In (sauberen) Nagel getreten und auf Anhieb höllische Schmerzen. Kann es sein, dass ich einen Nerv getroffen habe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gehe zur Abklärung zum Arzt, das sollte man wegen der Gefahr einer Wundinfektion sowieso immer machen. Die Tatanusimpfung schützt nämlich überhaupt nicht gegen Wundinfektionen, das ist ein viel verbreiteter Irrglaube. Tetanus und Wundinfektion sind zwei völlig verschiedene Dinge, Tetanus ist Wundstarrkrampf, der nur durch spezielle Bakterien (Tetanus- Bakterien) ausgelöst wird. Gegen Wundinfektionen gibt es keine Impfung, man kann nur durch Wundhygiene dagegen vorbeugen und sich rechtzeitig in medizinische Behandlung begeben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von riga65
22.10.2016, 17:32

Danke. Ich weiss schon, dass die Tetanusimpfung nicht vor einer Entzündung schützt. Bisher habe ich aber geglaubt, bei einer Wundinfektion würde die Wunde selber schmerzen und nicht der Rest des Fusses und der Fuss müsste heiss und rot werden. Dann werde ich mich wohl doch noch beim Arzt anmelden.

0

Ich habe auch am Knöchel eine tiefe Wunde, ist 18 Tage her und schmerzt jetzt noch etwas, trotzdem die Heilung fortschreitet. Habe auch gleich desinfiziert und sicherheitshalber OTC Salbe darauf getan. Wenn Du nicht sicher bist, zeig die Wunde Deinem Hausarzt, habe ich auch getan. War alles in Ordnung, am Anfang aber etwas gerötet. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Davon abgesehen, dass es keine sauberen Nägel gibt (es sei denn, du hast ihn vorher desinfiziert), bildest sich in der Wunde eine Entzündung, auch wenn nicht der ganze Fuß rot und heiß wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von riga65
22.10.2016, 17:30

Aber es muss ja nicht zwingend eine Entzündung geben oder? Ich denke einfach, dann wären die Menschen früher ja dauernd wegen solcher Sachen gestorben.

0

Was möchtest Du wissen?