Hund zittert nach Impfung?

8 Antworten

Der TA hat die Dosis schon richtig berechnet. Der ist bloß bissl aufgeregt, dann die Hitze, und AUA am Bein... Morgen hat er es vergessen. Gib ihm Leckerli - das lenkt ab. Bloß nicht trösten, dann wirds schlimmer. Manche Hunde sind Schauspieler!

nicht trösten??? na, ich weiß ja nicht.

0
@Gwalda

Hunde soll man nicht trösten da die Unsicherheit oder Angst dann verstärkt wird.

0

Jeder Hund hat fürchterliche Angst vor dem Tierarzt und den Impfungen. Das ist für sie eine große Aufregung. Aber wenn du mit dem Hund morgen wieder zum Tierarzt gehst, wirst du dann erfahren, was es mit dem Zittern auf sich hat.

Mein Hund verträgt die Impfung auch so schlecht, deshalb verteile ich die jährliche 5-fach-Impfung auf zwei Mal. Seitdem ist es viel besser! Da du aber sagst, daß er ihm das Beinchen, in das gespritzt wurde, wehtut, nehme ich an, der TA hat eine ungünstige Stelle getroffen. Normalerweise impft man auch in die Seite, im Bein erwischt man leicht einen Muskel. In ein paar Tagen sollte es okay sein. Wenig belasten und ausruhen lassen.

wenn die Impfung schon etwas länger her ist und er sich komisch benimmt, würde ich in einer Tierklinik anrufen oder habt ihr eine Notfallnummer vom Tierarzt? Dann direkt da.

Es kann schonmal vorkommen, dass ein Tier auf ein Medikament allergisch reagiert. Hatte ich bei meiner Katze. Die hat geschrieen, wenn man sie berührt hat. Ich würde das schon beobachten.

0

das hat rein gar nichts mit wehleidg und ausschließlich hitze zu tun. es kann durchaus sein, das der hund auf die spritze reagiert. und das ist alles andere als gut und gesund. so wie impfungne schutz bieten, haben sie dennoch nebenwirkungen die auch schaden können.

Was möchtest Du wissen?