3 Antworten

Servus,

innerhalb Deutschlands ist eine E-Nummer auf dem Visier nicht vorgeschrieben.

Jedoch findest du auf sämtlichen Visieren der Hinweis, dass die Nutzung dieser Visiere nur bei ausreichender Helligkeit empfohlen wird.

Solltest du einen Unfall bauen, könnte deine Versicherung nicht zahlen, da sie annimmt, dass du deine Sichtweise selbstständig und in Eigenverantwortung eingeschränkt hast.

Allerdings fahre ich seit 2 Jahren mit schwarzem und goldenem Visier. Dabei hatte ich bislang nie Probleme und wurde schon den Öfteren von der Polizei kontrolliert.

Allerdings muss ich sagen, dass diese Visier für Nacht- und Dunkelfahrten absolut ungeeignet sind. Du solltest demnach immer ein klares Visier griffbereit haben.

Bikergrüße!

Woher ich das weiß:Hobby – Motorradfahrer (Suzuki GSX-R 750 K1)

Bei einigen Visieren wird angegeben, dass diese nur für Rennstreckennutzung erlaubt sind.
Das schwarze Visir an meinem Helm hatte eine Anmerkung auf der Verpackung, dass dieses nicht im Straßenverkehr genutzt werden soll. Juckt mich nicht, solange ich gut sehen kann.
Und so wie du sagst, habe ich ebenfalls immer ein klares griffbereit.

1
@DebugMyMind

Richtig.

Ich war am Anfang aber auch unsicher, da es dazu keine wirliche Regelung gibt.

Im Endeffekt: es ist nicht verboten.

1

Die Visiere haben eine Kennung ab Werk und sind natürlich auch E-homologiert.

Aber: "for daytime use only" findest du als Schriftzug darauf. Nicht ohne Grund -> also entweder ein klares Visier mitführen oder bei schlechter Sicht (Regen/Dämmerung/Tunnel) mit offenem Visier fahren. Bei Regen wohl nicht wirklich eine schöne Option.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selberschrauber und -macher.

Hey,

Ja, dessen bin ich mir bewusst ich werde das Visier auch nur bei Tag benutzen, aber ich wahr mir nicht sicher, ob es ohne eine E-Nummer Illegal wäre.

0
@Pogo123

Siehe meine Ergänzung zur Antwort von  WECoyote: Da in Deutschland die Helme selbst nicht E-homologiert sein müssen (aber "geeignete Schutzhelme") sind sie in Deutschland erst einmal nicht illegal.

Hier beißt sich das "Schwarmwissen" nun selbst in den Allerwertesten:

  • "Ein Helm muss nicht E-homologiert in Deutschland sein"
  • "Ein Visier muss immer E-homologiert sein sonst ist es illegal"

Woher diese Aussagen kommen -> vermutlich vom deutschsprachigen Wikipediaeintrag zum Motorradhelm.

Bei den Visieren von HJC befindet sich die Angabe zur E-Homologation natürlich genau auf der anderen Seite (und nicht auf der Seite die man beim Polo Angebot sehen kann). Direkt neben der Angabe vom deutlich sichtbaren Produktionsdatum ist die E-Nummer zu sehen (leider aber eben nicht im Angebot).

1

Für Visiere gibt es keine e-Nummern. Bei Dämmerung oder Nacht könntest du jedoch Probleme mit derOrdnungsmacht oder im Falle eines Unfalls auch mit der Versicherung bekommen.

Zu deiner Antwort: "Ja"- und "nein".

Nein: Visiere (wenn original vom Hersteller) haben E-Nummern und das ist im Ausland sehr, sehr, sehr relevant. Ansonsten bekommt man z.B. in Italien ziemliche Probleme. Alle Helme die ich habe haben auch E-homologierte Visiere.

Ja: Du hast recht das es für Deutschland keine Relevanz hat ob das Visier E-homologiert ist oder nicht. Warum? Weil § 21a (2) StVO nur von einem »geeigneten Schutzhelm« spricht.

0

Was möchtest Du wissen?