Ich suche ein neues Hobby - habt Ihr Ideen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

also meine Hobbys sind:

  • die Welt der Mathematik
  • Klavier spielen
  • Gitarre spielen
  • Tischtennis
  • zeichnen
  • lesen
  • mich um meine Tiere kümmern - Kaninchen und Katzen

Es gibt sehr vieles.. überleg doch mal, was du gerne machst. Du könntest noch ein anderes Musikinstrument lernen oder mit einem Sport anfangen oder so

Lg

Kommt drauf an, was du so magst, schau mal:

- Reiten

- Kampfsport

- Leichtathletik

- Malen

- Basteln, z. B. Origami, u.s.w.

- Singen

- Schmuck basteln

- Ein Tier zulegen

- Kochen

- Backen

- Rezepte erfinden

- U.s.w.

LG Pummelweib

- Fotografieren

- Blog schreiben (kannst Gedichte veröffentlichen und Fotos,....)

- Gedichte schreiben

- Sprache lernen

- versuchen ein Buch zu schreiben

- Sport

- Sachen erfinden

- Zeichnen

- Fragen auf gute Frage. net beantworten (das kann echt zu nem Hobby werden, ich habs am Anfang auch nicht geglaubt)

Hihi, GF ist auch MEIN neues Hobby!

0
@Hopsfrosch

Das ist ein tolles Hobby, ich habs selbst mal versucht, aber ich bin in anderen Dingen talentiert.

0

Liebe elecil, meine gesammelten Hobbies, ob noch ausgeübt oder nicht mehr. Vielleicht ist ja was dabei?

Blockflöte in Sopran und Alt

Gitarre spielen, Lieder mit Texten machen

Tanzen: Standart und Latein in Tanzschule

Square-Dance, Round-Dance, Line-Dance

Bauchtanz, Kostüme selber nähen bzw. besticken

Judo

Kochen, auch nach chinesischen, Thailändischn, Indonesischen, Indischen Kochbüchern

Backen

Töpfern

Fensterbilder aus Tonkarton basteln, monatlich umdekorieren

Puppenkleider nähen

Fotografieren

Aquarellmalen

Spieleabende mit Freundinnen (Carcassonne, Siedler vonCatan, Activity, Uno, Rommee, Canasta, Dumm gelaufen, Phase 10 usw.)

Meine Katze(n) und meine Meerschweinchen

so, ich glaube, das war´s...

Fragen beantworten auf GF :-)

LG!

In den Wald gehen und Fotos schießen! 

Nehmen wir an, du hast eine Kamera, wie fast jeder, der Weg zu der Natur ist nicht allzu weit.. Man ist an der frischen Luft, läuft umher, je nachdem, wie lange man unterwegs ist, ist das auch ein Training für den Körper.

Was ich allerdings am wichtigsten finde, ist die Möglichkeit, den Gedanken freien Lauf zu lassen, nachzudenken und dabei jeden Tag eine Erinnerung mitzunehmen. Zuhause könntest du dann zu jedem Foto einen kleinen Text verfassen und so sammelt sich mit der Zeit ein Buch/Album an, das dir hilft, an bestimmte Dinge zurückzudenken und mit einigen Dingen anzuschließen. Das hat eine meditative Wirkung.

Du hast die Geschichten nicht zufällig veröffentlicht? Schönen Tag wünsche ich, Ly.

Vielen Dank!


Daran habe ich auch schon gedacht, aber ich bin nicht so gut darin, Natur zu fotografieren - Menschen kann ich um einiges besser fotografieren :)


Also ich habe die Kurzgeschichten teilweise schon auf einer Plattform für Hobby-Autoren hochgeladen, falls du das meinst mit veröffentlichen  :)

0

Was möchtest Du wissen?