Ideen für kaltes Mittagessen im Büro

9 Antworten

Salat wäre eine super Möglichkeit und gesund. Und es gibt viele Möglichkeiten, oder Suppenfertiggerichte die mit heißem Wasser übergossen werden.

Es gibt so Nudelgerichte in bechern heiss wasser drauf fertig Oder Gerichte für die Mokrowelle Aber einen Salat mit Thunfisch usw könnte man auch essen

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Jahrelange Erfahrung

Mit dme Wasserkochen besteht ja zumindest die Möglichkeit ein paar Nudeln zu besorgen (die man nur noch mit kochendem wasser übergießen muss). Sonst beleg den Kühlschrank, Müsli & Co., Joghurt (oder beides zusammen ^^), Milchreis,...vielleicht bleibt ja auch abends nochmal was über, dass auch kalt genießbar ist.

Der schier unendlichen Auswahl an unterschiedlichsten Salatvariationen mit Nudeln, Reis, Kartoffeln oder auch nur mit Gemüse, sind keine Grenzen gesetzt.

Auch im Brote-Bereich kann man mit unterschiedlichen Broten, unterschiedlichen Belägen - vielleicht auch mal ein kleines Schnitzel, verschiedenen Saucen, aufgepeppt mit Gurken, Salatblättern, Krautsalat eine Menge Vielfalt rein bringen...

oder auch mal Frikadellen oder kalte Hähnchenschenkel... Obstsalate sind Vitaminbomben und auch mal süß.

und wenn alles nichts mehr bringt - einfach Cornflakes (oder Cerealien Deiner Wahl) mit Milch!

Und wenn es doch mal was Warmes sein soll - ab und zu kann man sich auch mal eine heiße Tasse, einen süßen Moment oder wie die ganzen Tassengerichte von Dr. Oetker und Co. heißen gönnen, manche davon schmecken gar nicht soooo übel. ich finde ja auch die Kartoffelbecher von Pfanni ab und zu mal ganz nett....

Was möchtest Du wissen?