Ich verliere meine beste Freundin an einen Psychopathen. Bitte helft mir?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine beste Freundin hatte auch mal einen meiner Meinung nach nicht ganz koscheren Freund. Ich habe ihr von Anfang an gesagt, dass er nicht für sie ist und, dass ich ihn nicht leiden kann und sich das auch nicht ändern wird, aber ihr zuliebe habe ich versucht mit ihm klar zu kommen. Er hat einen Keil zwischen uns gedrängt, hat mich beleidigt, bedroht und sie hat es nicht wirklich interessiert. Ich war sehr enttäuscht von ihr. Sie hat dich nicht mehr gemeldet, bei keinem, er wollte ihr weis machen dass ihre Freunde alle gegen sie sind und sie hat es auch noch geglaubt. Ich war die letzte die zu ihr hielt, aber auch ich habe es nach einem 3/4 Jahr nicht mehr ausgehalten. Ich habe ihr eine SMS geschrieben, dass ich es nicht einsehe ihr hinterher zu rennen und dass ich echt maßlos enttäuscht von ihr bin. Dass ich ihre Entscheidung keinen Kontakt mehr zu pflegen akzeptiere, aber trotzdem für sie da bin, sollte etwas sein. Wir hatten ein halbes Jahr keinerlei Kontakt mehr, obwohl wir im selben Haus wohnten. Als sie sich von ihm getrennt hat, haben wir uns langsam wieder angenähert und unsere Freundschaft ist nun besser denn je. Was ich damit sagen will, wenn eure Freundschaft wirklich in die Tiefe geht und ihr euch etwas bedeutet, dann übersteht sie auch das, auch wenn ihr keinen Kontakt habt, es ist nur wichtig, dass sie weiß, dass du für sie da bist wenn etwas sein sollte, aber du dich nicht mehr melden wirst.

Vielen Dank für deinen guten und hilfreichen Beitrag, lg

0

Gerne doch, ich wünsche euch alles gute und danke für den Stern

0

Wenn sie mit ihm zusammen sein will, wirst du nichts daran ändern können. Sie muss ihre eigenen Erfahrungen machen. Wenn du ständig gegen ihn redest, wird sich deine Freundin nur noch mehr von dir distanzieren und dir nichts mehr anvertrauen. Akzeptiere ihre Entscheidung und sei für sie da, wenn es nötig ist. Mit dem Typen brauchst du ja keinen Kontakt pflegen. Im übrigen scheint mir da ein wenig Eifersucht durchzukommen.

Danke für deinen Tipp und deine Mühe dass du dir das durchgelesen hast . Eifersüchtig ist er nicht ich auch Nicht. Wäre schön wenn das Problem nur Eifersucht wäre , das wäre so viel einfacher

0

na was denn jetzt? psychopath? persoenlichkeitsgestoert? oder schizophren?

wenn du hier schon mit solchen begriffen um dich wirfst, dann sei dir auch sicher, dass du weisst, wovon du redest.

ich bin z.b. schizophren, auch wenn seit jahren ohne akute symptome, und ich koennte reihern, wenn leute das mal schoen alles durcheinanderwurschteln, weil ja eh alles das gleiche ist.

Danke für deinen sehr hilfreichen Text zu meiner Frage. Schizophrenie ist eine Persönlichkeitsstörung und ich hab grad echt andere Sorgen als hier auf genaue Definitionen zu achten . Es passt schon so wie ich es geschrieben hab .

0
@86StylePolizei

schizophrenie ist eine psychische erkrankung und nein, es passt nicht, wie du es geschrieben hast.

1

Es ist auch eine Persönlichkeitsstörung

0

Du kennst ihn nicht also kannst du es nicht beurteilen . Sorry wenn du dich persönlich angegriffen gefühlt hast es geht hier jetzt aber nicht um Schizophrenie und die genaue Definition , ok ? Danke

0

Was möchtest Du wissen?