Hündin wurde bestiegen - schwanger?

19 Antworten

War der Rüde kastriert oder nicht? Es sieht so aus als ob er kastriert gewesen ist da sich die "Besteigung" nur so kurz abgespielt hat. Erkundige dich mal. Wenn nicht - ab zum Tierarzt. Alles Gute Ilsemarie

Wenn eine Hündin nicht als junger Hund schon mal Nachwuchs hatte ist es ab einem Alter von 4 - 5 Jahren gefährlich für die Hündin da die Knochen nicht mehr so elastisch sind und der Geburtsweg ja noch nie gebraucht wurde. Mit zunehmendem Alter wird das auch nicht einfacher, zu den Risiken bei der Geburt kommen noch die Risiken für die Welpen überhaupt gesund entwickelt zu sein, sowie für die ältere Hündin während der Säugephase, dass es zu einer Eklampsie kommt. Das währe dann akut lebensgefährlich.

aus: tierforum.de

Dann geh Morgen zum Tierarzt und lass Ihr Alizin spritzen (kostet etwa 40-60€) mit 7 Jahren ist deine Hündin viel zu alt um das erste Mal Welpen zu bekommen! Ansonsten kannst Du mit Tierarztkosten für einen Kaiserschnitt rechnen, kann bis zu 1000€ kosten, oder die Hündin stirbt bei der Geburt , dann hast Du Welpen welche Du mit der Flasche versuchst gross zu bekommen alle 2 h musst Du sie füttern und das rund um die Uhr, die Hälfte wird trotzdem krepieren (ich schreib absichtlich krepieren weil sie keinen schönen Tod haben werden) die welche durchkommen sind aber viel anfälliger als normal aufgezogene Hunde sie werden also Ihr Leben lang gesundheitlich anfälliger sein als andere Hunde...willst Du das ? So bist Du immer noch überzeugt das deine "Tierliebe" wirklich echt ist obwohl du deine Hündin diese Risikoschwangerschaft zumutest? Wenn Du wirklich Ahnung von Hunden hättest du das Ganze gar nicht zugelassen (ausser Du willst deine Hündin umbringen?) Wissen Deine Eltern schon von dieser Schnapstat?

100x DH! mein beitrag wurde ja gelöscht, weil sie die wahrheit nicht ertragen kann -.- die ist eh unbelehrbar

0

mit 7 ist sie nicht zu alt um zu werfen... Züchter lassen ihre hündin bis 8 Jahren decken... und warum sollte sie ein kaierschnitt bekommen????? Und vor allem warum sterben, mach ihr doch keine angst! und Flaschenkinder sind keines falls anfälliger im gegenteil sie sind viel abgehärteter...

0
@Maddy2011

So ein müll! Für einen ersten Wurf ist es zu alt und sie ist kein zuchter sondern vermehrer und die sollten nie einen Wurf haben

0
@perromiperro

Und außerdem ist dein flaschenkinderkram noch größerer müll. Ich wünschte ich kônnt ihr noch mehr Angst machen

0
@Narva

und für eine erste Trächtigkeit ist die Hündin sehr wohl zu alt mit 7 Jahren siehe die Erklärung von @Taigafee

0
@Maddy2011

sie ist mit 7 jahren zu alt -das waere wenn eine frau mit ueber 50 ein baby bekommt -das sind risiko geburten beim hund. flaschenkindern fehtl die muttermilch die auch einen immunschutz beinhalten -liebe maddy - du erzaehlst mist!

0

da bleibt mir die spucke weg -du hast keine ahnung von hunde n und laesst dann einen rueden zu deiner laeufigen huendin??? na klar kann sie traechtig sein und das ist gefaehrlich -du weisst nicht ob der ruede erbkrankheiten hat, deine huendin gesund ist etc. hunde koennen leicht gefaehrliche komplikatioen bei der geburt haben -das ist dann leicht lebensgefaehrlich fuer die hundemutter und welpen. ein kaiserschnitt kann 1000 euro kosten...

gehe mit deiner huendin zum tierarzt -er kann die traechtigkeit unterbinden. zuechten sollen nur verantwortliche menschen, die erfahrung in genetik haben, von einem zuchtverband geschult und kontrolliert werden. sei verantwortlich und unternimm etwas. auch die aufzucht von welpen ist zeitraubend und anstrengend (ein 24 stunden job)-fuer dich und den hund.

was willst du denn mit den welpen machen -es koennen 10 stueck sein!?

rede mit deinem tierarzt und dann schuetzt du deinen hund vor deckakten... "ich habe nichts dagegen, das sie traechtig ist"..sagst du wie du an diese sache ran gehst, solltest du dir das aber 3 mal ueberlegen -weil du kene ahnung hast. wie alt ist dein hund ueberhaupt? wenn sie sehr jung ist -kann sie auch deshalb dabei sterben....

Eben der erste Wurf eines Bekannten (auch ein vermehrer -.-) hatte auf einen schlag 16 welpen! 4 sind gestorben (was klar war)

1

Also ich kann den Fragesteller nicht verstehen. Wenn man weiss, dass die Hündin läufig ist, führt man sie nur an der Leine aus und achtet darauf, dass kein Rüde in ihre Nähe kommt. Alternativ zieht man der Hündin ein Schutzhöschen an. Das dürfte billiger sein als jetzt die Tierarztkosten.

Ich habe aber nichts dagegen, das meine Hündin trächtig ist ;)

0
@liino

dann beschwer dich hier auch net , du musst dann so oder so zum ta ! -.-

0
@liino

Na, dann werden es die nächsten Tage zeigen. ;-)

0

Ja, ich werde sowieso zum Tierarzt gehen - aber das schließt halt voreilige Entschlüsse aus

0

Was möchtest Du wissen?