Ich möchte Ratten als Haustiere, doch meine Eltern sagen seit 2 Jahren Nein. Taktik wechsel was könnte ,,Schlimmer" sein damit sie die Ratten erlauben?

9 Antworten

Ich kenne das, meine Eltern erlauben mir auch keine neuen Tiere, es sei denn ich beweise mich. Aus meiner Erfahrung: Beweise deinen Eltern dass du dich dafür interessierst, schaff dir Bücher an, lies sie durch. Streng dich an, hilf im Haushalt und du darfst nicht zu oft über deinen Tierwunsch reden, sonst schalten die Eltern auf stumm. Wenn deine Ellis ein Problem mit der Spezies haben, kannst du ja mal zu jemandem gehen, der Ratten züchtet oder vielleicht hast du ja Bekannte die welche besitzen. Deine Eltern können sich die Tiere ansehen und sich selbst überzeugen, dass es liebenswerte Nagetiere sind.

Überredete Eltern sind meistens nicht Willens, bei Bedarf mit einem kranken Tier auch mitten in der Nacht oder am Wochenende in die Tierklinik zu fahren.

Manchmal kommen dann sogar solche Argumente wie "Das lohnt sich nicht, die Behandlung kostet ja mehr als das Tier gekostet hat".

Verzichte also bitte auf die Haltung von Tieren, bis Du komplett in der Lage bist, die Tiere alleine zu versorgen.


Ein Tipp: Schreibe dir auf einem Zettel auf, warum du Ratten haben willst und setze dich dann mit deinen Eltern zusammen und erkläre ihnen genau und ruhig warum du sie umbedingt haben willst. Zeige ihnen deine Interesse an dem Tier indem du ihnen vielleicht beweist, dass du etwas über sie weißt. Dann frag sie nochmal genau warum sie denn keine Ratten haben wollen. Viel Glück ;)

Ein bisschen Geduld, denn irgendwann ist man dann alt genug, um sich jedes Haustier anzuschaffen, das man sich leisten kann und für das man auch genug Zeit aufwenden kann und möchte, sofern es der Platzbedarf hergibt.

Na ja... ich bin 17 und In der Ausbildung wohne aber noch zuhause ich hatte mal mäuse und mein bruder hält in seinem Zimmer seit ca.10 jahren ne Schlange da haben meine Eltern zu erst sogar das futter bezahlt  und zum punkt gedult muss ich sagen ,,Nach deinem Schulabschluss überlege wir uns das" ,, Wen du dein Ausbildungs platz hast reden wir noch mal drüber" ,,danach eventuell..." ich weiß nicht wie oft ich vieleich danach gehört habe.

0
@Animal100

Ja, vielleicht hast du dich in der Vergangenheit als nicht so zuverlässig gezeigt und deine Eltern trauen dir das jetzt nicht zu? Oder bist du ein Mensch, der gerne lange ausgeht und über Nacht weg bleibt und deine Eltern haben keine Lust einzuspringen? Manchmal muss man sich auch selber mal fragen, welche Verhaltensweisen man an den Tag legt/gelegt hat und ob das vielleicht der Grund ist, warum die andere Partei ablehnt. Eventuell hat ihnen das mit deinem Bruder einfach auch gar nicht so gut gefallen und nun möchten sie sich nicht noch ein zweites Mal auf so etwas einlassen. Hinterher ist man oft schlauer... Wer weiss....

0

Einfach mal das "Nein" akzeptieren, anstatt deinen Eltern ewig damit auf den Geist zu gehen.

Wenn du "groß" bist, kannst du dir ja in deiner eigenen Wohnung Ratten halten.... aber dann nicht wundern, wenn dich keiner mehr besuchen kommt.

Ich lauf ja nicht jeden tag hinterher und bettel ,,Mama Papa krieg ich ne Ratte BITTTE"

ich hab mich mit dem Tema beschäfftigt und ihnen versucht die vorteile rüber zu bringen und soger zu den nachteilen gestanden. 

Ich an deiner stelle würde mir aber überlegen wo du antwortest und wo nicht Beschissende Antworten Will KEINER

1
@Animal100

@Animal100 --" Beschissende Antworten Will KEINER"-- bleib hier mal locker und sachlich, anstatt meine Antwort als "beschissen" zu bezeichnen. Wenn man Fragen stellt, sollte man auch Antworten akzeptieren, die einem nicht in den Kram passen.

0

Was möchtest Du wissen?