Hund hat faulige Zähne? Was tun?!

8 Antworten

Hallo,

du solltest auf jeden Fall einen Tierarzt aufsuchen. Schlechte Zähne schaden dem gesamten Körper. Zahnstein bedeutet ganz fiese Keime, diese können z.B. auch Herz und Nieren schädigen.

Wenn es wirklich so schlimm ist, sollte der Tierarzt die Zähne unter einer leichten Narkose reinigen, abgestorbene oder total vergammelte Zähne sollten entfernt werden.

Danach solltest du auf jeden Fall vorbeugen, z.B. durch regelmäßiges Zähneputzen.

Also ich würde sagen, es handelt sich um Zahnstein der sich über einen längeren Zeitraum gebildet hat. Jetzt ist er so fest, daß er nur noch vom Tierarzt zu entfernen ist.

Meine Hunde bekommen jeden 2-ten Tag die Zähne geputzt. Sie hatten noch nie Zahnbelag, sie sind 12 und 9 Jahre alt. Mein Tierarzt kontrolliert die Hundegebisse bei der jährlichen Kontrolle und ist jedesmals begeistert über die Zähne.

Gehe zum Tierarzt, lasse den Zahnstein entfernen und putze entweder die Zähne des Hundes, man kann ihn daran gewöhnen oder kontrolliere im wöchentlichen Abstand sein Gebiß. Neuen Zahnstein kann man sogar mit dem Fingernagel entfernen, da er anfangs weich ist. Er verhärtet nur im laufe der Zeit.

Die Zähne sind wahrscheinlich nicht faulig, sondern dein Kleiner hat Zahnstein. Wäre jetzt meine erste Vermutung. Da hilft jetzt erst mal nur eines: Ab zum TA und Zahnstein enfernen lassen.

Danach: Bitte mit dem TA abklären ob Magenprobleme o.ä. vorliegen. Wenn ja, dann bitte was dagegen tun.

Auf jeden Fall ab sofort Zähne putzen. Das ist wirklich mein Ernst. Es gibt Hundezähnbürsten oder auch so kleine "Waschlappen", die man über den Finger stülpen kann. Mit denen macht man den Hunden dann die Zähne sauber. Zusätzlich hilft das Abnagen von Knochen. Unser Timmy neigt auch zu Zahnstein und Benji hatte schon krassen Zahnstein, als wir ihn übernommen haben. Seit wir das wissen, geben wir ihnen PlaqueOff ins Futter. Es hilft! Der Zahnstein bei Timmy ist ausgeblieben und bei Benji zurückgegangen. Bestell' dir am besten gleich eine große Packung. Ich bin allerdings zu geizig, das in Deutschland zu tun. 420g kosten hier 130€ + Versand. In Enland zahle ich mit Versand runde 50-60€ für die gleiche Menge und dasselbe Produkt. Schau' mal hier: http://www.petremedies.co.uk/product.asp?strParents=&CATID=0&PID=396&strPageHistory=search&numSearchStartRecord=1

Achso: Das PlaqueOff wird ins Futter gemacht. Dein Hund frisst es auf jeden Fall, denn es hat keinen Eigengeschmack. Sonst hätten meine beiden Mäkelesser hier schon ihr Fresschen verweigert.

0

Geh zum TA und lass ne diagnose stellen. wenn das wirklich von jetzt auf gleich kam dann tippe ich in richtung bakteriell, viren oder pilze.

Ist es nur Zahnstein haben wir top erfahrungen mit Platinum natural care. Nach einer 3-Monazskur waren die zähne wieder top ohne kratzen, narkose und sonstigen quak. Tierärzte empfehlen meiost ne mechanische (kratzen/ultraschall) Entfernung weil sie daranb verdienen - der natürliche weg ist günstiger und schopnender. www.platinum.de

Hatte hund viel stress ? das kann auch zu zahnsteiun führen.

Das solltet Ihr mal dem Tierarzt zeigen es kann auch eine Magenerkrankung vorliegen! Vorallem wenn Du sagst das es von heut auf morgen geschehen ist. Was allerdings selten ist bei solch dunklen Verfärbungen wie Du sie beschreibst! Zahnstein entfernen macht der Tierarzt.

Was möchtest Du wissen?