Hund atmet laut, "grunzt" beim Hecheln?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wasseransammlungen am Herzen, dadurch fällt dem Hund das Atmen schwer. Aber da Du sowieso zum Tierarzt gehst, wird er schon die richtige Diagnose stellen. 

Kommentar von Schnittfurz
22.07.2016, 21:18

Es waren leider Lungentumore.

0

Mein Hund hatte das auch mal...

Es könnte an der Wärme liegen. Ich glaube, dass dein Hund wirklich versucht an Luft zu kommen...

Es könnte aber auch was von innen heraus sein. Z. B direkt vom Herz... Mein Hund hatte nämlich von klein auf auch Probleme mit dem Herz... und als er älter wurde, (mit 4 Jahren oder so) fing er halt auch an, so komig zu Grunzen und alles... Und das eigentlich auch immer wenn es wärmer wurde...

Es könnte natürlich auch am alter des Hundes liegen, aber wie du schon gesagt hast, gehst du ja auch zum Tierarzt mit dem kleinen... Ich hoffe, dass der Arzt dir dann helfen kann...

Und ich hoffe, dass ich dir ein wenig helfen konnte. ^-^

Kommentar von Schnittfurz
22.07.2016, 12:48

Danke für die ausführliche Antwort, ein Herzproblem hat mein Hund auch von klein auf. 

0

vermutungen nuetzen dir gar nix. bitte gehe zum tierarzt.

aeltere hunde haben manchmal herzprobleme - die aeussern sich durch luftmangel, aber auch eine trivale erkaelung/atemwegsinfekt oder eine chronische lungenerkankung  etc ist moeglich. es kann so vieles sein!

lass es bald untersuchen!

Kommentar von Schnittfurz
22.07.2016, 12:47

Richtig, nützen mir nichts, aber ich musste die Wartezeit überbrücken bis der TA in der Praxis war & da macht man sich halt Gedanken.

1

Ein Fremdkörper (z.B. Granne), Herzinsuffizienz, eine simple Halsentzündung, Insektenstich, allergische Reaktion...

Es bringt Dir nichts, hier Diagnosen zu sammeln. Du kannst Dich nur richtig verrückt damit machen, Deinem Hund aber absolut nicht helfen. Geh mit dem Hund zum Tierarzt und warte ab, was er sagt. Falls möglich, würde ich den Hund nüchtern lassen, damit evtl. ein Blutbild gemacht werden kann.

Kommentar von Schnittfurz
22.07.2016, 07:54

Ja, wie gesagt, zum Tierarzt gehe ich so oder so. Aber würde halt gerne wissen, womit ich rechnen muss, bzw. was auf mich zu kommen könnte.

0

Es ist mir nur zu verständlich, daß Du in großer Sorge hier fragst. Doch das kann Deinem Hund und Dir keine Hilfe bringen.

@ Naninja hat Dir schon alles notwendige gesagt.

Du solltest aber in jedem Fall noch heute Vormittag, mit Deinem Hund, den Tierarzt aufsuchen! 

Ich drücke die Daumen, daß es nichts Schlimmeres ist.

Kommentar von Schnittfurz
22.07.2016, 12:46

Ja, ich hatte meinen TA angerufen und gefragt ob ich früher kommen kann. Konnte ich auch. Mit sowas warte ich auch nicht lange, wollte nur wissen, auf was ich mich vorbereiten sollte, bzw was es sein könnte

2

Was möchtest Du wissen?