Tipps was kleine Hunde gerne essen!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gratualtion! Du hast Deinen Hund zum perfekten Mäkler erzogen! Jetzt steht Dir harte Arbeit bevor, nämlich das alles wieder ins Lot zu bringen. Oder würdest Du einem Kind nur noch Schokolade geben, weil es sich weigert, Gesundes zu essen? Vorab: Es ist noch kein Hund vor dem vollen Napf verhungert. Ich weiß nicht, was Du fütterst, aber wichtig ist, dass Du ein hochwertiges getreidefreies Nassfutter wählst, wie. z.B Terra Canis sensitiv oder Granatapet getreidefrei. Das sind noch die natürlichsten Futtermittel neben dem BARF, also dem Füttern von Rohem Fleisch, aber das ist eine kleine Wissenschaft für sich, da sollte man sich gut einlesen. Bitte nicht Selberkochen, da gibt es schnell einen VitaminA- und Calzium-Mangel. Stell Deinem Hund sein Futter hin, mach kein großes Aufhebens drum - und was nicht innerhalb von 15 Minunten gefressen wird, kommt wieder weg und wird erst zur nächsten Mahlzeit serviert - genuaos ohne Aufhebens und vor allem OHNE Verfeinern. Du wirst sehen, wenn Du da konsequent bleibst, frißt Deine Hund spätestens ab Tag 2 voller Apettitt. Aber sie fair, und gib ihm auch Futter, welches nicht genausogut Hühnerfutter von der Deklatation her sein könnte. Sonst mäkelt er zurecht. Getreide, Zucker, Aroma- und Lockstoffe, Farbstoffe und so etwas gehören NICHT in den Magen eines Carnivoren.

Mein Chi isst auch fast garnichts. Er braucht jeden zweiten Tag wieder was anderes. Meine Mutter kocht oft Leber und Hähnchenfleisch, Hühnerherzen. Oder von Cesar diese Filetstückchen in SOße. Aber das isst er auch nur, wenn er Lust drauf hat. Da kann man nicht viel machen - die sind einfach so.

nein, futterverweigerung ist keine rasseabhängige charaktereigenschaft, sondern eine vom besitzer anerzogene verhaltensweise.

mit genügend ausdauer und konsequenz kann man diesen fehler wieder rückgängig machen.

2

Versuche mal ihr nicht das Futter einfach so zu geben, sondern dass sie dafür was machen muss. Tu so, als hättest du was Total leckeres in der Hand und stecke dann das Futter z.B in eine leere Klorollenkarton und schließe ihn mit ganz wenig Klopapier, so dass sie noch einfach dran kommt. Wenn du das ganze ganz spannend eingepackt hast, spiele mit der Rolle, so als ob Gold drin wäre. Erst wenn sie ganz scharf auf das Teil ist, gib es ihr. Schau mal unter Futterspiele im Internet. Da gibt es noch ganz viele. Nebenbei macht so was richtig Spaß

Klar ist er nur noch Leckerlies. Würde meiner am liebsten auch nur. Lass den Kleinen mal hungern - stell ihm sein Futter zu den gewohnten zeiten hin und sonst nichts... Der Hunger wird's dann schon irgendwann reintreiben! Und - fang bitte nicht an, für ihn zu kochen! Hundefutter ist schon sinnvoll (wenn's ein gutes, ausgewogenes Trockenfutter ist).

ich denk du gibst ihn nur zuviel .. und dann sucht er sich klar das beste aus ... ansonsen würde er ja "platzen" wenn er alles frisst was er kriegt ... es gibt einige hunde die kannst auf grund dessen dann in 2 jahren kugeln ... andere sind halt schlauer --- so auch deiner

Tja, ich würde mal sagen, du hast ihn an Anfang an ziemlich verwöhnt. Ich empfehle immer BARFEN. Ich selber BARFE auch, mit meinem Jack Russell Terrier. Laß dich nicht von deinem Hund dirigieren, was er möchte.

Laß ihn jetzt einfach mal hungern, und keine Angst es schadet dem Kleinen überhaupt nicht wenn er mal 2-3 Tage nichts ißt. Glaub mir, er wird solch einen Kohldampf haben, er wird sich da rauf stürzen.

Meine mußte mal durch eine Vergiftung 10 Tage hungern. Er wurde 2x Tag in der Tierklinik mit Infusion behandelt, da bin ich 2x am Tag hingefahren mit ihm. Und er hat es überlebt.

Aber nach den 10 Tagen hatte der solch einen knast, das glaubst du gar nicht. Und ich mußte ihn dann 3 tage nur mit Reis füttern und er mochte nie Reis. Nach diesen 10 Tagen liebte er Reis.

LG spieli

Wenn er Hunger hat wird er auch das normale Futter fressen.

Was möchtest Du wissen?