Ich "Overthinke" zu viel, was kann ich dagegen tun?

2 Antworten

1. Wenn möglich alles aufschreiben. Dann überdenkst du nicht tausend Mal dasselbe. Oder kannst deine Gedanken mehr ordnen und kommst vielleicht doch zu Ergebnissen, die dich zufriedenstellen.

2. Über die Dinge reden, die du overthingst.

3. Schreib dir auf, weswegen du denkst, dass du ein Single warst. Und dann überlege dir, wie du es deiner Meinung nach hättest ändern können.

Aber sei dir bewusst: Das Wissen würde es nicht rückgängig machen. Genauso wenig bei "was wäre wenn"-Fragen die Vergangenheit betreffend.

Die Gegenwart oder Zukunft betreffend ... Denke einmal darüber nach und dann gut. Du wirst sehen, was eintrifft und kannst schauen inwiefern du es beeinflussen kannst.

Aber all in all wirst du wahrscheinlich nicht darum herum kommen, es einfach zu üben nicht mehr alles zu overthinken. Dir eine Grenze zu setzen.

Mit dem langweilig kenne ich. Aber just be yourself. Es bringt auch nichts, dich zu verstellen. Entweder sie findet dich interessant oder nicht.

Lass es dir total egal sein, ob du eine Frau kennen lernst oder nicht.

Erst wenn du innerlich soweit bist, dass du denkst "ich brauch eigentlich keine Frau, ich bin total glücklich mit mir"...dann wirst du entspannt und locker sein und keinen Gedanken mehr daran verschwenden, ob und wie und warum und was...

Was möchtest Du wissen?