Ich schäme mich, der heutigen Jugend anzugehören. Warum sind die so?

...komplette Frage anzeigen

39 Antworten

Boah neeeee!

Nicht schon wieder die Fragen! Es hängt mir langsam zum Hals raus, das immer wieder lesen zu müssen! Ständig dieses Heiligenscheingehabe, von wegen, ich schäme mich soooo sehr für meine Jugend, weil ich ja so viel toller, intelligenter, friedlicher etc. etc. etc. bin!

Die "Jugend von heute", zu der ich mit meinen 17 Jahren noch angehöre, lässt sich erstmal überhaupt nicht definieren. Sie ist so facettenreich und verschieden, du hast nur eine "Subkultur" der  derzeitigen Jugend im Blick und beurteilst deswegen die gesamte Jugend. Macht keinen Sinn, oder? Ziemlich oberflächlich beurteilt, findeste nicht?

Zusätzlich ist die "Jugend von heute" nicht etwa schlimmer als frühere Generationen der Jungspunde, sie ist schlicht anders. Und das ist ein normaler Prozess.

Ich könnte das Aristotelesargument wieder aus dem Hut zaubern, dass man sich schon damals über die Jugend aufregte, aber dazu bin ich einfach mal zu bequem...

TheDarkAbility 29.03.2017, 15:05

Dich zwingt keiner meine Frage zu lesen. Ich habe nie gesagt ich fühle mich als etwas besseres und ausserdem weiss ich, dass die "heutige Jugend" so ist. Meine Frage war jedoch warum es so ist

Mfg

4
DasChristkind 29.03.2017, 17:17
@TheDarkAbility

Meine Frage war jedoch warum es so ist

Weil das ein durchaus normales Phänomen ist. In diesem Alter will man cool sein und versucht sich abzuheben. Nennen wir es die Rebellionsphase oder kurz gesagt Pubertät. Da macht man durchaus schon Dinge die man für cool hält (aber die es nicht unbedingt sind), so wie vulgäres Reden über Geschlechtsverkehr oder generell die Änderung des Sprechverhaltens mit "Diggah" und co. Bei manchen ist dies ausgeprägter bei manchen eben nicht oder ein anderer drückt sein "Individuell-Sein" in anderer Form aus.

Wie dem auch sei - völlig normal. Das wächst sich meistens aus. Spätestens mit 30 kommen sie aus der Pubertät und im realen Leben an. Dann gibt es nur noch ganz wenige Personen, die sich derartig ausdrücken.
Aber wer weiß ob du dein aktuelles Verhalten in 15-20 Jahren auch nicht ganz anders reflektierst als heute.

6
6onzo1987 24.04.2017, 17:39

Doch eure Generation ist schlimmer als alle davor. Natürlich nicht alle aber die meisten. Und Schuld gebe ich den Assi die euch auf YouTube Blödsinn vor machen wie Apored, Simon Desue und der größte Idiot von allen Leon Marchère.

Und doch ihr lässt euch definieren ihr seit konsumgeil, abhängig von elektronik, verwöhnt und kennt keine frische Luft

0
Rocker73 24.04.2017, 18:03
@6onzo1987

Natürlich. Bla bla bla, wir sind grauenhaft, bla bla bla.

Guckst du hier: http://www.bildungswissenschaftler.de/5000-jahre-kritik-an-jugendlichen-eine-sichere-konstante-in-der-gesellschaft-und-arbeitswelt/

Du bist ein Musterbeispiel für eben die Menschen, die sich herausnehmen, die Jugend zu verteufeln. Kein gutes Musterbeispiel, fühl dich nicht geehrt!

Lerne bitte den Unterschied zwischen seid und seit, auch würde ich eine Wiederholung und Auffrischung deiner Grammatikkenntnisse empfehlen.

LG ein Jugendlicher :-)

0

Hey,

ich bin selber erst 17 Jahre alt und deswegen auch noch Teil der heutigen Jugend. Du berichtest ja hauptsächlich von Erfahrungen, die du in deiner Klasse gemacht hast. Aber hält alleine deine Klasse als repräsentatives Beispiel für die "heutige Jugend" her?

Ich sag' dir mal was ein wissenschaftler Fakt ist:

- Der Intelligenzquotient von Jugendlichen stieg (zumindest in Industriestaaten) in den letzten Jahrzehnten im statistischen Mittel an (Flynn-Effekt)

Also wo liegt genau ein Problem? Sind es nur die Leute aus deiner Klasse die nerven? Was wirfst du der heutigen Jugend, für deren Angehörigkeit du dich ja schämst, jetzt konkret vor?

Jugendliche haben natürlich ihre eigene Sprache. Heute ist man sich aus psychologisch/pädagogischer Sicht aber darüber einig, dass das auch an sich kein Problem darstellt. Mit dieser Form sprachlichen Ausdrucks ist es zb. gut möglich sich von anderen Personenkreisen zu distanzieren, die erfahrungsgemäß zu anderen Wortschätzen neigen. Keiner zwingt dich so zu reden und wenn es dich irgendwann stark annervt wäre es vielleicht günstig mal den Personenkreis zu wechseln. Viele Jugendliche die ich kenne können auch noch vernünftig reden, sofern sie nicht aus sozial schwachen Milieus kommen.

Scheinbar sind es oft die alten und konservativ eingestellten Menschen, die der heutigen Jugend in irgendeiner Art eine Krankhaftigkeit unterstellen. Gerade die sollten sich aber mal überlegen, ob es nicht sinnvoller wäre sich für ein unverkrampftes Leben im Sein zu entscheiden, in dem man nicht ständig sein eigenes Ich aufzupolieren versucht wobei man auf errungene Titel und Habigkeiten der Vergangenheit zurückgreift.

Lg Nikolai

pflanzengott 29.03.2017, 13:52

Im Übrigen kotzt es mich momentan mehr an, wie hier in etlichen Antworten sinnlos rumgejammert und bemitleidet wird. Wenn heute alles so sche**e ist baut euch doch eine Zeitmaschine und reist in die 80er zurück, da muss ja alles richtig toll gewesen sein...

4
kuechentiger 29.03.2017, 14:10
@pflanzengott

In den 70er wars sogar noch toller...;)
Intelligenz ersetzt nicht mangelnde Bildung - wozu auch etwas Anstand usw. gehört.

Außerdem

Der Flynn-Effekt bezeichnet die Tatsache, dass in Industrieländern bis in die 1990er Jahre die durchschnittlichen IQ-Ergebnisse zunahmen. Mit Beginn der 1990er-Jahre stagnierte der IQ, und seit dem Ende der 1990er Jahre nimmt er sogar wieder ab.
Quelle:Wikipedia

2
Lolligerhans 17.04.2017, 22:43

Stimme zu.

Jugendkriminalität und Drogenkonsum gehen kontinuierlich zurück.

Ursache der Eindrücke des Fragenstellers sind wohl in erster Linie psychologische Phänomene, welche diese Ansichten verstärken und die nachweislich miserable Messung.

Faktisch ist die Jugend auf dem besten Weg, gerade nicht so zu sein, wie bemängelt.

1
pflanzengott 18.04.2017, 00:38
@Lolligerhans

Nach wie vor ist mir der Fragesteller noch die Antwort auf meine Frage schuldig: Welche Ursachen gibt es für den Scham, der empfunden wird?

1

1. Muss man nicht erst auf real kommen um aufs Gymnasium zu kommen? 

2. Ich gehe aufs Gymnasium und 80% von denen sind leute die ihr Hirn benutzen. Obwohl man mit 14 noch ein Kind ist sozusagen und man von denen nicht erwarten kann, dass sie nur von den Problemen der Welt reden. 

Bei uns ist es auch so, dass die Hauptschüler/innen so sind, doch es liegt oft auch an den Familien von ihnen.... 

Aufjedenfall gibt es sehr wohl sehr viele Leute die über Politik und Weltprobleme reden und son zeug. In meiner Klasse wars so, dass die Mädels so in der 8. Reif geworden sind und die Jungs alle die größten Spaßten waren, doch über die Sonmerferien in die 10.klasse sind alle reif geworden. Man konnte mit ihnen normale Gespräche führen heißt mit dem Alter wirds schon. 

Zwar raucht bei uns jetzt jeder 2. Shisha und die Hälfte des Jahrgangs geht jedes Wochenende auf Partys, doch sie reden nicht nur darüber. 

Du solltest nicht direkt verallgemeinern...

TheDarkAbility 28.03.2017, 22:24

Tut mir Leid wen ich etwas verwechselt habe, denn ich bin Schweizer und somit ist das Schulsystem hier anders (Kleinklasse<Real<Sekundar<Gymnasium

0

Hallo!

Es ist immer einfach, andere zu be- oder verurteilen. Du urteilst hart, über deine Generation. Du urteilst hart über deine Eltern. Du urteilst hart, über Erwachsene. Eigentlich urteilst du, über ziemlich viele Menschen hart.

Etwas schwieriger ist es natürlich, seine eigene Person, sein eigenes Handeln, selbstkritisch zu hinterfragen. Urteilst du nur über andere hart, oder auch über dich selbst? Bist du bei dir gnädiger, als mit anderen?

Du bist ein harter Richter. Ich frag mich warum? Mich irritieren immer Menschen, die sich sehr viele Gedanken über andere machen. Die ständig anderer Leute Verhalten bewerten.

Bleib doch bei dir. Du musst dich nicht so verhalten, wie andere. Du kannst du selbst sein. Wer bist Du? Wer willst Du sein? Wie verhältst Du dich?

Andere Menschen kann man nicht ändern. Man kann nur seine Bewertungen, und die Sicht auf andere verändern. Vielleicht nicht ganz so hart.

Vielleicht weißt du noch nicht alles von uns Menschen? Du siehst immer nur das Bild, dass jemand öffentlich abgibt. Darüber urteilst du. Das zeigt nicht immer wirklich, wer dieser Mensch ist.

Genau so, wie diese Frage, mir nicht zeigt, wie und wer du eigentlich bist. Vielleicht bist du gar kein "altkluger Naseweis", der mit 14 Jahren schon glaubt, eine ganze Generation beurteilen zu können, ohne jeglichen Anflug von Selbstreflexion?

Vielleicht bist du einfach nur anders, als die Jugendlichen, die mit dir den Alltag erleben. Nicht besser, nicht schlechter, einfach nur anders.

Ich weiß es ja auch nicht....

Aber eins weiß ich: Man sollte mit seinen Urteilen, nicht so hart sein. Ein harter Richter, wird immer an seinen eigenen Maßstäben gemessen. Und wenn man was kritisieren will, sollte man zunächst, bei sich selbst anfangen.

Was letztendlich heißt: Du hast nur die Kontrolle darüber, was du mit deinem Hirn machst....Nutze es....und zwar nicht dazu, andere Menschen zu bewerten, sondern für etwas, dass für dich persönlich einen Mehrwert hat...

Wenn das alle machen würden, wäre der Welt schon sehr geholfen.....Denk mal drüber nach....

LG :-)

Ivepe 29.03.2017, 20:19

Was könnte denn der oder ein Grund dafür sein, dass Menschen nicht bei sich bleiben?

1
zippo1970 29.03.2017, 21:19
@Ivepe

Da kann es viele Gründe geben....in vielen Fällen, ist es sicherlich Ablenkung...wenn ich mich mit den Problemen und Unzulänglichkeiten meiner Mitmenschen beschäftige, brauch ich mich nicht um meine eigenen zu kümmern....bzw. nehme ich diese gar nicht wahr...

0

Hallo TheDarkAbility!

Dieses Problem kenne ich mit aktuell 17 Jahre ebenfalls sehr gut. Klar trifft das nicht auf alle zu, bei mir benehmen sich die meisten noch relativ normal, doch die Klasse unter uns kommt deiner Beschreibung schon näher D: Begib dich vielleicht zu älteren oder zu 'Outsidern', die sind meist weswentlich individueller als der Rest!

Respekt für deine frühzeitige Auffassungsgabe. Leider kann ich dir nur mitteilen, dass wenn man diese Fähigkeit besitzt, diese nicht selbstständige gruppenorientierte Gesellschaft zu erkennen, es im alter nicht besser wird. Vor allem da fallen dir Sachen auf die an Bildung von "Erwachsenen" genauso zweifeln lässt. Z.B lässt dich schulisch weiterbilden und befindest dich in einer Gruppe mit Menschen unterschiedlichen Alters. Dann störrt eine Person ständig den Unterricht. Dann siehst du erwachsene Männer es dieser Person dann Recht machen und sich genüsslich Unterhalten obwohl man ihnen ansieht das Ihnen das eigentlich auch nervt. Weil vorallem die Männer die jenigen sind die sich nicht klar ausdrücken um nicht als "Spaßverderber" dazustehen, schäme ich mich teilweise sogar ein Mann zu sein. Sogar Lehrkräfte die anstatt hartes Wort zu sprechen sich den "Diss" entgegenstellen und sich auf das Niveau messen wirst du in allen Altersgruppen finden. Nach dem Prinzip: Früher kleine Babys, heute große Babys. Du als disziplinierte Person schämst dich Fremd. Was zu sagen würde nur heiße Luft zurücklassen. Was tust du. Du bewegst dich an sozialisiertere Orte. Doch bleibt es unausweichlich das du solch Personen dann verschont bleibst. Aber später gehst du konsequenter damit um und hast auch mehr ausweichmöglichkeiten als in der Schulzeit. Also daher mein Beileid und noch ne schöne Zeit. Solange du dich nicht beeinflussen lässt wird sich nichts bei dir ins schlechte ändern. Und pass auf. Menschen die Gutmütig und Verständissvoll sind ziehen schlechte Menschen an. Da solltest du dann konsequenzbleiben dich nicht mitziehen zu lassen.

Ich finds eher traurig, wenn Leute sich über die pöhse pöhse Jugend beschweren. Selbst ca. 3000 v. Chr. haben sich schon die Sumerer über ihre Jugend von heute beschwert und das in ner Keilschrift verewigt.

5000 Jahre Meckerei. Ich bin fast beeindruckt. Und selbst wenn man die Tontafel weglassen würde, gäbe es noch mehr als genug Texte über die pöhse Jugend, welche recht alt sind. Absurd wird es dann an dem Punkt wo Jugendliche sich wegen der Jugend von heute wegen schämen (sehr gesunder Selbsthass übrigends).

Dabei stellen sie sich dann zufälligerweise als das höchste Lebewesen in ihrer Generation dar, so dass jeder sagen kann "Joa du bist soooo viel besser, als alle andere".

Anderes Thema: Politik und Terrorismus. Was willste da groß diskutieren? Terrorismus ist der letzte Mist. Politisch gesehen sind Flüchtlinge ein großes Thema. Dabei gibt es 2 Hauptlager. "Verscheucht sie" und "Helft ihnen". Wenn man sich die Diskussionen zwischen den beiden Lagern ansieht, dann ist es häufig so, dass sich n bissl gestritten wird und Ende. Selbes gilt auch für Religion vs Atheismus, bloß dass es da zumindest n paar mehr Abstufungen gibt.

Davon mal ganz ab, dass einen die Themen irgendwann mal zum Hals raushängen (zumindest mir) ändert sich selten etwas an den Positionen oder den Denkweisen der Beteiligten.

Rauchen und trinken: War schon zu meiner Zeit nicht unnormal. Das war selbst zur Zeit meiner Eltern normal. Von noch früher (vll. die Kriege mal übersprungen) ganz zu schweigen.

"ich finde es einfach lecker"

Wonach schmeckt denn Alkohol (und damit meine ich wirklich NUR Alkohol)?

Endlich jemand der gleich denkt.
Bin ganz deiner Meinung.

In meinem Umfeld das selbe wie bei dir (w/14/Österreich)...
Trotzdem denke ich, dass es noch eine Handvoll Jugendliche gibt (ich und du anscheinend auch zbp. :D ), die sich 'nicht mitreißen lassen' bzw. noch ein bisschen Hirn im Kopf haben im Gegensatz zum 'Rest'. Das sollte jetzt nicht überheblich wirken, aber es ist eben so.

Tut mir leid dass ich so vom Thema abschweife, aber nur um das mal klarzustellen...
Ich gehe zwar teilweise auch dem 'Trend' nach, (beispielsweise mit schminken, wobei ich aber nicht übertreibe) aber nur aus dem Grund, weil ich mich persönlich damit wohler fühle, es mir gefällt und es mein Selbstbewusstsein ein wenig stärkt, (welches sowieso schon gering genug ist)

Sicher 'präsentiere' ich mich und 'das was ich besitze' in einer gewissen Hinsicht auch mit meinem Kleidungsstil, aber auch da übertreibe ich es nicht, indem ich mich nicht wie die letzte b..tch anziehe, so wie es viele Mädchen tun.

Ich denke, dass jedes Mädchen (oder auch Junge) selbst wissen muss, was er oder sie anzieht, aber gewisse Arten sich (in der Öffentlichkeit) anzuziehen, hotpants OHNE etwas passendes drüber zum Beispiel, (was nicht zu b..tchmäßig rüberkommt) wären für mich nichts, weil ich mich persönlich ziemlich billig fühlen würde.

Habe einen eher ausgeglichenen Style, meiner Meinung nach nicht zu aufreizend, aber auch nicht zu 'versteckt'.

Damit will ich aber nicht sagen, dass sich das Mädchen zbp. 'verstecken' muss, nur weil es eine 'gute Figur' hat; das wäre nur wie gesagt nichts für mich.

Danke übrigens fürs durchlesen (und für deinen Text), wünsche dir noch viel Glück dabei, gleichgesinnte zu finden :D

Ps:
Sicher werden wir oft als 'gesamte schlechte, niveaulose Jugend' dargestellt, aber damit müssen wir im Moment wohl leben und gleichzeitig beweisen, dass es auch Ausnahmen gibt. ;)
Achja und...
Ganz so hochgestochen, wie ich in diesem Text schreibe, rede ich übrigens nicht. 😂

LG Clara :)

TheDarkAbility 28.03.2017, 23:04

Ich rede auch nicht so hochgestochen... Da ist man einmal in den Antworten höflich und respektvoll und schreibt Personen mit "Sie" and und wird als "Unreif" und "Störung der Selbstwahrnehmung" abgespeist xD... was solls... Danke dafür dass es noch gleichgesinnte in meinem Alter gibt... 

2
Clara174 28.03.2017, 23:08

Ich muss dir danken ;)

0
kiniro 29.03.2017, 08:16

Schön alle (Jugendlichen) über einen Kamm scheren. Nur bloß nicht genauer hinschauen.
Könnte ja passieren, dass nicht alle von ihnen so sind.

1
Clara174 29.03.2017, 13:09

So ist es nunmal ;)

2

Warum schämst Du Dich fremd? Ich kapiere diejenigen nicht, die sich über andere aufblähen, als wenn sie deren Mütter sind! Du bist doch nicht in der Verantwortung für diese Menschen! Es kann Dir doch am Arsch vorbeigehen, was andere absondern! Zähl Dich doch einfach nicht dazu! Steh drüber! Mit Jammern wirst Du diese Menschen auch nicht ändern. Das gute in Deutschland aber ist: Wir dürfen weitestgehendsd so sein, wie wir wollen! Das macht auch einen Großteil unserer Persönlichkeit aus! Lass diese doch jedem! Die sind evtl. glücklicher als Du. Hast DU eine eigene Persönlichkeit? Oder schwimmst Du demnächst mit den Gymnasiasten auf einer Wellenlänge ohne eigene Vorstellungen? Ich sag ja nicht, dass Kiffen und Co zum Leben unbedingt dazu gehören, aber wer anders denkt als ich: Herzlich Wilkommen!

TheDarkAbility 28.03.2017, 22:13

Ich habe sehr wohl eine eigene Persönlichkeit und ich versuche über diesen Leuten zu stehen... jedoch fällt es einem nicht sehr leicht. Stellen sie sich vor sie wären der schlauste Mensch der Welt. Wie lange würden sie es mit unterbelichteten aushalten? Ich sage nicht, dass es bei mir genau so ist. Meine Frage sagt nur aus, dass ich ein Grossteil der heutigen Jugend/Menschheit für sehr unwissen betrachte. 

0
AriZona04 28.03.2017, 22:20
@TheDarkAbility

Ich halte mich für schlauer als andere. Das behaupte ich einfach mal ganz arrogant (für die, die es so sehen wollen :). Dennoch schäme ich mich nicht fremd, denn jeder nach seiner Fasson. Ist mir auch völlig schnuppe, ob mich jemand mit dieser Gesellschaft (z. B. wie Du sie beschreibst) in Zusammenhang bringt, denn ICH bin ICH!

2
DuddyYo 28.03.2017, 22:23
@TheDarkAbility

Es erscheint mir eher so, dass du einfach versucht über anderen zu stehen. Was du auf keinen Fall tust, denn du bist genau so ein Teil dieser Gesellschaft wie alle anderen. 

Schon dein versuch mit der Höflichkeitsform "Sie" zu schreiben zeigt, wie unreif du noch bist. (Im Internet ist sowas totaler Schwachsinn)
Lern fleißig und bilde dich in der Zeit wie du hast. Sie die Menschen als deine Mitmenschen und nicht als unterwürfige.

Jeder Mensch hat seine stärken und schwächen. Deine Schwäche ist auf jeden Fall schon mal eine gestörte Selbstwahrnehmung. Aber jeder kann an sich arbeiten. 

Ich wünsche dir noch viel Glück! :)

2
TheDarkAbility 28.03.2017, 22:26
@DuddyYo

Durch das Wort "Sie" zeige ich nur höflichkeit was man in der heutigen Zeit von jedem erwarten kann... ich sehe genau dass wir uns nicht verstehen und dass es nichts bringt mit DIR darüber zu diskutieren. Ich bin offen für andere Meinung aber was du hier von dir gibst ist lächerlich

Schönen Abend noch ^^

1
kiniro 29.03.2017, 08:35
@TheDarkAbility

Ich finde deine Art - um es mit einem Wort zu beschreiben - arrogant.

3
Etter 29.03.2017, 15:38
@TheDarkAbility

Dann wäre ich vll. ein sehr schlauer Mensch, dafür aber anscheinend sozial inkompetent, da ich nicht mit anderen Menschen umgehen kann.

Abgesehen davon, dass ich verdammt arrogant wäre zu denken, dass ich die schlauste Person bin.

1
Etter 29.03.2017, 15:42
@TheDarkAbility

"Durch das Wort "Sie" zeige ich nur höflichkeit was man in der heutigen Zeit von jedem erwarten kann"

Das erwarten Vorgesetzte und Kunden von einem. Also vorrangig Leute mit welchen du in einem Arbeitsverhältnis stehst. In einzelnen Ausnahmefällen kam es auch unter, dass es von nem Fremden erwartet wurde.

Persönlich erwarte ich von niemanden gesiezt zu werden. Wozu auch?

Davon mal ganz ab, dass du "sie" klein schreibst.

1

Du hast teilweise Recht, sei dir aber auch bewusst, dass du in der Pubertät ist und man da alles ziemlich s******e findet. Die Jungs über die du dich beschwerst, finden Regeln und Normen s******e.

Du hasst die Jungs, die diese brechen. Es gibt immer solche und solche, aber es eint euch, dass ihr alles ziemlich S******e findet und die Welt in Frage stellt.

Zur Entschuldigung der Jungs muss man sagen: Ihr Testosteronlevel ist auf dem Weg zum baldigen Lebenshöhepunkt, sie sind aber zu unreif dass sie mit ihrer Energie adäquat umgehen können.

Auch die Mädels sind noch auf dem Weg zu eleganten Frauen. Die sind auch noch nicht lange dabei sich zu stylen und übertreiben es gelegentlich. Alles halb so wild.

Glaube mir: Früher gab es ebenso Saufgelage in der Jugend, dumme Sprüche, schmutzige Dinge usw.

Deine Einstellung zu den Dingen ist teilweise schon recht reif. Nutze sie für dein Leben! Das ist besser angelegte Energie als nur rumzumeckern.

Manche Mädels werden dich lieben dafür, dass du nicht wie die anderen Jungs in der Umkleide bist.

Weil viele Jugendliche anderen berühmten Jugendlichen nacheifern. Siehe Vorbilder wie ApoRed, wie so Sprüche bringen und anders anziehen. Ich gebe die Schuld dem Fernsehn und Assi-TV. Weniger Eltern können sich heutzutage durchsetzen. Kleine Mädchen schminken sich und Knaben denken Sie seinen Gangster.

Es liegt viel an den Eltern. Ich habe auch in der Nähe eine Familie, die sich überhaupt nicht benehmen kann. Die Tochter sagt auch Sachen, die mich stören. Ich distanziere mich davon mittlerweile.

Wenn die Eltern zuhause eine gute Erziehung liefern wird ein Kind anders. Die Sprache kommt wohl auch über einige raps. Bei rappern ist es normal, so zu reden und über andere herzuziehen.

Aber raps kommen ursrünglich ja aus den Slums.

Viele gucken nachmittags auch aus Langeweile Fernsehen, Sendungen, die eigentlich kein Mensch braucht.

Es hat was mit Niveau zu tun. Eltern mit Niveau erziehen ihre Kinder anders. Zeigen ihnen andere Werte.

Es ist schön, daß Dir das auffällt und Du anders bist. Und Deine Freunde auch. Mich wundert allerdings, daß Du auf eine Hauptschule gehst. Da ist es doch schlimmer. Du machst Dir doch Gedanken.

Nashota 29.03.2017, 14:32

Es hat was mit Niveau zu tun. Eltern mit Niveau erziehen ihre Kinder anders. Zeigen ihnen andere Werte.

Schön, wie sich diese Klischeevorstellung immer noch hält. ;-))

Kinder und Jugendliche haben auch noch ein anderes Umfeld. Und glaub mir, da sind Eltern und ihre "gute Erziehung" oft ganz schnell sowas von weg vom Fenster.

Aus jahrelanger Erfahrung gesprochen: Man kann seine Kinder nicht davon abhalten, ihr eigenes Ding zu machen. Und je mehr man sich aufregt, desto interessanter wird es für sie.

Wenn meine mittlerweile 17jährige Tochter öfter mal genervt sagt "ey Alter", sage ich darauf, "AltE bitte, wenn schon". Und dann weiß sie, dass ich sowas nicht ernstnehme.

Erfahrene Eltern wissen, wie sie ihre Kinder auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

3
Rocker73 29.03.2017, 19:06

Eine Antwort, die getränkt ist mit Vorurteilen, herablassenden Aussagen und Unwissenheit...

0

Ich weiß nicht inwiefern das auf Jugendliche heutzutage zutrifft, aber solche "Vollpfosten" gab es schon zu meiner Zeit, ich denke das wird sich nicht ändern. :)

Oft ist es der persönliche Umfeld und die damit verbundene Entwicklung. Die können nichts dafür, aber es besteht auf alle Fälle die Möglichkeit, dass auch sie eines Tages reifen! 

Versuch dein Umfeld zu ändern, wenn du das Gefühl hast du gehörst nicht dazu. Es ist übrigens völlig okay nicht überall dazu zu gehören!

Was viele Erwachsene oder Eltern betrifft, kann ich dir Recht geben. Das Alter ist, wie man bei dir sieht, absolut nicht bezeichnend für geistige Reife.

Ich finde du bist für deine 14 Jahre sehr reif und ich erkenne mich teilweise in deinem Text wieder, allerdings waren mir im Gegensatz zu dir die Leute einfach nur egal und ich habe nicht viel über sie nachgedacht. Das solltest du auch überlegen!

Alles Gute!

Hallo TheDarkAbility,

Ich möchte ihre Frage mal so beantworten,                                                         Ich befinde mich derzeit auf einem Gymnasium, leider nicht das beste. Zu schreiben, dass ich mich so wie Sie fühle, wäre absurd, allerdings kann ich ihnen nur zustimmen.

Die Jungend wird immer schlimmer. Meiner Meinung hat das Konsulmieren von Drogen und genau so das Ferseh zu dieser "verdummung" der Schüler beigeführt. Auf einem Gymnasium wird man sich über Wichtige Themen unterhalten. Über Sexuelle Dinge redet man nicht mehr ganz so stark. Jedoch darf man nie vergessen, dass alle noch in ihrer Pupertät stechen und dadurch die einen oder anderen über bestimmte Themen reden werden.

Seihen Sie beruhigt der IQ wird sich erhöhen und es wird mehr Menschen geben, die mit ihnen mitreden können. 

Ich Entschuldige mich falls in meiner Antwort Rechtschreibfehler drin sind.

Hey erstmal,

im Voraus: Ich finde diese Frage unglaublich toll, ich stelle sie mir auch sehr oft... Es ist wirklich furchtbar wie alles geworden ist... :( 

Eines der Probleme der Jugend ist, dass Werte unbekannte sind, keiner weiß mehr etwas mit Werten anzufangen... zum Beispiel lernt man keinen Respekt mehr voreinander.

Man lernt nicht mehr, dass S.x eigentlich ein Thema sein sollte, das intim ist... Da bringt auch die Aufklärung nichts.. Ist ja wirklich toll, dass mit dem Thema so offen umgegangen wird, aber es fehlt gewissermaßen auch das gesunde Schamgefühl...

Das mit dem Alkohol ist eigentlich auch so eine Sache, mit der sich Jugendliche aus irgendeinem Grund immer profilieren müssen... da ist man dann der coolste, wenn man sich die letzten 2 Wochen 12-mal fast ins Koma gesoffen hat...

Das mit den politischen Themen: Die meisten Leute haben ja die Angewohnheit nach dem Motto "Was ich nicht seh' ist auch nicht da" zu handeln, bzw. denken "tja, der Krieg ist in Syrien, juckt mich nicht" aber genau diese Gedanken müssen aus diesen ganzen Köpfen raus!!  

"Jaa, der Anschlag in Paris, voll schlimm", aber eigt interessiert es die wenigsten so wirklich was passiert ist, denn es ist ja nicht vor 'deren Haustür' geschehen... weißt du was ich meine?... Da sind wir auch ein wenig beim Thema Egoismus; jeder schaut nur nach sich selbst und vergisst dabei sein Umfeld, seine Umwelt... Das kommt natürlich auch teilweise davon, dass vorallem unsere Generation ja mit Technik groß wird, wir werden von virtuellen Welten eingesogen und merken es nicht mal...

Es tut mir unglaubllich leid, dass ich dir die Fragen nicht wirklich beantworten konnte, denn ich stecke selbst in der Lage, dass ich nicht weiß was der ganze Scheiß soll... Glaub mir, ich bin mindestens so 

TheDarkAbility 28.03.2017, 22:32

Danke für deine Antwort!

Ich habe fehlenden Intellekt auch hier entdeckt bezüglich Höflichkeit. In einer Antwort zu einer Antwort habe ich den Antworter mit "Sie" angeschrieben was Höflichkeit und Respekt zeigt. Nur schon weil wir hier "im Internet sind ist das völliger Quatsch. Das Einzige was ich bei dir sehe ist eine Selbstwahrnemungsstörung"

1
screen123 28.03.2017, 22:42
@TheDarkAbility

Boah, sowas regt mich so auf -.-  nur weil es im internet ist, heißt es nicht, dass die Hemmschwelle = 0 ist... 

Und du hast wenigstens Höflichkeit und Respekt gezeigt, mann mann man... Da ist man höflich und kriegt sowas an den Kopf geworfen, unter aller Sau -.-

Danke, dass ud nicht 0815 bist ♥♥♥

1
TheDarkAbility 28.03.2017, 23:01
@screen123

Ich weiss hatte über 5 Minuten nen Lachflash über diese Dummheit. Ich bin froh dass es noch ein paar Menschen gibt die was in der Birne haben ^^ Mfg

2
Airtimano 09.04.2017, 02:44
@TheDarkAbility

Wenn ich DICH beurteilen müsste, würde ich sagen, dass du arrogant und besserwisserisch etc. bist. Ich denke DU würdest auch gute Seiten haben, jedoch fällt es DIR schwer diese zu zeigen. Vielleicht solltest DU daran arbeiten um besser mit dieser Gesellschaft umgehen zu können. DU beziehst DICH mit DEINEN Aussagen auf die komplette Jugend, während DU DIR aber nur das Bild DEINER pubertierenden(Das Wort im Kopf unterstreichen) Klasse vor Augen hälst. Dabei merkst DU nicht das DEIN Blickwinkel total eingeschränkt ist. Ich kenne wohl jugendliche die sich benehmen und ausdrücken können. Wie Vorredner schon gesagt haben ist der Slang den manche benutzen nur Teil dieser Pubertät. Was DU aber über die Intelligenz anderer sagst, zeigt wie arrogant DU bist. Es gibt eben Leute mit Konzentrationsschwächen, es gibt eben Leute die nicht diszipliniert sind, es gibt eben Leute denen Einordnung der Erkenntnis mehr oder weniger schwer fällt. Mein Gott, wäre jeder gleich schlau und jeder so perfekt wie DU, könnte man in dieser Welt nicht von Individualität sprechen, ok... geht langsam in die Philosophie. Jetzt hab ich keine Lust mehr zu schreiben.

Denken sie darüber nach und vielleicht können sie über Ihren Horizont hinausschauen um meine Kritik an Ihnen wahrzunehmen. 

MfG 
Die Peitsche... Ach ne war mein Spitzname, Airtimano oder so.

PS: Ich bin 17, in 2 Tage 18. 

0

Hallo. Ich bin 12 Jahre alt und gehe in die 7. Klasse eines Gymnasiums. Ich benutze die Wörter "Digga, Alter, Opfer" o. ä. Auch sehr oft, ich schminke mich auch, was aber nicht heißt, dass ich unintelligent bin. Es ist halt auch so, dass es am Umfeld liegt. Meine Klasse macht ziemlich gerne perverse Witze, auch das Hochbegabte Mädchen in unserer Klasse, nur als Beispiel. Niemand aus unserer Klasse Kifft, hatte schonmal S*x oder trinkt Alkohol. Mein Bruder ist auf einer Gesamtschule, Gymnasialer Zweig, aber er geht mit Hauptschülern auf die Schule. Ich möchte jetzt nicht unverschämt klingen oder so, aber es stimmt schon, dass Hauptschüler halt auch oft einen niedrigeren IQ haben, was man daran sieht, dass auf seiner Schule überall Kippen rumliegen, anders als auf meiner Schule. Ich merke gerade, dass diese Sch**ße hier die Frage gar nicht beantwortet hat, aber vielleicht hätte jemand Spaß, sich das hier durchzulesen:D LG

Wow. Weiß,  gibt nicht viele, die so denken wie wir. Deine Standpunkte sind alle vertretbar und absolut nachvollziehbar. Jedoch kann man schlecht etwas an der Gesellschaft ändern. Ich, w (15) kenne auch niemanden in meinem Alter, der so denkt wie ich. Freundinnen sind damit beschäftigt über andere zu reden, statt Fehler bei sich selbst zu suchen oder über wichtige Dinge zu reden. ABER was definieren wir als "wichtig"? Naja, das bleibt leider jedem selbst überlassen....

 Du bist einfach schon sehr weit/ reif für dein Alter. Lass dich nicht beeinflussen und stehe zu dir selbst, auch wenn es oft nicht toleriert wird. Irgendwann werden auch die merken, dass sie sehr viel Zeit verschwendet haben... Ich persönlich finde auch, dass der größte Teil der Jugend noch nicht begriffen hat worauf es im Leben ankommt...LG. w

Ich bin 23 und ich kann dir sagen das war und ist bei mir auch so gewesen das die Leute so waren ... Ich würde regelrecht gemobbt weil ich nicht so war .... eine Zeit lang mit 16-17 bin ich abgerutscht weil ich den Druck hatte gemocht zu werden.... Ich hab angefangen zu kiffen es dauerte wirklich 1 jahr nachdem ich aufgehört habe bis ich wieder normal war von meinem Tagesablauf und meiner Art Dinge zu sagen zu sehen....das"Ey Digger und Alter" gibt es leider auch bei 26 jährigen Männern aus meiner Stadt ... aber nur weil alle so dumm sind sei du es bitte nicht auch wenn sie dich blöd behandeln du könntest auch wenn das nicht dein Niveau ist ihnen eine drüber ziehen :D lach gehen die zu Polizei schießen sie sich selbst in Fuß :D mach das bitte nicht :D aber mein Gedanke war damals oft da allen mal auf den Kopf zu schlagen um das Hirn wieder zum Laufen zu bringen :D

Das sind die "Deutschen" eben von heute. Die denken alle sie währen Kanaken und sprechen auch so. Bei mir in der Klasse ist es auch so. Manchmal komme ich mir sogar so vor als wäre ich gerade garnicht in Deutschland. Aber ich denke da muss man halt einfach drumherum kommen.

Entweder du hörst einfach nicht hin oder musst dich einfach damit abfinden. :)

Lg

In der Klasse habe ich meine zwei engen Freunde und noch weitere Freundschaften welche ich als eher oberflächlich empfinde.

Und diese Oberflächlichkeiten gehen deiner Meinung nach nur von den anderen aus?

In unserer Klasse ist man anscheinend cool wenn man Shisha raucht und trinkt. (Ich trinke gerne Alkohol würde mich aber nie betrinken ich finde es einfach lecker und muss damit nicht angeben).

Du trinkst gerne Alkohol und das mit 14 Jahren?! Und findest dich cooler als die anderen, nur weil die über ihren Konsum reden und du nicht?

Sehr witzig!

Ständig sind sie am rumerzählen wie sie gestern Abend betrunken waren und wen sie schon alles genagelt haben.

Würdest du auch gerne mal ein Mädchen "nageln" und kommst nur nicht zum Zug? Das kann natürlich Neid auslösen.

Die Mädchen laufen rum wie abgeranzte B*tches und die Jungs müssen gefälligst den freshesten Style haben.

Hattest du weiter oben in deiner Tirade nicht gefragt, ob man nicht normal reden kann? Du wirfst doch auch mit unangebrachten Worten um dich!

Warum gibt es so wenige Leute die ihr Hirn (oder dass was davon übrig ist) brauchen!

Ganz ehrlich? Du kommst sehr arrogant rüber und bildest dir ein, was Besseres zu sein! Du meinst, mit den Fingern auf andere zeigen zu können und übersiehst dabei, dass drei Finger auf dich zeigen!

Komm mal runter von diesem Trip!

Die Jugend ist so, wie sie ist. Vorausgehende Generationen waren auch keine Heiligen. Und du bist es definitiv auch nicht!

Kümmere dich nur um dein eigenes Leben. Ich denke, damit hast du genug zu tun. Das Leben anderer geht dich nichts an. Du stehst auch nicht über ihnen. Sie sind nur sie und du bist du.

Lerne für die Zukunft: Ehe du dich über andere ereiferst, kehre vor deiner Tür!

kuechentiger 29.03.2017, 14:00

Vorausgehende Generationen waren auch keine Heiligen.



Heilige waren sie sicher nicht - manchmal ganz im Gegenteil. Aber nicht so verblödet und "assihaft", als wären sie aus einer RTL-Doku-Soap entsprungen. Es ist gruselig!

0
Etter 29.03.2017, 15:44
@kuechentiger

Nach dem was ich gehört habe, waren vorhergehende Generationen teils noch schlimmer.

1
einzigundartig 26.04.2017, 22:42

@Nashota: Super Antwort, ganz meine Meinung! Fettes DH

0

Was möchtest Du wissen?