Hilfe, ist er zu weit gegangen?


20.03.2021, 11:26

*Inzwischen versuche ich die Situation nur noch für mich einzuordnen und zu ergründen, weshalb ich nicht "Nein" gesagt habe.

Denn er erzählte mir vorhin, dass er meine Hand in der Nacht gewärmt hat (da war mehr, hat er ausgelassen) und ich meinte, dass mir das so zu schnell geht und er mich das nächste Mal fragen soll, dann würde ich mich wohler fühlen.

26 Antworten

Wenn du sowas nicht willst, dann schlaf nicht mit einem Jungen, der ein Flüchtlingsleben hinter sich und auch, anders, vor sich hat, in einem Bett.

Solche Menschen suchen natürlich besondere Nähe.

Meine persönliche Ansicht der Sache.

Hallo! Fast jeder Mann würde in einer solchen Situation in Versuchung kommen Und gemeinsames Schlafen und dann noch in einer solchen Position als Einwilligung verstehen

Ist auch fast immer so.

Wenn man keinen Sex will dann darf man nicht mit einem Mann in einem Bett schlafen. Er war ja noch sehr vorsichtig

Alleine Du hast da einen Fehler gemacht

Schönen Sonntag

Naja offensichtlich ist er zu weit gegangen, weil du hier sofort nach einer Beratung suchst und es dir damit nicht gut geht.

Wenn er wirklich dachte du schläfst und er nutzt diese Situation aus indem er dich anfässt, finde ich das schon ziemlich grenzwertig. Klar ihr schlaft zusammen in einem Bett, aber das ist ja kein Freifahrtschein dich zu betatschen ohne, dass das vorher abgeklärt ist.

Vielleicht hat er auch gedacht du bist wach und das war ein Annäherungsversuch, und da du nichts dagegen gesagt hast hat er seine Hand dort gelassen. Also für mich macht es einen großen Unterschied ob er dachte du bist wach und bekommst alles mit oder nicht. Weil in dem Fall finde ich es ok, ihr seid auf einem Date und übernachtet in einem Bett, da kann man ja schon vorsichtig versuchen sich anzunähern, was er auch gemacht hat.

Ja ich will hoffen dass er dachte ich bin wach. Weil er klang vorhin etwas verwundert, als ich ihn noch versicherte, dass ich zwar schlecht einschlafen, aber dafür gut zum Ende hin geschlafen. Habe... Das war gelogen, ja. Aber hoffen wir mal das er wirklich dachte ich sei wach, das würde ein Unterschied machen, ja

0
@EleaBER

Sag ihm doch was Sache ist und sprecht darüber. Ja es ist unangenehm, aber wieso willst du jetzt lügen?

0

Liebe Elea!

Wenn zwei junge Menschen, die sich sympathisch sind, im gleichen Bett übernachten, dann sollte vorher vollkommen eindeutig geklärt werden, wenn Annähern ausgeschlossen ist. Es ist eine sehr intime und auch verwirrende Situation.

Sprich mit ihm. Ihr solltet es euch wert sein.

Danke die Antwort hilft mir gerade eine Lösung zu finden. Ich werde es mal versuchen anzusprechen, erstmal durch die Blume. Ich hoffe er weiß dann was ich meine

1
@EleaBER

Sei nicht zu nett. Sagt das ist nicht schön war heute Nacht weil du nicht wusstest was du tun solltest

3

Das hat nichts mit seiner Kultur im Iran zu tun.

Schönen Abend haben, gemeinsam kochen, essen, lachen, sich sympathisch finden, im gleichen Bett landen, dies zulassen. Es ist völlig normal, dass dann einer von beiden vorsichtig einen Schritt weiter geht. Sonst würde die Menschheit aussterben. Dein Part wäre an der Stelle gewesen, früh Stopp/Nein zu sagen. Schließlich warst du ja wach. Sag ihm jetzt höflich, dass du gemerkt hast, dass er mehr als du empfindet, du dir aber nur eine Freundschaft vorstellen kannst. Dann kann auch er entscheiden, wie es weitergeht.

Was möchtest Du wissen?