Hund an der Leine links oder rechts halten? Und warum?

9 Antworten

Mein Hund läuft rechts! Mir erscheint es sinnvoller, den Hund auf der der Fahrbahn abgewandten Straßenseite zu führen! Wenn das alle so machen würden, gäbe es auch nicht so viel Theater, wenn einem ein anderer Hundehalter mit Hund entgegen kommt! :)

Die "Linksregelung" kommt wohl aus früheren Zeiten, in denen rechts die Waffe getragen wurde. Jedenfalls hat man uns das so in der Hundeschule erklärt.

Stimmt. Das mit dem Theater. Ist doch viel schlauer, wenn sich die Hunde auf einem engen Weg in der Mitte nicht begegnen müssen und möglichst Abstand haben können. Aber nein, ich habe dann meine immer außen und der andere Hund hängt mir an der Kniekehle... :)

6
@aotearoa01

Macht auch insoweit Sinn, dass, wenn er "dich" ins Knie beißt, es wenigstens Geld gibt! Beißt er "nur" deinen Hund, hast du außer Ärger und Kosten nichts....:D

2
@NoradieHexe

...Vielleicht könnte man das mit etwas Leberwurstduft in aotearoa01 Kniekehle verteilt beschleunigen... duckundwech :)

4
@Beutelkind

Iiih. Ich glaub` es hackt! Aber 'nen guter Rat, falls ich mal knapp bei Kasse bin :D

3
@aotearoa01

Nu' sei mal nich' so zimperlich, hatte erst überlegt, ob ich Blättermagenwasser schreiben soll... :)

3

Kann mich nur anschließen das links führen würde mir auch in der HuSchu so erklärt. Weil früher auf der Jagd die Waffe rechts getragen wurde

0

Weil einfach noch so viele mit einem "imaginären" Gewehr rumlaufen, was man "rechts" trägt. Da muss man den Hund eben links führen, damit das "imaginäre Gewehr" ihm nicht vor der Nase baumelt....

Sprich...es gehört noch in die Steinzeit und ist überholt! Bei manchen "Steinzeit-Prüfungsordnungen" ist es immer noch Pflicht! Aber inzwischen leben wir im 21.Jahrhundert, mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und vielen Hunden auf der Straße, daher sollte man seine Denkweise auch dem Hier und Jetzt anpassen...

Haha - zwei Doofe, ein Gedanke ...! ;))

3

Hallo, es hieß früher mal, dass ein Hund links gehalten werden soll, jedoch habe ich mich belehren lassen, von einer Chiropraktikerin, dass es überhaupt nicht gut ist, wenn ein Hund nur auf einer Seite gehalten wird, dadurch entstehen wo ganz oft Verspannungen und Haltungsschäden, einfach weil der Hund immer irgendwie versucht zum Herrschen oder Frauchen aufzuschauen, um eventuelle Kommandos nicht zu verpassen. Also am besten ist es seinen Hund auf jeder Seite mal zu nehmen.

Verspannungen nicht nur beim Hund! :)

3

Hallo,

dazu gibt es ein paar Mythen. Einen wissenschatlichen (!) Beleg habe ich auf die schnelle nicht gefunden. Vier aussagen kenne ich dazu:

-Polizei/Militärwesen - rechts Waffe und links der Hund - Privater hist. Bereich rechts die Dame - links der Hund - aktuell, Fußgänger sollen dem Verkehr entgegen gehen, und somit den Hund von der Straßenabgewandten Seite führen.

Mein Hund läuft mal links mal rechts, wenn uns Personen oder andere Tiere entgegenkommen, läuft er immer so, dass ich als "Puffer" fungiere

Weil sie rechts ein Karpaltunnelsyndrom am Handgelenk haben? Oder ein imaginäres Gewehr über der Schulter hängen? Oder ein tatsächliches (Jäger)? Man weiß es nicht ;) ...

Mein Hund geht rechts oder links, wie es uns beliebt. Und an Straßen immer an der abgewandten Seite.

Das sollte jeder so handhaben wie es für ihn das Sinnvollste ist.