Ich habe von einen Bekannten erfahren das er bei seiner SB noch Sexspielzeug in den Po dazu nimmt, wie kann ich das jz noch einstufen, ist er noch männlich?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Und genau deshalb sollte man aufpassen wem man von seinen Vorlieben erzählt. Nein, natürlich ist er weder weniger männlich dadurch noch ist das sonderlich ungewöhnlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als "ausgefallene Neigung" werden das nur die Menschen beschreiben, die das selber nicht praktizieren. Natürlich ändert so eine Vorliebe nicht die Männlichkeit, sondern zeigt nur, dass jemand offen ist sich und seinen Körper so zu stimulieren wie er es schön findet. Und dass er dir das erzählt hat ist ganz besonders "männlich". Du solltest dem also nicht abweisend oder kritisch entgegnen sondern so eine offene Art positiv anerkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wüsste nicht, dass sich anal befriedigen die Geschlechtsidentiät und/oder das biologische Geschlecht ändert. Also wird dein Kumpel wohl noch männlich sein, wenn er schon war, bevor er dir das mitgeteilt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat nichts mit männlich oder weiblich zu tun. Ich könnte mir vorstellen, dass Du eigentlich homosexuell meinst. Durch die anale Einführung von Gegenständen ändert man (n) nicht automatisch sein Geschlecht.😂

Wenn man sich Gegenstände als Mann anal einführt, bedeutet das nicht automatisch, dass man homosexuell ist. Das machen auch viele heterosexuelle Männer, z. B. zur Prostatamassage um einen Orgasmus dadurch zu bekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Öhm...ist es denn typisch weiblich, sich irgendwas in den Po zu stecken?

Von der Prostata hast du shcon mal gehört? Ich bin kein Mann, ich hab sowas nicht, aber es wird gemunkelt, dass Prostatastimulation sehr erregend sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkHerzog
08.03.2017, 16:59

Ist eben nur so, dass ich schon gehört habe das sich Frauen auch anal befriedigen oder befriedigen lassen, deshalb der Gedanke von mir.

0

Wieso sollte es nicht männlich sein, wenn man sich gerne auch mal anal befriedigt? Männer haben am Anus auch sehr viele Nerven, was den Bereich zu einer sehr leicht erregbaren Zone macht. Das dein Bekannter das gerne macht ist also nichts schlimmes oder unnormales, sondern völlig nachvollziehbar und normal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anale Selbstbefriedigung ist sowohl bei Frauen als auch Männern verbreitet - Männer sollen dabei sogar mehr empfinden. Ich wüsste nicht, was daran besonders peinlich sein soll. Oder findest du es auch peinlich, wenn Leute masturbieren? ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jeder hat seine vorlieben, nur weil er sich jetzt anal befriedigt ist er nicht weniger männlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?