Hund uriniert nicht mehr

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das klingt nicht gut. Wenn er nicht erst 2 Jahre alt wäre, würde ich auf Nierenversagen tippen. Aber es kann auch sein, es haben sich Harnsteine gebildet, und der Urin kann nicht mehr ablaufen. Jedenfalls solltest du damit noch heute nacht in eine Tierklinik fahren, die rund um die Uhr offen hat. Wenn der Urin nicht ablaufen kann, werden die Nieren vergiftet. Du findest die Telefonnummer unter Tiernotdienst. Oftmals reicht es aus, wenn man die Buchstaben TIERNOT auf seinem Handy wählt. Zur Not google eben schnell. Aber ich würde nicht warten bis morgen früh.

Alles Gute für den Wuffel...

http://www.tiernotruf-111.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, stosse etwas spät hinzu und lese, dass du den Tierarzt trotz des Wasser lassens aufsuchen wirst. Das ist richtig.

Bitte lasse beim Tierarzt ein Großes Blutsuchbild machen. Das bedeutet deinem Hund wird Blut genommen und im Labor eingeschickt. Dabei kann man dann auf die Funktion der Nieren schauen und vieles mehr. Wer weiß, vielleicht findet sich auch etwas darüber woher das Leckekzem kommen könnte.

Leckekzem: Nachdem diese Dinger sehr hartnäckig sind und gerne wiederkehren folgendes "Hausmittelchen"

Die Stelle mit Salzlösung baden. Dazu nimmst du 2 Eßlöffel Totes Meer Salz auf ca. 1-2 Ltr. Wasser. Die Stelle baden (ca. 5 Minuten) und anschließend sofort mit dem Hund spazieren laufen - so dass das Salz auf der Haut antrocknen kann. Diese Prozedur wiederholen bis das Leckekzem, einschliesslich aller Hautveränderungen verschwunden ist...

Bei meinem Hund hat das geholfen und das Leckekzem ist nie wieder gekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marcel08
23.06.2011, 23:30

Vielen Dank für die kompetente Antwort, der Stern war leider schon vergeben :( Ich werde das beherzigen!

0

Ich hoffe, mit dem Wasser lassen ist nicht so schlimm, das heisst, das der Ta keine schlechte Diagnose stellt. Aber zu dem Leckexzem, Du wirst Deinen Hund mehr beschäftigen und auspauern müssen, denn das Leckexzem ensteht nur, wenn er sich langweilt, zu viel alleine ist oder sich ausser Gassigehen nicht beschäftigt wird. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann es sein, dass es nicht getrunken hat oder ähnliches? ich würde an deiner stelle in der tierklinik anrufen, die können dich kompetent beraten, weil es in diesem fall wirklich nicht als laie über internet geht, aber als TA über telefon vllt eher...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DANKE an alle. Ich habe gerade noch einmal einen ausgiebeigen Spaziergang gemacht, und siehe da, er hat das Bein gehoben und (höchstwahrscheinlich) unriniert. Den TA werde ich natürlich trotzdem aufsuchen. Einen schönen Abend noch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde sofort in die Tierklinik fahren. Rufe dort wenigsten an und Frage nach deren Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass ihn unbedingt trinken. Wenn es geht lasse ihn in den Garten damit er sich erleichtern kann. Normal ist das auf jedenfall nicht. Schau mal ob sein Bauch hart ist, möglich das er einen Harnwegsverschluss hat. Da kann nur der Arzt helfen, das muss aber schnell geschehen da er sich sonst vergiftet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marcel08
23.06.2011, 21:53

Aber heute Abend finde ich ja niemanden mehr?

0

Eine warme Decke, könnte eine Blasenentzündung sein. Wind und Regen sind ein Übel auch für Hunde.

Versuche ob er Kamillentee trinkt, meinem Vorgänger Hund vor meiner jetzigen Rusty, habe ich damit öfter kuriert. Der mochte den Kamillentee.

Wenn deiner ihn nicht trinkt, ist das auch nicht weiter schlimm, aber Wärme wäre wertvoll.

Lege eventuell ein Handtuch unter ihn und eine Wolldecke, oder so, über ihn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin kein Tierarzt, aber vielleicht besteht ein Zusammenhang mit der Salbe, darum setze die doch einfach mal aus und schau mal was passiert.

Oder erkennst du einen anderen Zusammenhang. Dann sprich mit deinem Tierarzt darüber. Was sagt denn der Beipackzettel?

Kannst du die Stelle, die er immer leckt mit etwas anderem abdecken, z.B. mit einem Strumpf oder einem großen überdimensionierten Pflaster oder einem Anti-Leckkragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marcel08
23.06.2011, 22:01

Danke für deine Antwort. Mein Hund trägt einen Kragen, das mit dem Beipackzeittel werde ich auch versuchen, danke

0

Fahr in eine Tierklinik, vielleicht hat er Harnsteine und ich verspreche dir wenn es so ist, wirst du eine grauenhafte Nacht mit dem Hund erleben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suche unbedingt einen TA auf. Das wird bald schon arg schmerzhaft !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?