HILFEEE! Kühlschrank leer, Jugendamt nimmt Kinder weg!?!?!?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Conny1973, es tut mir ja leid für euch, aber mal ehrlich - ein nur wenig gefüllter Kühlschrank kann nicht der einzige Grund sein. Evtl habt ihr ja auch besonders "nette" Nachbarn die unregelmäßigkeiten beim Jugendamt gemeldet haben. Ihr müßt euch euch natürlich jetzt ans Jugendamt wenden um zu erfahren wie es jetzt weiter geht. Bitte habt auch ein wenig Verständnis für die Jugendämter - oft genug waren sie jetzt die Zielscheiben weil sie sich nicht rechtzeitig gekümmert haben und deshalb Kinder verhungert, zu Tode mißhandelt etc. wurden. Ein Kühlschrank muß ja auch nicht bis zum Rand gefüllt sein, aber es sollte schon genügend Nahrung im Haus sein und die Kinder dürfen keinen verwahrlosten Eindruck machen. Trotzdem viel Glück euch

Ich habe auch das Gefühl, dass hier nicht alles erzählt wird. Das JA kommt nicht einfach vorbei und schaut bei Leuten in den Kühlschrank, davon habe ich noch nie gehört. Genauso wenig hörte ich davon, dass Kinder aus dem elterlichen Haushalt genommen werden, weil zu wenig im Kühlschrank war. Hier ist klar eine Vorgeschichte zu erkennen. Interessant, dass deiner Freundin eine Betreung vom JA zugeteilt wurde, ist wohl auch nicht ohne Grund passiert. Anscheinend ist euer Kühlschrank häufig nicht gefüllt?! Gehen die Kinder etwa hungrig in die Kita? Erhalten sie gesunde Kost von euch? Anscheinend nicht, Hunger ist ein Grundbedürfnis, das gestillt werden muss, da Kinder nicht in der Lage sind, dies alleine zu tun, stehen die Eltern in der Pflicht!!!! Wird dem nicht nachgegangen spricht man von VERNACHLÄSSIGUNG!!!!!!!!! Wie du schon erwähntest, kauft sie lieber andere Dinge als gesunde Kost für die Kinder, die sie dringend für ihre Entwicklung und das Wachstum brauchen.

Die schauen meist nicht nur nach dem Kühlschrank-Füllstand, sondern auch danach, wie es im Haushalt sonst so ausschaut. Vielleicht haben die die Kinder aus der Summe einer Vielzahl von anderen Gründen mitgenommen (z.B. Messie-Wohnung, Kinder hungrig usw.). Das würde ich mal genauer klären. Aber ich kenne solch kuriosen Storys auch von anderen Jugendämter, wo die beim Wegnehmen der Kinder ganz besonders übereifrig sind. Ich wünsch Euch jedenfalls viel Erfolg :)

Erzähl erst mal die wahren Gründe, warum die Kinder weg sind. Nur ein leerer Kühlschrank kann nicht der Anlass sein

conny1973 24.03.2012, 11:57

Wie gesagt, das war oder soll der Grund dafür sein dass man ihr die Kinder b.a.w. entzogen hat. Ich war selbst noch dabei und kann es bezeugen. Meine Lebensgefährtin macht äußerlich einen guten und sauberen Eindruck. Ihre Wohnung ist sehr aufgeräumt und wäscht jeden Tag die Wäsche. Kinder werden täglich i.d. Woche ins KiTa gebracht.

Einzig was mir nicht gefällt ist, dass sie nicht regelmäßig Staubsaugt und die Kinder mit anderen Kindern unbeaufsichtigt spielen gehen lässt. Ist nicht gerade ungefährlich weil auch eine vielbefahrene Straße gibt. Das sie vllt schreit dass die Kindern Abends wieder mal nicht ins Bett wollen, ..... weil sie was trinken, Pipi machen wollen ist, denke ich mal jeder Mutter bekannt !

Ich persönlich als Lebensgefahrter finde es auch unlogisch wegen einem "leeren Kühlschrank" die Kinder wegzunehmen. Dies wurde meiner Meinung nach nur als Vorwand genutzt um ihr erst mal die Kinder.

Ich selbst habe schon seit längerem Ärger mit den Betreuern und habe sie wegen Verleumdung, Unterschlagung, Verletzung ihrer Vorsorgepflicht,.... angezeigt. Sie bekommt lediglich nur 50€ pro Person und Woche. Vorher hatte sie 30% mehr bekommen. Sie hat Einnahmen i.H.v. ca 1500€. Miete, Strom Versicherung, Haushaltsgeld (600€) u.a. gehen insges. montl. ca. 500€ Ausgaben ! Der Rest wird "Angespart"

0
Hexle2 24.03.2012, 12:13
@conny1973

Wenn das wirklich so ist, solltet ihr mal einen Fachanwalt für Familienrecht aufsuchen. Wenn nicht viel Geld da ist kann man auch Prozesskostenhilfe beantragen. Fragt mal beim Familiengericht, Profamilia o.a. an.

0

Es klingt so, als hättest du ein paar wichtige Infos weggelassen......

Natürlich kann das JA nicht die Kinder wegnehmen, weil "der Kühlschrank wieder mal nicht ganz voll war".

Meistens handelt das JA zu zögerlich - es ist selten, dass da überreagiert wird.

Ich glaube nicht, daß das Jugendamt "einfach mal so" die Kinder weg nimmt. Da gibt es doch sicher eine Vorgeschichte. Oder?

conny1973 24.03.2012, 12:08

s. meine Antworten zu: Hexle2 und iris66 PS: Es könnte ebenso sein dass es mehr mit mir zu tun hat. Ich bin Ausländer u. wohne schon seit über 40 Jahren in Deutschland. Obenrein bin ich noch Arbeitslos bzw. Aufstocker. Kann wegen Ihr auch nix auf seite tun um später mit den Kids etwas zu unternehmen bzw. kl. Urlaub zu machen!

Mir wird vorgeworfen dass ich als Ausländer und Arbeitsloser mich bei meiner Lebensgefährtin finaziell bereichern würde,... ja sogar mir mein Alkohol,- u. Drogenkonsum finazieren würde!? Deshalb auch meine Anzeige gegen die Betreuer nach StGb § 186, 187, wegen Verleumdung.

MfG

0
carsten1979 25.03.2012, 14:42
@conny1973

Wenn du Alkohol und Drogen konsumierst kann ich mir gut vorstellen, das die Kids vor dir und einer Mutter die mit dir lebt geschützt werden müssen.

0
conny1973 26.03.2012, 08:36
@carsten1979

Boooaaa eeeyyy, sind denn nur noch bekloppte hier, oder seit ihr vom Jugendamt. Ich konsumiere keine Drogen, weder Alkohol noch anderen Scheiß.

Ja Klar alle Ausländer und Arbeitslose sind Drogenabhängig. Missbrauchen u. vernachlässigen ihre Kinder,..... und das Jugendamt ist natürlich 100% seriös und vertrauensvoll,..... so ein SCHMARRrnN eeeyyy

Unmöglich sowas hier % - //

0
trompete86 24.04.2012, 18:37
@carsten1979

Wohl nicht richtig gelesen, oder? Ihm werden Sachen vorgeworfen allein aufgrund der Tatsache dass er arbeitssuchend ist und augenscheinlich nicht aus Deutschland stammt. Er hat nicht gesagt dass er Drogen nimmt. Ausserdem finde ich dass er sehr gut sein Anliegen darstellen kann, allein schon wegen der guten Rechtschreibung.

0

einfach mal so steht auch das Jugendamt nicht vor der Tür und kontrolliert den Kühlschrank. Was ist denn vorgefallen, das so massiv gehandelt wird

conny1973 24.03.2012, 11:31

Meine Lebensgefährtin hat einen amtl. Betreuer in Finanzen, Gesundheit, Ämter,- u. Behörden Angelegenheiten, ebenso wird sie vom Jugendamt betreut. Sie gibt immer zuviel Geld für unnötige Sachen w.z.B.: Klamotten, Spielsachen, Handykarten etc... deshalb fehlt so einiges an Nahrungsmittel im Kühlschrank.

Dann muss ich als Vater und Freund ihr jedesmal unter die Arme greifen. Da wieder zum wiederholtem male der Kühlschrank nicht ganz voll war haben die ihr die Kinder gestern Nachmittag vom Kindergarten abgeholt. So zumind. die Begründung des Betreuers bzw. Jugendamt. Auf meine Frage ob es rechtens ist ohne schrifftlichen Beschluss es machbar sei antworteten sie ja das könne vom Jugendamt sofort vollzogen werden. Den Kindern geht es meiner Meinung nach viel besser als einige anderen Kinder ide ich so kenne ! Anstatt man ihr hilft mit Geld besser umzugehen, nehmen die ihr sofort die Kinder weg !?

Meine Vermutung jedoch liegt sehr Nahe das etwas anderes vorliegt. ABER WAS? Wie schon gesagt; uns haben die gesagt dass der Kühlschrank zum wiederholtem male nicht voll war und die Kinder nichts mehr zu Essen hätten und wir jetzt die Konsequenzen rechnen müssen! MfG

0
DouglasQuaid 24.03.2012, 11:52
@conny1973

Also wenn ich so lese, für was deine Freundin alles so einen Betreuer braucht, hat Sie schon Probleme mit Ihrem eigenen Leben klarzukommen. Und das Du ihr unter die Arme greifst, ich gehe davon aus auf finanzieller Basis, ist zwar gut gemeint aber Du hilfst Ihr eigentlich nicht wirklich Ihr eigentliches Problem in den Griff zu bekommen.

0

Was möchtest Du wissen?