Hund macht nur Tricks mit Leckerli?

5 Antworten

Das was Du da gemacht hast, nennt man folgen und das sind die typischen Anfängerfehler, eben die, die die meisten machen. Das ist nicht böse gemeint und auch nicht schlimm, aber man sollte wenn man diese Methode anwendet, das Leckerchen so schnell als möglich weglassen, damit der Hund lernt das es nicht immer ein Leckerchen für dieses eine Verhalten gibt.

Jetzt ist das zu spät, deshalb wäre es sinnvoll, einen Marker aufzubauen, sowas wie einen Clicker oder ein immer gleiches Wort, am besten eignen sich dazu kurze und prägnante Worte, wie Tip, Top, oder Click. Wichtig ist nur, das es dann such immer das gleiche ist.

Nach dem Marker und das ist enorm wichtig, bekommt der Hund IMMER ein Leckerchen, der Trick an der Sache, baust Du nun ein Verhalten auf und Du bist Dir zu 100% sicher, das der Hund verstanden hat, worum es geht, fängst Du an intermettierend zu markern. D.h. mal gibt es beim 1x den Marker mal erst beim 3x, dann schon wieder beim 2x und Stück für Stück dehnst Du diese Zeitspanne, bis Du den Marker also den Clicker oder das Wort komplett weglassen kannst.

Aber auch darauf achten, das der Hund wirklich verstanden hat worum es geht, oftmals denkt man der Hund kann das ganz sicher schon, aber eigentlich hat er z.B. nur das abgespult was er bisher weiss, hat aber das „Kommando“ also das Signal noch nicht mit dem Verhalten verknüpft.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Du hast beim üben der Tricks deine Hündin gelockt, statt sie zu belohnen wenn sie das Verhalten ausführt. Fang am Besten mit einer einfachen Übung, wie dem sitz oder platz, das deine Hündin vermutlich schon beherrscht an indem du deiner Hündin dein Handzeichen zeigst, ohne dass du ein Leckerchen in der Hand hälst. Das Leckerchen bekommt deine Hündin erst wenn der Hundepo auf dem Boden ist bzw. wenn deine Hündin liegt und auch nur während sie sitz/liegt und nicht sobald sie aufsteht. Dein Timing ist dabei wichtig. Stell dir das Leckerchen wie einen Fotoapparat vor mit dem du das erwünschtes Verhalten einfängst. Wenn du das Gefühl hast, dass deine Hündin das Verhalten zeigt ohne dass du sie belohnst, dann kannst du anfangen nicht mehr jedes sitz und platz zu belohnen.

Sie kann die Tricks schon seit ca 1 Monat und mit leckerchen klappt es super aber ohne nicht.

Ich gehe mal davon aus, dass dein Hund noch jung ist? Wie alt ist deine Hündin?

Sie ist ca 1 jahr und 2 Monate alt und wir haben sie garnicht so lange. Sitz konnte sie schon als wir sie bekommen haben.
Danke für die ausführliche Erklärung

1

Wenn du jedesmal ein Leckerli gibst, macht sie es nur für ein Leckerli.

Du hättest es ab und zu weglassen müssen, so dass sie nie weiss, ob sie eins bekommt oder nicht.

Jetzt ist es vermutlich schon zu spät.

Mein Hund ist vier Jahre alt und ich habe ihn seit er ein Welpe war. Ich habe nie mit Snacks geübt, für richtige Tricks, bekam er mit Stimme und Händen lob.
Warum sollte dein Hund ein Trick machen, wenn du ihn dafür nicht belohnst? Versuche es weiter, halte Snacks bereit, aber lobe ihn mit Worten und Berührung und das so lange, bis du die Schmeckis weg lassen kannst

Völlig normal.

Ich habe noch keinen Labrador getroffen, der sich für ein Leckerchen nicht den Schwanz hätte abhacken lassen.

Da hat die Dressur wohl anders rum funktioniert. Der Hund hat euch beigebracht ein Leckerchen rauszurücken, wenn sie "Sitz" macht oder "bei Fuß" geht.