Hund kratzt und beißt sich am Hintern

4 Antworten

habt Ihr die Analdrüsen nachkontrollieren lassen?

Bei vielen Hunden entleeren die sich nicht selbständig. Und wenn die voll sind, dann knabbern u. lecken die Hunde gerne da. Von Deiner Erklärung her, kann es das sein.

Man kann das zwar selbst kontrollieren und auch ausdrücken - aber beim ersten Mal sollte man sich das vom Tierarzt zeigen lassen. Kostet im Normalfall beim TA nicht viel - ca. 10,-- Euro - evt. auch 15,-- Euro.

Es kommt ab und zu mal vor, dass er noch Restkot im Anus hat. So auch heute. Wir säubern aber seinen Anus regelmäßig. Aber es ist das erste Mal, dass er sich immer wieder so kratzt.

0
@Hanna2808

ich rede nicht vom Restkot sondern von den Analdrüsen - die liegen innen im After und dort ist ein Sektret drin, das normalerweise mit dem Kot abgesetzt wird. Aber leider nicht immer und diese Analdrüsen können verstopfen.

An die kommt man von aussen nicht ran - die liegen innen, Da muß man mit dem Finger in den Anus rein und in einer bestimmten Stellung drücken.

Wenn die Analdrüsen verstopft sind kann das irgendwann ziemlich blöd werden, weil das Sektret sich verdickt und die Dinger sogar brechen können.

Was Du schreibst hat nichts mit den Analdrüsen zu tun.

0

guck mal seinen bauch an.wenn er rötlich mit roten stichen ist sind es flöhe,wenn es nur wenige sind bemerkt man sie nicht unbedingt sofort. dann muß er dagegen behandelt werden. vielleicht hat er auch trckene haut,das erkennst du wenn sie an der angeknabberten stelle schuppig ist. gib ihm dann etwas distelöl ins futter,dann wird es bald besser. das öl kannst du ihm 1-2 mal wöchentlich geben,bei einem mittelgroßen hund ca 1 teelöffel. alles andere kann dir nur ein tierarzt sagen.

Kommt denk ich vom Alter auch von an... Vielleicht einfach mal vom TA untersuchen lassen.

Er ist noch sehr jung (1,5 Jahre)

0

Geh doch bitte morgen früh mal zum Tierarzt und lass ihn nachschauen. Er kann Dir das bestimmt besser beantworten.

Sowas könnte viele Ursachen haben.

Was möchtest Du wissen?