Hilfe mein Pferd spring im Galopp immer falsch an

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn Du barock unterrichtet wirst, arbeitest Du dann im Schritt auch Schulterherein? Falls ja, SH stellen auf der langen Seite und daraus angaloppieren. Pferde können dann nicht falsch anspringen und wenn das dann richtig gut sitzt, machst Du es mal nur aus dem Schultervor. Schließlich sollte er genau angaloppieren.

Dazu versuche, noch deutlicher nach innen vorne zu sitzen mit der inneren Hüfte für die Galopphilfe, gut die rechte Hand vor lassen - im Zweifel gerne Kontakt vollständig weg nehmen, um der Schulter erstmal den Weg völlig frei zu halten. Das ist der von vielen genannte Trick mit der Wand. Die soll nämlich die äußere Schulter begrenzen helfen, wenn Du auf sie zu angaloppierst, sodass es dem Pferd dreimal lieber ist, mit der inneren Schulter vor zu springen. Und ich weiß nicht, wie Du unterrichtet wirst. Mit gutem Recht wird in der Barockreiterei von vielen, nicht allen Lehrmeinungen noch Angaloppieren auf den äußeren - eigentlich ja verwahrenden - Schenkel gelehrt. Denn das ist das Bein, das vor greift. Gibt man den Initialdruck mit dem inneren Bein, treibt man eigentlich erstmal das Stützbein, was ja ziemlicher Unsinn ist ... und so manches Pferd bei nicht ganz in der Gewichtshilfe sitzendem Reiter auf die Idee bringt, hinten falsch anzuspringen, Kreuzgalopp zu gehen. Wenn sie korrekt anspringen und der Reiter innen den Initialdruck gibt, ist der erste Sprung meisten auch ein ziemlich seltsamer Holperer statt eines ordentlich sauberen Galoppsprungs, weil die Pferde dann irgendwas machen wollen mit dem Bein, schließlich folgen sie der treibenden Hilfe, aber das sollte ja stützen.

Denk Dir vorher nicht "so und an dem Punkt pack ich dann den Rechtsgalopp" und "hoffentlich klappts, wenn ich mich ganz arg auf die Hilfe konzentriere", sondern träume vorher schon ein bisschen vom Rechtsgalopp. Stell Dir vor, wie es sich anfühlt, wenn das Pferd schon rund rechts durchspringt. Meistens springen die Pferde schon korrekt an, wenn man genug Rechtsgalopp denkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also aus einer Volte angaloppieren ist auf jeden fall schon mal hilfreich, da das pferd stark zu einer seite gebogen ist. was ich aber glaube, ist, dass es wahrscheinlich an dir liegt und dein pferd diesen fehler ausnutzt, um auf seiner lieblingshand zu galoppieren (hatte ich auch mal). versuch, dass äußere bein deutlich zurückzulegen und das innere vorne zu lassen (darf nicht nach hinten rutschen - passiert auch mal ohne dass man es bemerkt). dann nimm die innere schulter etwas vor, bleib aber aufrecht sitzen (du musst dich in becken minimal drehen). dadurch verlagerst du das gewicht. viel glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche doch mal, aus einer Volte heraus anzugaloppieren. Und am besten aus dem Schritt.Äußeres Bein deutlich zurück, innen treiben. Das Pferd leicht nach rechts stellen, Gewicht nach rechts verlagern.

Ich bin mit meinem Pony sonst auch mal über einer Stange auf dem Boden angaloppiert. Hat auch ein bisschen geholfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

immer aus einer Wendung angaloppieren (bei Profis geht's auch auf einer Geraden, also bist du anscheinend noch nicht so weit , ist ja nicht schlimm)

rechter Zügel annehmen zur inneren Stellung, rechtes Bein ran, äußeres Bein nach hinten und kräftig treiben, zur not mit Gerte oder Sporen zur feineren Hilfegebeung (Sporen nur an ruhige und erfahrene Beine !!!)

Zur not longierst du bzw lässt longieren wenn du davon nicht viel Ahnung hast und lässt ihn öfters auf der rechten Hand angaloppieren, dann setzt du dich drauf und reitest aufm Zirkel oder größere 10m Volten und übst es so lange bis ihr es könnt (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohhh das ist ja genau mein Thema :)

Bei uns im Schulstall gibt es ein Pony was NIE rechts galoppiert ist, es wird von 90 Prozent anfängern geritten, die grade lernen sich oben zu halten. Sonst alles brav aber auf der rechten Hand nur Außengalopp. Ich kann ganz stolz sagen, dass ich mich drauf gesetzt habe ein paar mal. Es ging super, mit ein paar Diskussionen und jetzt klappt es auch schon bei anderen. Wir haben zu erst angefangen in alle Ecken Hütchen zu stellen, sodass man tief hineinreiten MUSS und das falsche Anspringen für ihn schwerer wird. Am Anfang sprang er immer noch falsch an, aber in der nächsten Ecke gabs die Galopphilfe nochmal deutlich und zusammen mit einem Klaps auf den Po hats dann geklappt. Mittlerweile springt er bei mir immer richtig an, und kann durch diese Sache nun auch perfekt fliegenden Wechsel :D

so im endeffekt heißt das für dich:

Nimm Reitunterricht und setzt eventuell wenn du es nicht schaffen solltest jemand erfahrenderen drauf, danach versuchst du es natürlich selbst. Galoppiere aus der Ecke/Volte = Wendung an und sei nicht zu saghaft! Da kanns auch ruhig mal nen kleinen Buckler geben, ihr werdet euch beide freuen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

MaxundWilli 26.08.2012, 19:28

Korrekturreiten vermisse ich auch in vielen Ställen.....

0

es liegt nicht immer am pferd. meistens gibt der reiter die falschen hilfen. bei "feiner" gerittenen pferden, reicht es schon, wenn du nur dein gewicht falsch verlagerst dass es falsch anspringst. bekommst du reitunterricht??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Metusafan98 26.08.2012, 13:05

ich bekomme manchmal reitunterricht

0
DeinName87 27.08.2012, 10:03
@Metusafan98

manchmal ist schon schlecht. es sollte mindestens einmal die woche sein. selbst bei noch so guten reitern, da man sich sonst viele fehler einfach angewöhnt. in deinem fall würde ich mal deinensitz voneiner guten RL überprüfen lassen. eine freundin hatte das selbe problemmit ihrem hafi. er sprang bei ihr nur indenlinksgalopp. egal welche wendungen sie ritt und wie sehr sie es auch versucht hat. nur links, kein rechtsgalopp. bei anderen reitern hatte er da keine probleme. es stellte sich dann raus, dass sie schief in der hüfte saß bzw mit eingeknickter hüfte. sprich selbst wenn sie sich nach rechts "gelehnt" hat, saß sie mit der hüfte doch links runter. das hat den hafi dann eben auch links anspringen lassen.

eine online-diagnose deines problems kann dir keiner geben.sondern wirklich nur eineRL vor ort die dich , deinen sitz und das pferd beurteilen kann. also kann ich dir wirklich nur ans herz legen regelmäßig in den unterrichtzu gehen

0

IN einer Reitschule, wo ich mal geritten bin, haben das ganz viele Pferde gemacht. Als Korrektur sind die dann immer auf dem falschen Fuß leichtgetrabt und sind so angaloppiert. Versuch das doch mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch innerhalb von Wendungen anzugaloppieren, dann müsste es automatisch richtig sein.

Z. B. zur geschlossenen Zirkelseite oder aus einer Volte heraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es bei uns nicht klappt müssen wir immer auf dem Zirkel, zur geschlossenen Seite hin angalloppieren. Dann springen die mit dem richtigen Huf an. Ich würd das einfach mal versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Du musst üben wenn er falsch angaloppiert Parriere wieder durch zum Trab und galoppier erneut an.stell ihn ein wenig mehr nach innen oder reite auf dem Zirkel kannst die Hilfen auch ein wenig mehr geben.

Ich hoffe ich konnte dir helfen LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Grund könnte sein

  • daß Du falsch sitzt
  • daß Du falsche Hilfen gibst
  • daß das Pferd schief ist
  • daß das Pferd einen schief gesessenen Sattel trägt
  • daß das Pferd schlecht gymnastiziert ist
  • daß das Pferd nicht korrekt ausgebildet wurde

Nimm ordentlichen Dressur-Unterricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

MaxundWilli 26.08.2012, 19:30

Metusafan98 hat leider nur manchmal Reitunterricht. Vielleicht liegt es daran?!

0
Metusafan98 27.08.2012, 15:33
@MaxundWilli

Das ist mein Pferd.Und ich gehe immer nur vor turnieren in den reitunterricht oder ab und zu mal :D ich hab keine ahnung ob es daran liegen könnte..

0
Plattschnacker 29.08.2012, 12:48
@Metusafan98

Was willst Du auf einem Turnier, wenn Du noch nicht einmal richtig angaloppieren kannst???

0

Was möchtest Du wissen?