Ich kann nicht mehr, was kann ich tun (Abitur)!?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Möchtest du denn nach dem Abi studieren?

Falls ja: Du brauchst kein gutes Abi, um etwas gutes zu studieren. Viele anspruchsvolle Fächer haben selten einen NC bzw. wenn, dann einen niedrigen. Und dennoch die besten Berufsaussichten

Ich hatte ein Abischnitt von 3,3. Studium hatte keinen NC. Habe mein Masterstudium hingegen sehr gut abgeschlossen.

Du hast Zukunftsangst, das ist normal in dem Alter. Und hat man immer wieder, kenne ich. Hatte ich aber nie so stark, weil ich eine ganz andere Einstellung im Leben habe vielleicht.

Es ist schwer, dir so einfach zu helfen. Theoretisch ... solltest du dir einfach nicht so viele Gedanken machen. Es geht immer weiter.

Du musst halt einfach mal durchatmen und cool bleiben. Das kann man lernen! Ein dummer Spruch ist das nicht unbedingt. Aber über Kommentare meiner Lehrer habe ich immer gelacht, wie kommt es, dass du dabei fast weinst?

Also, wenn du am Abi "kaputt" gehst, bringt dir das bestandene Abi auch nichts mehr. Ich war mal in einer ähnlichen Situation, bis mir das dann klar wurde. 

Vielleicht hilft es dir auch, mit Freunden zu reden oder deinen Tag durchzustrukturieren und Ruhepausen fest einzuplanen, die dann auch eingehalten werden. 

Und wenn du Bauchweh hast, nimm das als Anstoß für eine Pause. Nimm eine Wärmflasche und einen Fenchel-Kümmel-Anis Tee und leg dich hin und lies wenn es nicht anders geht, schlimmsten Falls deine Schulbücher. Oder es hilft dir draußen eine Runde zu drehen.

Cool bleiben. Liste erstellen, erledigtes abhaken (Zeit- Lernplan). Jeder hat den druck, bestehen ist das wichtigste, über das Studium machst du dir später Gedanken.

Stress ist was vollkommen natürliches, das zeigt dass du Mensch bist.
Zu deinen Noten: die sind erstmal egal Hauptsache du machst dich selber nicht kaputt. Du kannst ja immer noch wiederholen, aber (und nimm das jetzt nicht böse) jeder Hirni kann heutzutage das Abitur schaffen, dann schaffst du das auch!

Konzentriere dich jetzt erstmal auf die Klausuren die vor dir stehen, bald hast du ja unterrichtsfreie Zeit und kannst dich dort auf deine Abitur Fächer konzentrieren, indem du dort jeden Tag ein bisschen in Ruhe lernst.
Du musst lernen, dich zu konzentrieren. Das geht am besten wenn du dir vornimmst jeden Tag zur selben Uhrzeit ein bisschen zu pauken und dann vor allem Handy ausschalten und dich nicht ablenken lassen, das geht mit der Zeit immer besser.

Deine Bauchschmerzen kommen daher, dass du so viel Stress hast. Mache jetzt erstmal nur das Minimum bis es besser wird.

Wende dich eventuell an deine Eltern zum reden oder Geschwister, Freunde oder sonst jemandem aus der Familie.

Zum Thema du wüsstest nicht was du nach dem Abitur machen solltest: mache eventuell erstmal ein freies soziales Jahr oder einen Minijob, du bist jung und musst noch nicht wissen was du später machen willst. Nimm dir vielleicht sogar erstmal ein Jahr Pause auch wenn ich dir davon abraten würde, ein 450€ Job ist besser als nichts!

Das ist nur Abitur. So schwer wird das nicht. Wenn du zuhause nicht lernen kannst, bleib in der schule und lerne da, oder geh in die nächste Bibliothek.

Ich nehme mal an, Dir geht es vor jeder Prüfung so.

Deshalb vorweg: Wie geht es Dir bei den Prüfungen?

Während der Prüfung eigentlich ganz gut.

1
@Tierfreund97

Siehste, da geht es Dir schon viel besser als mir.

Ich hab gelernt, wußte genug, hab teilweise noch Minuten vor der Prüfung Anderen Infos geben können und?

Hab selbst die Prüfungen mit Ach und Krach geschafft. Gerade noch. Das Gleiche später. Hab unterrichtet, Referate abgehalten, hat sich aber schnell gelegt.

Was dich fertigmacht, wurde ich als Lampenfieber bezeichnen. Vorher zappelig, nervös. Aber kaum hat sich der Vorhang geöffnet, die Ruhe selbst.

Also. Keine Panik. Tief durchatmen. Du weißt ja, Du bist vorher nervös, dann ruhig. 

0

Was möchtest Du wissen?