Dumme Frage. Nichts gegen dich, aber der Spaß an Literatur ist, das man sich eben nicht an Regeln halten muss, nicht im Geringsten. Eine Welt zu erschaffen, da Fantasy, erfordert meist mehr Aufwand, mehr Wörter und mehr Hintergrund, aber es gibt auch Schreiberlinge, die innerhalb ein paar Zeilen durch ein Gedicht eine andere Welt erschaffen können.

Finde den Vergleich zur Horrorliteratur immer sehr passend, da auch dort andere Welten erschaffen werden, die Phantastisches beinhalten. Shakespeare hat in "Ein Sommernachtstraum" innerhalb von fünf Akten ein Feenkönigreich erschaffen, das nicht nur in unserem Kopf entsteht, sondern auch auf der Bühne ausgetragen werden kann.

Schreibe solange, wie du willst. Kürzen kann man hinterher eh noch, was du wahrscheinlich auch tuen wirst. Sollte es an die Veröffentlichung des Manuskriptes gehen, wird dir ein Lektor dabei helfen. Ich will dir dabei aber keine Hoffnungen machen, das ist eine harte Branche und ein langer Weg. Wie viele Wörter hast du denn? Seiten sind immer sehr variabel aufgrund der Schriftgröße und Formatierung.

...zur Antwort

Chromatin = Baumaterial der Chromosomen, Mischung aus DNA und Proteinen.

Chromosom = Makromoleküle, die die Gene kodieren und damit die DNA. Besteht aus Chromatin.

Chromatid = Teil der Chromosomen der Eukaryoten, besteht aus DNA-Doppelhelix und Chromatin-Proteinen. Chromosom kann je nach Zellzyklus-Phase aus einem oder zwei Chromatiden bestehen. Vor der Zellteilung zwei Chromatiden, danach wird die Helix aufgespalten und neue Basen werden nach und nach "zusammengeklebt", sodass aus den zwei einzelnen Chromatiden zwei entstehen mit einem neuen und einem alten Strang.

...zur Antwort

1. Schritt: Versenkendes Lesen. Stelle dir das Gedicht bildlich vor, genieße die Literatur.

2. Schritt: Die offensichtlichsten Fakten. Stophenanzahl, Verse, Reimschema.

3. Schritt: Fragen an das Gedicht stellen.

4. Schritt: Zusammenhänge herstellen und eventuelle Rätsel entschlüsseln, den Inhalt klären.

5. Schritt: Lyriktechnische Analyse in Verbindung mit dem Inhalt setzen.

Und schon hast du ein Gedicht analysiert. Ich könnte dir zwar alles runter schreiben, aber das würde dir ja nichts helfen. Frag ruhig nach. Welche Jahrgangsstufe besuchst du?

...zur Antwort

Gibt unzählige, Hitchcock geht immer, da er nun mal der Meister des Suspense ist, und die Filme das auch über die Musik ausstrahlen.

• In "Das Fenster zum Hof" wird im Film über von einer Figur ein Stück geschrieben.

• "Der Pianist" von Polanski hat die Beziehung eines Juden zur Musik als Hauptthema. (Besser als "Schindlers Liste", wie ich finde.)

• Du könntest aus Disneys Animationsfilmkiste profitieren, da würde ich dir "Der Glöckner von Notre Dame" empfehlen, alleine schon wegen "Hellfire".

• "Die fabelhafte Welt der Amelie"

• "Titanic", muss einfach gesagt werden.

• Tarantinos Filme oder Hans Zimmer.

• Charlie Chaplins Filme. Kleiner Funfact: Für einige Filme hatte er die Musik selbst komponiert, da er nicht wusste, wessen Aufgabe das eigentlich ist.

• Ein Horrorstreifen, wie "Halloween", nicht anspruchsvolle Musik, aber intensive.

Vielleicht fällt mir ja noch was ein. Hoffe, das hilft weiter.

...zur Antwort

Dann lies dir ein paar Bücher durch und lass dich inspirieren.

...zur Antwort

Ist der Prolog gut genug für mein Buch?

Ich schreibe mit voller leidenschaft bücher und geschichten. Jetzt möchte die Meinung von anderen Personen hören. Ich bin gerade dabei mein zweites Buch zu schreiben. Wie gefällt euch dieser Prolog?

Ich stehe im Wald. Die warme Sommerluft kitzelt mein Gesicht. Weiches Moss streichelt meine Füße und die rauschenden Blätter tanzen und singen. Die Lichtung wird von zarten Sonnenstrahlen erhellt. Die Wäre umhüllt meinen Körper. Langsam schreite ich in meinem langen, weißen Kleid voran. Die Augen immer auf das Ziel gerichtet. Liam.

Er steht da in seiner langen, schwarzen Anzughose. Mit seinem leicht aufgeknöpftem, weißen Hemd und der weinroten Krawatte. Die schwarze Jacke bringt seine Muskeln und die starken Schultern zur Geltung. Auch er trägt keine Schuhe. Ich sehe wie kleine Grashalme durch seine Zehe hervor schauen.

Die Hände, hat vor seinem Körper zusammen gefaltet. Ich trete immer näher an ihn heran. Seine Lippen. Voll, geschwungen und in dem schönsten Farbton. Er befeuchtet sie, indem er nur kurz mit seiner Zungen über sie fährt. Dann zieht er seine Mundwinkel hoch und ein wundervolles Lächeln tut sich auf.

Ich steh vor ihm. Jemand gibt mir einen Kuss auf die Wange. Dann werde ich Liam übergeben.

Der Traum endet schlagartig. Seit Monaten kehrt der Traum immer wieder. Es ergeben sich immer mehr Einzelheiten. Dennoch bleiben Fragen zurück. Wer ist der Mann den ich heiraten werde, woher kenne ich ihn, wer wird mich übergeben und vor allem wann wird es passieren. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, Antworten auf diese Fragen zu finden. Und wenn es Jahre dauern sollte.

...zur Frage

Bin immer wieder froh, auf Schreiberlinge zu treffen und muss sagen, das ist doch mal ein guter Anfang.

Der erste Abschnitt ist dir am besten gelungen, die Stelle wirkt unbeschwert und das weiße Kleid lässt einen (mich^^) glauben, es würde irgendwie mystisch werden. Was es dann leider nicht wird.

Du nennst gleich zu Anfang seinen Namen und erwähnst am Schluss, dass sie nicht weiß, wer ihr Zukünftiger ist? So ganz passt das ja nicht. Mit einem Namen uns dem Aussehen der Person könnte man sich theoretisch schon auf die Suche nach eben jener machen.

Das Ganze ist meiner Meinung nach viel zu oberflächlich: Deine Beschreibungen gelten kaum der Umgebung und der Stimmung, den Gedanken, sondern hauptsächlich dem Äußeren deiner beiden Personen.

Weiß auch nicht warum, aber für mich klingt es ein wenig nach Zwangsheirat oder zumindest ist das sehr altmodisch. Viele Paare heutzutage heiraten gar nicht mehr, eine Frau muss nicht übergeben werden und wenn sie das wird, ist es sicherlich eine kirchliche Heirat. Glauben deine Personen an Gott? Wer wird sie übergeben? Das macht ja eigentlich der Erzeuger oder Ziehvater.

Alles sehr schnulzig und schmalzig. Sagen wir mal, ich gebe dir 3/10.

...zur Antwort