Auf Koran geschworen was jetzt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du hast getan, was auch immer Du getan hast. Ob es dafür eine göttliche Strafe für Dich geben wird, weiss nur Allah.

Was also könnten wir Dir hier sagen? Offensichtlich hast Du ein schlechtes Gewissen, was ich mal als "Bereuen" interpretieren würde. Insofern bist Du doch auf einem guten Weg.

Und für die Zukunft: Als Muslim solltest Du das Schwören grundsätzlich meiden. Sag einfach die Wahrheit.

Auf das einzige was man schwören soll ist Allah. Jedoch soll man die Wahrheit sagen. Man darf nicht lügen, wenn man schwört.

Wenn du es bereust, dann solltest du erstmal denjenigen sagen, dass du gelogen hast.

Allah s.w.t ist Barmherzig, trotzdem solltest du diese Sünde nicht begehen.

Lügen allgemein ist eine sehr schlechte Eigenschaft.

Das kommt ganz auf die Person an.

Wenn die Person hinter deine Lügen kommt, könnte es Konsequenzen für dich haben.

Mit etwas übernatürlichen würde ich nicht rechnen.

Fakt ist, dass dir immer Schlimmes wiederfahren wird, unabhängig davon, ob du etwas geschworen hast oder nicht. Deine Entscheidung etwas nicht mehr zu tun, es dann aber dennoch wieder zu tun, wird sich auswirken, weil alles eine Wirkung hat. Aber das hat nichts mit dem Koran oder deinem Schwur zu tun. Tatsächlich wirst du einen großen Anteil daran haben was passiert. Denn deine Unsicherheit, dein schlechtes Gewissen und deine Wünsche werden dich zum Handeln antreiben - wie auch immer das aussieht. Du wirst die Situation auch teilweise unbewusst selbst beeinflussen....

Eines ist wichtig: Lass dir keine Angst durch solch alten Hokus Pokus einer Religion machen!

Auf den Koran schwören wäre eigentlich bedeutungslos.....

Bedeutung hätte NUR, bei Allah zu schwören....

( wobei man "Schwören" eigentlich nicht unbedingt zu tun sollte.... 

Dein "ja" bedeute ein "ja... Dein "nein" bedeute ein "nein".....

das ist zwar aus der Bibel zitiert, aber trifft sinngemäß auch auf Muslime zu....)

ok, hier ein islamisches Beispiel:

Es ist verboten bei etwas anderem als bei ALLAH zu schwören.

Abdullah (ALLAHs Wohlgefallen mit ihm) berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte:

“Wer immer und unbedingt schwören will, der soll nur bei Allah schwören oder schweigen.”
(Buchari)

DAs ScHlimme, lieber Lappen, (warum nennst du Dich so?)

ist, dass Du DEIN W'ORT GEBROCHEN hast, das ist dir bereits widerfahren (bitte beachte auch: Falsche Rechtschreibung wie "wieder fahren" anstatt widerfarhen!!!! ist keine sünde, aber äußerst unschön!!!)

Du hast damit bezeugt, dass Dir der Koran am Allerwertesten vorbeigeht - was ich persönlich voll verstehe - Aber das ist wahrscheinlich nicht, was Du sagen wolltest

Du musst Dich einfach nur den Konsequenzen Deiner Handlungen stellen, das ist alles!

DAS - nicht mehr und nicht weniger  - ist Deine Strafe!

nein..alles unfug.Keine Sorge

Guck das Ding ist ich bin Moslem und habe wie ein Idiot aus Verzweiflung vor Angst das ich Krebs bekomme (hatte einen sehr dummen Verdacht da ich es einfach dachte) habe dann halt einfach geschworen das ich es nicht mehr tue

0
@lappen3

Das Thema Religion ist so ne Sache.Dir wird aber nichts passieren.

Allein wenn du dir vorstellst was du dir da ausmalst solltest du bemerken das sowas eher unwahrscheinlich ist.

0

Es ist eine Sünde aber Allah der Barmherzige verzeiht jedem alles 🙏

Ich denke du solltest mal im Internet nach gucken wie man was geschwohrenes zurucknimmt oder so

Hach ja.... zum Glück, das Internet weiß alles. Auch, wie "geschworen" geschrieben wird.

2

gutefrage.net ist zum fragen stellen da ich habe dich nicht nach Korrektur gefragt

0

Was möchtest Du wissen?