ich habe ein Auto Kaufvertrag unterschrieben ein Tag später habe ich das selber Auto günstiger gefunden jetzt möchte ich den kauf Vertrag Widerrufen ?

5 Antworten

Vertrag ist Vertrag.

Wenn Du das Auto jetzt nicht bezahlst und abnimmst, dann kann der Verkäufer zusätzlich noch Zinsen und Stellplatzgebühren einfordern /-klagen.

Eine 14tägige Widerrufsfrist ist nur bei Online-Verträgen gegeben. Du HAST einen gültigen Kaufvertrag und kannst nur auf den guten Willen des Verkäufers hoffen. Nur hoffen. Wenn er nicht einverstanden ist, bleibt der Vertrag gültig

ich habe unterschrieben  habe aber noch nicht  bezahlt  Lieferung ist in 8 tagen  

0
@EKO400

Du wirst zahlen müssen, sofern der Verkäufer mit einer Vertragsaufhebung nicht einverstanden ist. Er kann dich auf Abnahme und alle die für ihn dadurch entstandenen Kosten verklagen

0
@DeathMagicDoom

OHH Mann ich dachte ich kann jeder Vertrag kündigen innerhalb 14 tage

0

Hier sind ja echte Experten am Werk !!!

Grüße, Lars Wassenaar auto-guenstiger GmbH

So nutzen Sie Ihr Widerrufsrecht beim Autokauf

Nach dem deutschen Recht haben Sie beim Abschluss eines Verbrauchervertrages, d.h., auch nachdem Sie ein Auto gekauft haben, ein Widerrufsrecht. Sie sollten jedoch wissen, dass dies bestimmten Voraussetzungen unterliegt. Gesetzlich normiert ist Ihr Widerrufsrecht in § 355 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch).
Sie müssen zuerst ein Verbraucher sein und Ihr Auto von einem Unternehmer gekauft haben. Sie haben bei Privatkäufen kein Widerrufsrecht.
Ihnen muss das Widerrufsrecht erklärt worden sein, nachdem Sie das Auto gekauft haben. Dies führt dazu, dass es vierzehn Tage lang gilt. Sollten Sie nicht über Ihr Recht belehrt worden sein, gilt es unbeschränkt. Schauen Sie bitte in Ihre Vertragsunterlagen und überprüfen Sie sie auf die Widerrufsbelehrung.
Sie können den Kauf widerrufen, indem Sie es dem Autoverkäufer schriftlich mitteilen. Sie brauchen keine Begründung angeben. Sie erklären demnach entweder in Textform oder konkludent, indem Sie das Auto in der Widerrufsfrist zurückgeben.
Falls Sie das Widerrufsrecht schriftlich erklären wollen, sollten Sie unbedingt um eine Eingangsbestätigung des Schreibens bitten. Danach geben Sie das Auto dem Verkäufer zurück.
Die Widerrufsfrist beträgt nach dem Gesetz zwei Wochen. Sie sollten jedoch wissen, dass viele Verkäufer vertraglich eine längere Frist gewähren. Prüfen Sie die Widerrufsbelehrung, ob sie Ihnen eine längere Frist einräumt. Die Frist beginnt, sobald Sie die Belehrung erhalten haben, oder, wenn Sie das Auto erst nach der Belehrung erhalten, zum Zeitpunkt der Übergabe.  
Sobald Sie den Widerruf erklärt haben, sind die empfangenen Leistungen herauszugeben. Sie müssen dem Verkäufer das Auto zurückgeben und erhalten das Geld zurück.

auto gepfändet vom autohaus

Wegen eines hohem betrag für die autorepaeratur wurde mir mein auto gepfändet.Ich kann den betrag unmöglich aufbringen. Welche chance habe ich das auto abzumelden? Hab ja keine papiere und kennzeichen mehr.

vielen dank

...zur Frage

Kann man von einer verbindlichen Autobestellung ohne Folgen zurücktreten?

Ich habe eine verbindliche Bestellung für ein Auto vorgestern unterschrieben. Im Kleingedruckten steht, dass ich 10 Tage an der Bestellung gebunden bin. Ein Kaufvertrag wurde also noch nicht geschlossen.

Nun finde ich momentan bei mobile.de doch ein anderes Auto, das günstiger ist. Meine Frage ist. Kann ich den Kauf rückgängig machen, bzw. kann ich das Auto nicht abholen und damit quasi nach 10 Tagen die verbindliche Bestellung unwirksam werden lassen?

...zur Frage

Kann ich vom Unterschriebenen Auto Kauf Vertrag zurücktreten?

Hi ich hab gestern bei einem Auto Händler nach einem Auto geschaut und wollte es finanzieren die Bank hat das Okey gegeben aber nur mit einer Bürgschaft in meinem Fall mein Vater der am Telefon das Okey gegeben hat den Kaufvertrag hab ich dort unterschrieben als ich nach Hause kam hat mein Vater seine Meinung geändert und möchte den Darlehnsvertrag nicht unterschreiben kann ich dann noch vom Kaufvertrag zurücktreten ?

...zur Frage

Falscher Preis auf Kaufvertrag?

Ich habe ein bei Höffner ein Bett gekauft und der Verkäufer hat einen falschen Preis auf dem Kaufvertrag vermerkt. Allerdings zu meinen Gunsten, also günstiger. Nun kam der Anruf, dass Höffner das nicht machen kann. Aber der Vertrag ist doch beidseitig unterschrieben und ich habe angezahlt. Nun wurde mir gesagt, dass Höffner dann vom Vertrag zurücktritt. Kann in den AGB's nicht finden. Hat Jemand schon mal Erfahrung damit gemacht? Ist das Jemanden auch schon mal passiert?  Danke für Hilfe.


...zur Frage

Hat sie das Recht dazu mich anzuzeigen?

Hallo und zwar hab ich vor kurzem mein Auto verkauft und habe dem Käufer auch klar gemacht was für Vermutungen ich habe weil mein Auto etwas Qualm immer hinten abgelassen hat und der Käufer war einverstanden und hat das Auto gekauft und unterschreiben das der Verkäufer nach dem Verkauf keine Verantwortung für die Schäden an dem Wagen mehr trägt nun ist das Auto mit der Verkäuferin auf der Autobahn stehen geblieben und sie wurde abgeschleppt in der Werkstatt wurde ihr gesagt das der Turbolader versagt hat wo von ich nix wusste und jetzt will sie das Auto mit dem Schaden zurück geben und verlangt ihr Geld wieder und die Kosten für ADAC und die Notfall Übernachtung und falls ich es nicht zurück nehme will sie mich anzeigen wegen Betrug. und jetzt frage ich mich ob sie recht drauf hat weil sie ja auch denn Kauf Vertrag unterschrieben hat genau so wie ich das der Verkäufer keine Schuld nach der Abholung mehr trägt .

...zur Frage

Wie kann ich einen Vermittlungsvertrag mit meinauto.de widerrufen?

Ich habe vor ca 7 Tagen einen Vermittlungsauftrag bei Meinauto.de für einen Neuwagen machen lassen, habe relativ zeitnah auch den Auftrag bekommen und unterschrieben zurückgesendet. Ca 2 Tage später ist auch schon ein Online Kaufvertrag ins Haus geflattert von dem Händler der mir den Neuwagen zu meinen Wünschen in Auftrag gibt.

Leider hat sich bei mir in der Zwischenzeit etwas anderes ergeben in einem lokalen Autohaus und dort wurde auch ein Kaufvertrag unterschrieben. Deshalb muss ich nun den Vermittlungsauftrag wiederrufen (Online sollte das 14 Tage möglich sein) Im Zeitrahmen bin ich, aber ich habe ja bereits den Online Kaufvertrag bekommen. Diesen Online Kaufvertrag habe ich aber noch NICHT unterschrieben und auch dem Autohaus das es geschickt hat mitgeteilt das ich widerrufen muss.

Meine Frage wäre jetzt, hab ich jetzt Probleme am Hals? Muss ich bei Meinauto.de wirklich ein Auto kaufen? Ich habe nur den Vermittlungsauftrag unterschrieben aber keinen Kaufvertrag und habe mich auch an die 14 Tage Frist beim Widerruf im Onlinegeschäft gehalten.

Es steht in den AGBs das der Widerruf verfällt wenn ein Kaufvertrag kommt und unterschrieben wird und in dem Vermittlungsauftrag steht drin das ich das Auto auch kaufe wenn ich einen Kaufvertrag bekomme. Vielleicht hat schon mal wer einen ähnlichen Fall, würde mich über Antworten freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?