Hund im Winter mehr essen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also Fett wärmt. Deswegen haben Robben, Eisbären etc auch so viel Speck und deswegen fressen sich die Tiere im Winter auch einen Wanst an. Unsere Hunde leben ja normalerweise mit uns drinnen im Warmen, sodass lediglich mehr Energie aufgewendet werden muss wenn der Hund rausgeht (Körpertemperatur erhalten). Deswegen muss nicht zwingend mehr gefüttert werden. Manche Leute machen das, damit dem Hund wärmer ist, allerdings haben einige Rassen so dickes und langes Fell, dass sie das gar nicht brauchen. Normalerweise kommt der Hund mit seiner normalen Ration aus, nimmt er aber ab solltest du zufüttern. Bei sehr kurzhaarigen Rassen kann ein Hundemantel helfen (Unsere Ridgebackhündin hat einen wenn wir loslaufen, beim toben und spielen wird er abgenommen) Ist individuell, aber eigentlich kommen unsere Haushunde mit ihrer normalen Ration aus :) Nur Zwingerhunde sollten etwas mehr bekommen

Wölfe futtern sich keinen Wanst an und selbst 'Winterhunde' wie Huskies werden vor dem Winter nicht fett gefüttert. Das wäre ihr sicherer Tod wenn sie vor einem Schlitten ihre Kilometer laufen müssen.

Gehaltvolles Futter ja, mehr Futter nein. Man kann Hunde nicht mit Robben und Eisbären vergleichen, schon gar nicht in unseren Breitengraden.

1
@Affia

Ich vergelich doch gar nicht Hunde mit Eisbären! Ist mir schon klar! Klar nehmen Wölfe vor dem Winter zu, da gibt's ja nur wenige, karge Kost. Nicht so krass wie ein Braunbär aber klar, sie futtern so lang es noch gut geht. und ich sag ja nicht dass sie den Hund fett füttern soll, der Hund braucht einfach mehr Energie. Übergewicht ist natürlich schädlich und das hab ich auch nicht gemeint.

0

Hat ganz einfach damit zu tun das der Hund über die Nahrung ja Energie aufnimmt die er verbrennt um seine Körpertemperatur zu halten... das selbe gilt auch für den Menschen der evtl bei normaler Temperatur 1000 kalorien am Tag verbrennt (beim chillen) aber man z.b am Nord - Südpol mal locker das fünffache verbrennt da deine Heizung den ganzen tag läuft.

Braucht er nicht unbedingt. Kommt ganz auf den Hund an. Prinzipiell kannst du die Futtermenge anheben, wenn der Hund abnimmt. Nimmt er zu senkst du die Futtermenge. Winter wie Sommer. Wir geben im Winter etwas mehr Fett (füttern aber auch roh), wenn sie allerdings zunimmst, gibts weniger.

Benötigt ein Hund im Winter mehr Futter?

Mein Hund verliert seit einigen Wochen das Fell Büschelweise. Nun hat mir ein Bekannter gesagt, das Hunde im Winter mehr Futter benötigen um das Fell zu halten. Stimmt das?

...zur Frage

Wie viel Gramm Futter braucht ein <5kg Rehpinscher

Hi, wie viel Gramm Futter braucht mein Hund? Rehpinscher, 1 Jahr alt.. Wiegt 4,2 kilo.

Frisst Nassfutter von RealNature. 90% Fleisch, Rest Gemüse etc.

...zur Frage

Hunde Futter herstellerwechsel?

Gebt ihr eurem Hund immer das gleiche Futter vom gleichen Hersteller oder variiert ihr das immer???

Welches,, rohe" Obst/Gemüse gebt ihr eurem Hund?

...zur Frage

Hund schmeckt das Futter nicht - Wie schmackhaft machen? Geschmacksverstärker evtl. reinmischen?

Guten Abend, wir haben seit neustem einen Hund, einen Labrador Welpen. Wir kauften direkt Hundefutter bei einer bekannten Deutschen Tierversorgungskette. Sowohl das Trockenfutter als auch Dosen mit Fleisch "Pampe" liess er unberührt. Es scheint als schmeckte ihm das Futter nicht. Meine Frau arbeitet bei einem Imbiss in der nähe, und sie sagt dass dort Geschmacksverstärker verwendet werden, die das Essen besser schmecken lassen. Jetzt wollte Ich fragen ob wir ihm das ins Essen mischen können, meine Frau hat aus dem Imbiss ein bisschen Geschmacksverstärker Pulver mitgebracht, und dies wollen wir ihm nun ins Essen mischen, weil er es dann vielleicht essen wird. Hat jemand mit sowas Erfahrungen ? Unser Tierarzt sagt man kann es versuchen, ansonsten einfach ein anderes Futter probieren. Hat jemand Tipps oder Anregungen ? Liebe Grüße & Danke im voraus !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?