Hund ohne Leine kommt auf mich zu!

12 Antworten

Wichtig ist: Ruhe bewahren!

Stelle dich vor deine beiden Hunde und sage ziemlich energisch: Hau ab!!!

Dass schreien, weglaufen, oder der Einsatz eines blöden Pfeffersprays nichts bringt, leuchtet dir ja ein...

Du musst Sicherheit ausstrahlen, denn deine eventuelle Unsicherheit würde sich auf deine Hunde übertragen und dann kann es zappenduster werden...

Ich kann dir nur wünschen, dass die Hunde deiner Nachbarin zuverlässig sind... - und du hoffentlich nicht in solch eine blöde Situation kommst.

Wenn Du schon im Vorwege "mega Schiss" hast, dann solltest Du die Richtung wechseln, sobald Du freilaufende Hunde in der Ferne siehst! Denn die Wahrscheinlichkeit, dass Du die Ruhe bewahren wirst, wenn die Hunde tatsächlich auf Dich zukommen, ist verschwindend gering...!!!

Da es sich nicht um Deine eigenen Hunde handelt, welche Du an der Leine ausführst, solltest Du kein unnötiges Risiko eingehen!

Ich habe meine (einigermaßen) große Hündin auch immer frei laufen, das ist überhaupt kein Problem. Aus Höflichkeit mache ich meine Hündin fest wenn mir jemand mit angeleinten Hunden entgegenkommt, nötig wäre es nicht. Das ein Hund einfach so, weil er es kann fremde Hunde oder Menschen angreift kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, es gibt immer eine Vorgeschichte.

Bleib ruhig, lass deine Hunde neben dir stehen oder sitzen. wenn du sie ableinen kannst / darfst tu das ruhig, freilaufend vertragen sich fast alle Hunde viel besser als an der Leine (wo sie eigentlich ja keine Kontakte haben sollen).

tja... soo gehen wir mit unseren großen Hunden um... Es ist alles richtig was du schreibst...

1

Es ist nun mal so, dass in Deutschland eine Leinenpflicht besteht, heißt ja dann auch, dass ich überhaupt nichts für Zwischenfälle kann, wenn meine Hunde an der Leine laufen und die der anderen Besitzer nicht.

0
@Laliluuhu

Dann lies dir bitte nochmal genau durch was deine Gemeinde dazu schreibt. Bei uns z.B. herrsch Leinenpflicht "auf öffentlichen Wegen und Plätzen innerhalb geschlossener Ortschaften, in öffnetlichen Gebäuden und Treppenhäusern sowie bei Versammlungen und auf Volksfesten". Im Wald, zwischen den Wiesen und überall sonst in der freien Wildbahn brauch ich keine Leine so lange der Hund nicht wildert oder amtlich gefährlich ist.

1

ich bin auch täglich mit meine 2 hunden unterwegs, in solch einem fall zücke ich mein handy um im zweifelsfall dokumentieren zu können , dass meine angeleint waren. ich hatte ständig stress mit einer frau, die mit 3 unangeleinten grossen hunden unterwegs war. die drei haben meine beiden (kniehohen) immer überrollt. meine sind 10 jahre alt die 3 sind noch jung und meine alten herren lassen sich das nicht gefallen also gibts stress. aber seit ich das handy auspacke : siehe da die hunde werden angeleint und sie bleibt stehen mit ihnen bis wir freundlich aneinander vorbei sind. geht also doch. und sie weiss auch genau wieso ...

Ja manchmal geht's eh nicht anders

0

das wichtigste ist, dann nicht in Panik zu verfallen.

Wenn du Ruhe ausstrahlst, überträgt sich das auf die Tiere.

Was möchtest Du wissen?