Ich hasse es mich mit ihn zu streiten! :(

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ruf ihn doch an und erzähl ihm von deinen Sorgen. Vielleicht belasten eure Streite ihn ja auch. Scheinbar seit ihr beide, wenn ihr euch streitet, genervt (voneinander). Ich würde schon im Voraus mit meinem Freund überlegen, wie wir unsere Wut rauslassen können, ohne gleich loszuschreien. Vielleicht geht ihr euch in solchen Momenten aus dem Weg und redet danach in Ruhe über das Problem, aber meistens ist es ja eh nur eine Kleinigkeit.

Ist es ja auch nur mein Problem ist ich gebe zu schnell nach verstehst du ich will auch nicht dass er denkt ich lasse mir alles gefallen was er macht ich hasse es :( aber liebe ihn trotzdem so sehr !

0
@lillygirl0608

Dann warte, bis er dich anruft und verhalte dich ihm gegenüber etwas distanziert. Irgendwann merkt er, dass etwas nicht stimmt und dann kannst du mit ihm ganz offen über alles reden. LG

0

Das, was jedes Paar tun soll, wenn es Probleme hat! Miteinander reden und die Probleme wenn möglich nicht nach außen tragen, weil das meist nur für noch mehr Streit sorgt... Sag ihm, dass du Angst um das Wohl der Beziehung hast und das ihr das in den Griff bekommen müsst, weil du sehr darunter leidest, wenn er dich liebt, wird er es sich zu Herzen nehmen. Und lass ihn sich melden, er hat sich offenbar schon daran gewöhnt, dass du immer ankommst.

Super Antwort!! Und das von einem Mann! Hut ab!!

0
@Giuliaqianny94

Man(n) musste auch erst durch harte Realität lernen, um diese Erfahrung zu machen

0

Mach sein Verhalten zum Thema, wenn ihr gerade mal nicht streitet. Sag ihm, dass er dich nicht anzuschreien hat, sondern dass er, wenn ihm etwas nicht passt, es dir in ruhe sagen kann. Nur dann hätte er eine Chance, dass du den vermeintlichen Missstand überhaupt zur Kenntnis nimmst. Du bist nicht sein Fußabtreter, an dem man seine schlechte Laune ablassen kann. Geh raus, sobald er anfängt zu schreien.

Danke :( für die Antwort werde ich machen

0

Rede mit ihm darüber und mach ihm klar, daß Du nicht angeschrien werden möchtest und nein, warte bis er sich meldet :)

Zu viele Antworten gehen in die Richtung der Streitbewältigung, wie sie bei HIMYM zu finden ist:

Dem Streit aus dem Weg gehen ist das dümmste was man tun kann.

Bevor der Streit ausbricht einfach schnell poppen, dann ist das Problem aus der Welt, genau so blöd.

Wenn der Hinterwäldler sich nicht in einem normalen Ton "streiten" kann, dann solltest das gar nicht erst ansprechen, der ist Stur wie ein Bock und wird alles auf dich schieben.

Ich würde das einfach beenden, das hat sich alles viel zu festgefahren. Wenn du aber denkst, dass er eines solchen "erwachsenen" Gesprächs mächtig ist, tu dies bitte.

LG Brokolus

Du hast recht man kann Streit nicht aus dem weg gehen ! Er möchte nach dem Streit nie mit mir reden gebe immer zu schnell nach wie kann ich das ändern ?

0
@lillygirl0608

Ändern kannst du das nur noch schwer, da das sich bei ihm nach einem Jahr Beziehung schon recht eingebrannt haben wird, aber ich gebe Borkolus Recht, du musst Prioritäten setzten, wenn du die Hoffnung hast, den Karren nochmal aus dem Dreck ziehen zu können, dann kämpfe für euch und sprecht wie Erwachsene drüber, wenn das nicht geht, dann bleibt nicht viel, weil glücklich wirst du damit wohl kaum sein.

0
@lillygirl0608

Ich kann dir jetzt keine maßgeschneiderte Antwort geben, da ich deinen Freund grade als "Proll" vor Augen habe :/

Wenn ihr beide aufgemischt seid, geht das nicht, du solltest, wie ich einem anderen Kommentar gelesen habe, eine ruhige Situation suchen und ihn dann damit konfrontieren.

Das solltest du aber auch nicht machen, indem du ihm alles vorwirfst, sondern ihn vor allem erst mal bittest die Konversation in einem normalen Ton zu führen, am besten auch erwähnen, das ihr euch ausreden lassen solltet (Ja, es mag nach Kindergarten klingen, aber so sieht mir die Situation auch aus). Dann kannst du ihm langsam und vorsichtig beibringen, was dich denn genau stört (erstmal die Streitführung).

Wichtig ist aber, dass du ihm das so beibringst, dass er immernoch als vollwertiger Mensch dasteht, das heißt, dass du nicht sagst: "Du bist nach unsren Streitereien immer so bockig, wie ein kleines Kind" sondern eher in Richtung: "Ich verstehe, dass du nach unsren Streitereien erst einmal deine Ruhe brauchst, aber das löst nicht unsere Probleme" (keine Musterlösung bin müde)

LG Brokolus

0

Vielen dank das werde ich auf jeden fall mal machen !vielen dank

0

Was möchtest Du wissen?