Hund jault nachts, was tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst aufstehen ihn ins körbchen schicken und das solange bis er aufhört. ist sehr viel arbeit und man muss wirklich immer handeln.

aufjedenfall das schlimmste was du tun kannst ist mit ihm zu schimpfen-denn so vermittelst du ihm das gefühl dass du mit "spielst".

lg

Ja, aber vermittle ich ihm dadurch nicht das gefühl, dass sein jaulen was bringt? weil dann bekommt er ja aufmerksamkeit und denkt: aha, wenn ich jaule und belle dann kommt jemand..oder? Danke aber! :) Lg

0
@Jesuslovesyou

wenn du mit ihm schimmst, heißt das so viel für ihn wie: cool jetzt jault mein frauchen mit. so hat es unsere hundetrainerin gesagt ;)

0
@bienchen12

aha :) aber das komische ist ja, dass sie von ihrem körbchen aus bellt. ich kann sie dann ja gar nirgends hinschicken, wo sie schon ist..ist echt komisch :)

0
@Jesuslovesyou

wo steht das körbchen ? neben deinem bett oder draussen auf dem flur oder in einem anderen zimmer ? das hundekörbchen gehört neben dein bett in dein schafzimmer . auch wenn es dir nicht passt. versetzt dich bitte in die situation deines hundes . er schläft eigentlich angekuschelt an mehrere hundelaiber incl.seiner mutter und geschwister . nur so fühlt er sich wirklich sicher ,warm und kann das auch , dadurch kann er sehr ruhig und tief schlafen . stell also sein körbchen neben dein bett, leg evtl noch ein gebrauchtes t-shirt von dir mit hinein und warte ab. fängt er an zu heulen ,laß einfach deine hand ins körbchen fallen ,ohne ein wort- nur so . er wird wieder ruhiger werden und so auf dauer gut durchschlafen . es kann natürlich auch sein , je nach alter des hundes , wenn er noch ein welpe ist-- dass er nachts mal muß . aber mit ihm raus zu gehen ist unabhängig davon mit ihm zusammen im schlafzimmer zu schlafen .

0
@Jesuslovesyou

naja dann eventuell eine flasche mit kleinen münzen werfen, damit sie sich erschreckt. ABER VORSICHT: bei schreckhaften hund kann das die schreckhaftigkeit vergrößern!

0
@bienchen12

wirfst du auch einem schreiendem baby , was sich einsam fühlt eine paar münzen an das bett , damit es sich durchs erschrecken wieder beruhigt??? dummes hilfeangebot . !!!

0
@makazesca

Danke, aber unsere hundepsychologin hat uns diesen rat gegeben und wir haben auch in unserem hundesportverein nachgefragt und die meinten auch, dass das hilft.

ich wende es eh nicht an, da mein hund früher geschlagen wurde. aber damit macht man mit sicherheit nichts falsch.

0
@bienchen12

Auf gut Glück ne Münze (oder mehrere) zu werfen, halte ich ebenfalls für falsch. Soweit ich das sehe, können wir hier alle höchstens vermuten, was das Problem ist.

Und Hundepsychologen und -sportvereine sind qualitativ nicht alle gleich und machen leider manchmal fatale Fehler.

0
@makazesca

Das hört sich ja echt gut an, aber das problem dabei ist, dass wir alle oben schalfen und der Hund unten in seiner Hundeecke im Körbchen. Er traut sich allerdings nicht die treppe hoch und runter zu laufen, da es offene Stufen sind, und da es ein kleiner Hund ist, hat sie wahrsch angst durchzufallen oder so, jedenfalls geht sie nicht freiwillig hoch..ich danke dir aber für deine Antworten!! :)

0
@makazesca

Das hört sich ja echt gut an, aber das problem dabei ist, dass wir alle oben schalfen und der Hund unten in seiner Hundeecke im Körbchen. Er traut sich allerdings nicht die treppe hoch und runter zu laufen, da es offene Stufen sind, und da es ein kleiner Hund ist, hat sie wahrsch angst durchzufallen oder so, jedenfalls geht sie nicht freiwillig hoch..ich danke dir aber für deine Antworten!! :)

0

Wahrscheinlich fühlt sich dein Hund nachts Allein..vllt. bringt es was wenn er ein paar nächte in deinem Zimmer schläft und du ihn bevor du ins bet gehst einmal streichelst:!?

Danke das hat geholfen

0

Woher hast Du den HUnd?Aus einem Tierheim?Er wird ein schlimmes Trauma haben,ein Erlebnis,wo er immer traurig war,vielleicht ist das Herrchen gestorben zu einer bestimmten Zeit.Wenn er beginnt zu jaulen,nimm ihn in Deine Arme,sprich ruhig und leise mit ihm,beruhige ihn,gib im Leckerli,er soll sich bei Dir beschützt fühlen.So würde ich das machen.

nein , das wäre eine total fatale handlungsweise , du würdest den hund quasie bestätigen , dass er einen grund hat zum jaulen . niemals belohnen ---auch nicht durch streicheln und in den arm nehmen --, was man eigentlich verhindern möchte .

sorg tagsüber dafür , dass du dein neues familienmitglied genügend auspowerst. geh spät abends noch mal mit ihm ne runde gassie . laß ihn vor allem in deinem schlafzimmer neben deinem bett schlafen . er ist ein rudeltier und fühlt sich nur in gegenwart seines rudels wirklich sicher., weil er dort sicherheit erfährt .viel. hört allein schon durch diese handlung der hund auf zu heulen

0

Was möchtest Du wissen?