In Bedrängnis: Wahrheit oder Notlüge?

33 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Es wäre m. E. falsch, unverblümt die Wahrheit zu sagen, dass Du also keine Lust hast, zum Geburtstagsfeier Deiner Freundin zu erscheinen (übrigens: Ist es dann wirklich noch "eine Freundin"?).

  • Ebenso wäre es nach meiner Auffassung falsch, zu lügen.

Hier mein Vorschlag:

  • Sage, "dass Du etwas im Programm hättest, worin Du Dich gebunden fühlst."

Das ist zwar keine Lüge bzw. Notlüge, hat aber auch keine Aussage bzw. keine konkrete Aussage. Somit wärest Du "aus dem Schneider".

Hierzu folgende Erläuterung:

Du bist als erwachsener Mensch mit Persönlichkeitsrechten - vor allem im privaten Bereich - prinzipiell "keine Rechenschaft" schuldig, musst also nicht konkret erklären, was es genau ist, was Dich daran hindert, der Einladung zur Geburtstagsfeier zu folgen; das muss ein anderer und auch befreundeter Mensch respektieren. Wenn diese Aussage jedoch nicht respektiert werden würde, dann könnte man es als "Anmaßung" verstehen, sich auf "Anforderung" rechtfertigen zu müssen.

Auch eine gute Freundschaft baut auf Freiheiten auf und gegenseitiger Akzeptanz, ohne "Pflichten" erfüllen zu müssen bzw. sich "in die Enge getrieben" zu fühlen, was man gar nicht will!

damit kann ich was anfangen. Du hast Klarheit in meine vernebelten Gedanken gebracht. Danke, liebe katwal :))

0
@Miezekatze32

@Miezekatze32: Gern geschehen!

Danke für die Auszeichnung. Das freut mich.

0

Sag nicht, dass du krank bist, das ist "zu unwahr". Sag ihr, du fühlst dich nicht gut (was du ja aufgrund deines Konflikt ja auch tust). Sag, dass dies "Nicht-wohl-Fühlen" es dir unmöglich macht, der Einladung nachzukommen. Wenn du aber ein so wahrheitsliebender Mensch bist, muss ich dich warnen: wahrscheinlich wirst du dich tatsächlich die ganze Zeit unwohl fühlen. Damit entlastet dein Körper dein schlechtes Gewissen.

stell dir vor du würdest absage bekommen wärst du doch auchcnith erfreut wenn einer sagen würde er hätte keine lust, blos keine lsut haben is eins chelchter grund gehe eifnach hin villeicht iwrds ja doch ganz gut,wenn i welche leute kommen mti denen du dich nciht verträgst dann sag das deiner freundin dann wird sie das verstehen!

Einladung, aber keine Lust hinzugehen - was macht ihr?

Wenn ihr von Euren Freunden, Bekannten, Kollegen zur einer Halloween-Party, Geburtstagsfeier, Weihnnachtsfeier, Sylvesterparty, zum Klassentreffen, etc. eingeladen seid, aber überhaupt keine Lust habt hinzugehen, was macht ihr dann? Ohne den Betreffenden vor den Kopf zu stoßen? Ausrede einfallen lassen, die Wahrheit sagen (hab kein Bock...), einfach nicht kommen, trotzdem hingehen?

...zur Frage

"Ich bin nicht sauer. Wieso sollte ich denn sauer sein ..." - Wahrheit oder doch Lüge?

Hallo,

Irgendwie habe ich seit Anfang Februar das Gefühl, dass eine Freundin von mir (...??) nichts mehr mit mir zutun haben will.

Vor knapp einem Jahr war sie in meiner Nebenklasse, wodurch wir uns damals in der Schule jeden Tag sahen und Pausen miteinander verbrachten. Nach der Schulzeit blieb der Kontakt bestehen, was ja auch schön und gut ist.

Jedoch geht unsere Freundschaft/Verhältnis, wie schon gesagt, seit 3 Monaten bergab. Innerhalb dieser letzten drei Monate haben wir uns 2-4 Mal getroffen. All diese letzten Treffen waren jedoch eher mit Trauer, Ignoranz, Alleinlassen, Einsamkeit und vor allem schlechter Laune verbunden, als mit Freude, Spaß oder Rausgehen. Sprich, es kam desöfteren an diesen letzten Treffen vor, dass sie an den Tagen fast gar keine Zeit für mich hatte. So putzte sie bspw. die ganze Zeit ihrem Zimmer, räumte auf, setzte sich mit ihrer Mutter auseinander oder kümmerte sich um ihr Haustier. Dabei hätte ich so gerne auch mal einen Spaziergang oder Sonstiges mir ihr gemacht. Davon Abgesehen antwortet sie mir generell (insbesondere in letzter Zeit ) weder auf meine SMS noch geht sie an ihr Handy ran wenn ich anrufe. Und wenn ich mich auf Festnetz bei ihr melde, werde ich von ihr entweder (höflich) abgewimmelt oder weggedrückt :´((

Da mir an diesem Kontakt dennoch unheimlich viel liegt, habe ich sie mehrfach gefragt, ob es sein könnte, dass sie sauer auf mich ist oder mich sogar nichts mehr mit mir zutun haben möchte. Darauf bekam ich dann - sowohl am Telefon, als auch per SMS - nichts anderes als: "Ich bin nicht sauer. Wieso sollte ich denn sauer sein?" oder "Ich mag dich noch, habe aber aufgrund meiner Ausbildung, sowie meiner Verpflichtungen im Haushalt und weiterer Freunde auf ein Treffen mit dir gar keine Zeit." als Antwort. Trotzdem möchte ich den Kontakt zu ihr auf keinen Fall verlieren, da sie mir extrem wichtig ist.

Nun möchte ich sie deshalb unbedingt auf ihr verändertes bzw. ignorantes Verhalten in letzter Zeit mir gegenüber ansprechen, da ich es als eine einzige Möglichkeit sehe, Klarheit zu bekommen.. Dass man eine Freundschaft nicht erzwingen kann, ist mir selbst sowie jedem anderen hier auch mehr als bekannt. Doch alles was ich von ihr jetzt will und brauche ist ein klärendes Gespräch unter vier Augen. Und sollte sich bei diesem Gespräch wirklich herausstellen, dass sie mich mich meidet, generell kein Bock auf mich hat oder sonstiges, werde ich sie erst nach ihren Gründen dafür fragen, dann es natürlich akzeptieren.

Wie gehe ich am besten damit um? Und wie könnte ich sie am besten zur Rede stellen um Klarheit zu verschaffen bzw. ihre Gründe dafür zu erfahren?

Ps: Wir beide sind weiblich. Sie ist 17, ich bin 19

Sorry für den langen Text

...zur Frage

Immanuel Kant : über ein vermeintliches recht aus menschenliebe zu lügn.-warum sagt er die wahrheit?

Warum sagt er dem Mörder an der Tür die wahrheit ... Bezug auf den Text der oben genannt ist. LG

...zur Frage

Warum haben viele Menschen Angst davor die Wahrheit zu sagen wobei sie wissen das eine Lüge negativ ist!?

Es gibt Menschen die Lügen und haben Angst auf  es den anderen Zusagen aber warum,wenn wir die Menschen lieben?

...zur Frage

Was ist Wahrheit und Lüge?

Wir machen gerade ein Powerpoint über Wahrheit und Lüge in Moral/Ethik.

Könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

Lohnt sich ein ehrliches Leben überhaupt?

Hallo Leute,

Ich bin bald 22 Jahre alt und habe das Gefühl, dass sich nichts in meinem Leben wirklich gelohnt hat. Um meine Frage zu verstehen, versuche Ich euch durch zwei Beispiele das Ganze etwas zu verdeutlichen.

Ich habe brav meine Schule zu Ende gemacht, hab Abi, ne gute Ausbildung begonnen und bekomme durch die Ausbildung ungefähr 800 Netto. Über die Hälfte muss ich an meine Mutter für Miete,Essen und Trinken usw. Abgeben. Vom Rest spare ich ein kleinen Teil und kauf mir ab und zu was schönes.

Mein Bruder hat die Schule abgebrochen, kein Abschluss, macht illegal sein Geld und lebt das beste Leben. Ich habe gerade mal 2 paar Schuhe, das höchste was ich für Schuhe bezahlt habe waren 50 Euro. Er hat 8 Paar Schuhe momentan, jedes davon mindestens 100 Euro. Hat allgemein die beste Kleidung und genießt sein Leben in vollen Zügen.

Anderes Beispiel wäre mein Freund. Ich bin jemand der nur wenig Erfahrung mit Frauen hatte und eher der Beziehungstyp ist. Ich habe Frauen stets gut behandelt, leider stehen die meisten Frauen nicht auf nette Typen. Er ist jemand der Frauen immer schlecht behandelt hat und sie meistens nur für Sex ausgenutzt hat. Trotzdem kriegt er immer wieder neue hübsche Frauen.

Mit diesen Zwei Beispielen will ich jetzt nicht auf die Zwei Personen rumhacken. Das sind nur Beispiele aus meinem Leben. Die Sache ist nur die, das ich das Gefühl habe, dass die "guten" Menschen einfach nur Dumm sind. Oder anderes gesagt ich bin dumm.

Wäre schön wenn ihr mal eurer Meinung zu dem ganzen sagen würdet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?