Ich schäme mich, der heutigen Jugend anzugehören. Warum sind die so?

44 Antworten

Wow. Weiß,  gibt nicht viele, die so denken wie wir. Deine Standpunkte sind alle vertretbar und absolut nachvollziehbar. Jedoch kann man schlecht etwas an der Gesellschaft ändern. Ich, w (15) kenne auch niemanden in meinem Alter, der so denkt wie ich. Freundinnen sind damit beschäftigt über andere zu reden, statt Fehler bei sich selbst zu suchen oder über wichtige Dinge zu reden. ABER was definieren wir als "wichtig"? Naja, das bleibt leider jedem selbst überlassen....

 Du bist einfach schon sehr weit/ reif für dein Alter. Lass dich nicht beeinflussen und stehe zu dir selbst, auch wenn es oft nicht toleriert wird. Irgendwann werden auch die merken, dass sie sehr viel Zeit verschwendet haben... Ich persönlich finde auch, dass der größte Teil der Jugend noch nicht begriffen hat worauf es im Leben ankommt...LG. w

Du hast teilweise Recht, sei dir aber auch bewusst, dass du in der Pubertät ist und man da alles ziemlich s******e findet. Die Jungs über die du dich beschwerst, finden Regeln und Normen s******e.

Du hasst die Jungs, die diese brechen. Es gibt immer solche und solche, aber es eint euch, dass ihr alles ziemlich S******e findet und die Welt in Frage stellt.

Zur Entschuldigung der Jungs muss man sagen: Ihr Testosteronlevel ist auf dem Weg zum baldigen Lebenshöhepunkt, sie sind aber zu unreif dass sie mit ihrer Energie adäquat umgehen können.

Auch die Mädels sind noch auf dem Weg zu eleganten Frauen. Die sind auch noch nicht lange dabei sich zu stylen und übertreiben es gelegentlich. Alles halb so wild.

Glaube mir: Früher gab es ebenso Saufgelage in der Jugend, dumme Sprüche, schmutzige Dinge usw.

Deine Einstellung zu den Dingen ist teilweise schon recht reif. Nutze sie für dein Leben! Das ist besser angelegte Energie als nur rumzumeckern.

Manche Mädels werden dich lieben dafür, dass du nicht wie die anderen Jungs in der Umkleide bist.

Hallo!

Es ist immer einfach, andere zu be- oder verurteilen. Du urteilst hart, über deine Generation. Du urteilst hart über deine Eltern. Du urteilst hart, über Erwachsene. Eigentlich urteilst du, über ziemlich viele Menschen hart.

Etwas schwieriger ist es natürlich, seine eigene Person, sein eigenes Handeln, selbstkritisch zu hinterfragen. Urteilst du nur über andere hart, oder auch über dich selbst? Bist du bei dir gnädiger, als mit anderen?

Du bist ein harter Richter. Ich frag mich warum? Mich irritieren immer Menschen, die sich sehr viele Gedanken über andere machen. Die ständig anderer Leute Verhalten bewerten.

Bleib doch bei dir. Du musst dich nicht so verhalten, wie andere. Du kannst du selbst sein. Wer bist Du? Wer willst Du sein? Wie verhältst Du dich?

Andere Menschen kann man nicht ändern. Man kann nur seine Bewertungen, und die Sicht auf andere verändern. Vielleicht nicht ganz so hart.

Vielleicht weißt du noch nicht alles von uns Menschen? Du siehst immer nur das Bild, dass jemand öffentlich abgibt. Darüber urteilst du. Das zeigt nicht immer wirklich, wer dieser Mensch ist.

Genau so, wie diese Frage, mir nicht zeigt, wie und wer du eigentlich bist. Vielleicht bist du gar kein "altkluger Naseweis", der mit 14 Jahren schon glaubt, eine ganze Generation beurteilen zu können, ohne jeglichen Anflug von Selbstreflexion?

Vielleicht bist du einfach nur anders, als die Jugendlichen, die mit dir den Alltag erleben. Nicht besser, nicht schlechter, einfach nur anders.

Ich weiß es ja auch nicht....

Aber eins weiß ich: Man sollte mit seinen Urteilen, nicht so hart sein. Ein harter Richter, wird immer an seinen eigenen Maßstäben gemessen. Und wenn man was kritisieren will, sollte man zunächst, bei sich selbst anfangen.

Was letztendlich heißt: Du hast nur die Kontrolle darüber, was du mit deinem Hirn machst....Nutze es....und zwar nicht dazu, andere Menschen zu bewerten, sondern für etwas, dass für dich persönlich einen Mehrwert hat...

Wenn das alle machen würden, wäre der Welt schon sehr geholfen.....Denk mal drüber nach....

LG :-)

Was könnte denn der oder ein Grund dafür sein, dass Menschen nicht bei sich bleiben?

1
@Ivepe

Da kann es viele Gründe geben....in vielen Fällen, ist es sicherlich Ablenkung...wenn ich mich mit den Problemen und Unzulänglichkeiten meiner Mitmenschen beschäftige, brauch ich mich nicht um meine eigenen zu kümmern....bzw. nehme ich diese gar nicht wahr...

0

Ich rede nicht so oft mit ihm...?

Hey Leute :) Ich (W/14) habe mich in einen Jungen verliebt. Wie die heutige Jugend auch ist: Wir chatten jeden Tag, aber reden in Wirklichkeit nicht so oft miteinander. In letzter Zeit treffen sich unsere Blicke immerwieder (bin in derselben Klasse wie er). Ich möchte mit ihm mehr reden, aber ich habe keine ahnung wie ich das anstellen sollte. Seine Freunde sind auch immer in der Nähe, dann ist es ein bisschen "peinlich". Jetzt zur meiner Frage: Ward ihr mal in der gleichen Situation? Was kann ich besser machen?

Ich denke wirklich konstant an ihn und ich kriege diesen Jungen nicht mehr aus meinem Kopf.

Danke schon mal im voraus, und schönen Tag euch noch ;)

...zur Frage

Warum ist die Jugend so Asozial geworden?

Was ist mit der Jugend los? Sehr viele können nicht richtig Diskutieren und falls es mal dazu kommt beleidigen sie dumm rum, zudem ist die Rechtschreibung und Grammatik teilweise so schlecht, dass ich mich Fremdschäme. Ich schäme mich für meine Generation, weiß jemand warum sie so verkorkst ist?

Meine Theorie: Es liegt an den ''Assi Youtubern''

Ich bin übrigens 12 Jahre alt und besuche ein Gymnasium in der Sechsten Klasse.

...zur Frage

Warum tun jungs manchmal mal auf cool?

Bei mir in der Klasse ist ein junge der mir sehr gut gefällt wenn seine freunde nicht da sind ist er eher schüchtern und zurückhaltend und man kann sich gut mit ihm unterhalten aber wenn seine freunde da sind muss er mich manchmal beleidigen da mit die anderen was zu lachen haben aber warum tun jungs sowas?

...zur Frage

Kann man was für seine Dummheit?

Ich rede hier nicht vom Bildungsgrad, sondern der Fähigkeit, schlusszufolgern, Probleme zu lösen, Zusammenhänge zu bilden und geistig flexibel zu sein. Nehmen wir eine "dumme" Person als gegeben an, inwiefern trägt eine solche Verantwortung dafür, dass diese komplexen Fähigkeiten bei ihr minder entwickelt sind (ausgeschlossen ein ungesunder Lebensstil)? Woher nehmen sich Menschen das Recht, über eine solche Person urteilen zu können, wenn diese nicht sonderlich schnell im Verständnis voranschreitet, obwohl selbst das härteste Feilen am Verstand nur zu einer regen Besserung seiner Leistung führe?

...zur Frage

Jugend vergeudet - da ich zu fett war :(?

Ich habe erst mit 26 angefangen abzunehmen und mich gesund zu ernähren. Davor war ich rund 20-30 KG zu dick. Hatte dadurch keine Freunde und auch keine Freundin. Ich schäme mich einfach dafür damals so dick gewesen zu sein. Was kann ich tun, um nicht an diese Zeit zu denken und habe ich meine Jugend vergeudet?? War nur vorm PC und wenig unterwegs...

...zur Frage

Fühle mich einsam, weil ich keine Freunde habe...was habt ihr für einen Rat?

Also um genau zu sein habe ich keine engen Freunde. Ich kenn zwar ziemlich viele Leute, aber wir sind nicht so eng befreundet dass wir gern etwas miteinander machen oder über alles Mögliche reden könnten...und ich bin langsam richtig frustriert, dass ich in meiner Freizeit immer was allein machen muss und nur meine Familie zum Reden hab...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?