Hundekot in Briefkasten?

9 Antworten

Du kannst Deinen Nachbarn wegen Beleidigung bei der Polizei anzeigen. 

Wenn mit ihm ein klärendes Gespräch möglich ist, würde ich diesen Weg bevorzugen um auf eine Entschuldigung seinerseits hinzuwirken...

Kommt aber sehr drauf an, wie er sich im allgemeinen Dir gegenüber verhält...

Wie ernst die Polizei der Sache nachgeht und ob am Ende was dabei herauskommt, weiß ich nicht.

Aber peinlich bräuchte Dir dieser Schritt nicht sein, unabhängig davon, wie die Beamten reagieren...

Es erfüllt den Tatbestand der Beleidigung und es ist Dein gutes Recht, diesen zur Anzeige zu bringen.

Egal, ob Du das machst oder nicht...

Ich drücke Dir die Daumen, dass sich der Sachverhalt für Dich positiv klären lässt ;)

Nimm den Beutel samt Inhalt aus dem Kasten und gut ist es. Sage dem Nachbarn freundlich ! und bestimmt, dass Du der falsche Adressat "des Haufens" bist.

Ansonsten - was ! willst Du anzeigen? Die falsche "Sendung"? Dir ist real kein Schaden entstanden.

Lass sich die Polizei mit wichtigen Dingen beschäftigen und nicht mit einer solchen "Kinderkacke".

Wenn das bei mir jemand machen würde, ich würde den Inhalt der Tüte unter dessen Fußabstreifer kippen.

Nimm den Haufen, lege ihn unter ein wenig Zeitungspapier vor die Haustür des Nachbarn. Zünde das Zeitungspapier an, klingel und entferne dich. Dein Nachbar versucht den Brand zu löschen indem er das Feuer austritt. Nun hat er den Haufen den er dir in den Briefkasten gesteckt hat, an seinen Schuhen.

Ist mindestens so albern wie die Geste deines Nachbarn, dafür aber umso effektiver.

Was möchtest Du wissen?