Hund einschläfern lassen, weil er stinkt o.O

22 Antworten

Du liebst diesen Hund. Dass es stinkt, kann doch kein Grund sein, dass ein geliebtes Wesen töten zu lassen. Halte den Hund von deinem Vater fern, wenn der Geruch den Papa so nervt. Aber wegen Gestank die Todesstrafe verhängen ist unmenschlich.

Ich empfehle dir Dumiel, es hilft echt super. Bei meinem Brax wirkt es auch super er stinkt schon fast garnicht mehr. Und das ist viel einfacher als deinen Hund einschläfern zu lassen. Benutz das also und nimm nicht deinem unschuldigen Hund das Leben, das ist echt krass.

Frag mal Deinen Vater, ob er noch richtig tickt. Man lässt doch kein Tier wegen Mundgeruch einschläfern, sondern geht damit einfach zum Tierarzt und lässt das Problem beheben, denn Dein Hund könnte Zahn und/oder Zahnfleisch- oder Verdauungsprobleme haben.

Ansonsten wird kein anständiger Tierarzt ein Tier wegen sowas einschläfern, denn das ist zum Glück sowieso verboten!

  1. Zahnstein oder entzündeter Magen sind die Ursache für starken Mundgeruch beim Hund. Ab zum Tierarzt bzw hier nach Anweisung des TA pflegen... dann geht der geruch auch weg!

  2. Dein Vater sollte mal § 1 des Tierschutzgesetzes genau lesen, speziell den zweiten Satz! Geiz ist nämlich kein vernünftiger Grund, das Tier töten zu lassen... nur um Geld für den TA zu sparen!

Ja, durch die Zahnbehandlung wird es besser. Und sei unbesorgt: Kein Tierarzt wird einen Hund wegen unangenehmen Geruchs einschläfern.

Was möchtest Du wissen?