Beziehung mit psychisch kranker Frau?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich vermute hier ganz vordergründig eine Wissenslücke oder auch nicht beachtetes vorhandenes Wissen, bei dessen Mitberücksichtigung die Angelegenheit mehr zu einer Gewissensfrage wird.

Menschen mit massiven psychischen Problemen handeln in ganz vielen Fällen in bestimmten Situationen nicht nach ihrem freien Willen, sondern nach inneren Zwängen aus der unbewußten Hoffnung heraus, daß die Hilfeschreie ihrer Seele gehört werden.

Auch Sexualverhalten und/oder der Aufbau einer Beziehung kann (muß es aber nicht) zu diesem Bereich gehören, so daß es eigentlich als von der Erkrankung aufgezwungen angesehen werden sollte.

Es wäre unfair, solche möglichen Umstände auszunutzen, weil nur eine wirklich freie Willensentscheidung das bringen kann, was sie bringen sollte.

Die Ungewißheit, ob nun echte Freiwillligkeit vorliegt oder mehr oder weniger mittelbares Zwangsverhalten durch die Erkrankung, macht solche Dinge extrem schwer für jemanden, der sein Leben mehr unter die Obhut einer hohen ethischen Gesinnung stellt.

Auf jeden Fall dürfte eine allem anderen vorausgehende fachkundige Behandlung mehr Sinn machen als eine unter falschen Annahmen aufgebaute Beziehung, die als Folge einer späteren erfolgreichen Fachbehandlung auf eine Weise ein jähes Ende nehmen könnte, die so niemand wollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barney123
01.09.2016, 10:40

Schwelge ruhig weiter in Deinen Vorurteilen, Ahnung hast Du jedenfalls keine!

LG

1

Wenn sie Zeit braucht - grade während der Klinik wo sich viel ändert - dann gib ihr die und bedräng sie nicht auch noch mit Körperlichkeiten, wenn sie schon ausdrücklich sagt, dass sie momentan eher jemanden zum reden braucht!

Es geht schließlich um WOCHEN nicht um JAHRE.

Und versteif dich nicht zu sehr auf ihre Krankheit. Entweder du liebst sie oder nicht. Und sie ist ein Mensch mit einer eigenen Persönlichkeit - die nicht nur Krankheit ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barney123
01.09.2016, 10:44

Hallo Seanna,

Du hast eine sehr liebevolle Antwort geschrieben. Ich möchte nur einen Punkt ergänzen: Wenn sich jemand ritzt und in psychischer Behandlung ist, dann ist es schon hilfreich ein paar Dinge zu beachten. Das gilt zwar für jede Beziehung, ist aber in diesem Fall besonders wichtig: Destruktive Verhaltensweisen sollten auf gar keinen Fall geduldet oder gar verstärkt werden. Darüber reden wird weiterhelfen.

LG

0
Kommentar von Seanna
01.09.2016, 11:02

Stimmt, aber Ritzen tritt idr im Rahmen einer komplexeren Störung (nicht unbedingt nur BPS) auf. Und diese Komplexität und Gründe müssen betrachtet werden. Grob gesagt, realisieren Persönlichkeitsgestörte je nach PS unterschiedliche Spielstrukturen auf die es unterschiedlich zu reagieren gilt. Und jemand mit einem anderen Störung realisiert wiederum andere Strukturen (und Beziehungstests) auf die anders zu reagieren ist (damit der Kontakt konstruktiv verläuft). Außerdem hat ja noch jeder eine Persönlichkeit außerhalb der Störung und somit liegen die Gründe evtl noch mal anders. Und nicht zuletzt ist SVV zwar nicht zu unterstützen, aber für den Moment uu die einzige Möglichkeit sich zu schützen. Raubt man diesen Mechanismus durch Erpressung ("dann geh ich"), löst man evtl erst recht ne Krise aus, zumal erhöhter Stress, erhöhter Druck...

0

Also ich hab auch Psychische Probleme.

Sei einfach für sie da. Ich kenn das selber man ist immer wieder hin und her gerissen in der Zeit! Sei erstmal nur für sie da und hab Geduld bis sie aus dem Krankenhaus ist. Vielleicht besuchst du sie auch einfach mal. Zeig ihr das du es ernst meinst. Erwarte nicht gleich zu viel da so wie es bei mir war sie sich erstmal bestimmt auf sich konzentrieren soll.

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von benjo95
31.08.2016, 21:02

Danke für die Antwort... also ich habe sie in den letzten 4 wochen nur 1 mal besucht ansonsten haben wir uns immer nur am wochenende gesehen wenn sie nach hause gekommen ist... sie hat aber schon als alles gut war meine anfrage auf besuche abgelehnt meinte dann sogar einmal das sie keinen kontakt mehr will in der Klinikzeit... Dies habe ich dann auch akzeptiert aber am darauffolgenden tag Meldete sie sich wieder bei mir und wollte mich dann trotzdem sehen (es war wochenende) deshalb ich komme manchmal nicht so recht nach was sie jetzt eigentlich genau will.....und nun schreiben wir gar nicht mehr und ich denke das veerhältniss ist bis auf weiteres ziemlich  kolegial wenn überhaupt..

0
Kommentar von Lilafee1989
31.08.2016, 23:30

Ja glaub mir mir ging es in der Klinik Zeit auch schlecht. Ich wusste nicht was ich wollte usw. mein Freund hat es akzeptiert das ich so sprunghaft war

2

Gib ihr etwas Zeit. Sie braucht die Klinikzeit wahrscheinlich, um sich über ihre Gefühle klar zu werden. Stimmungsschwankungen sind da ganz normal. Das hat alles nichts mit dir zu tun. Sie muss sich selbst erstmal einsortieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie befindest sich in einem psychischen Ausnahmezustand, von dem Niemand sagen kann, wie lange er andauern wird.

Depersonalisation- incl. Depression und SvV- hast du dich mal darüber schlau gelesen?

Auslöser kann alles sein, begonnen bei traumatischen Kindheitserlebnissen, Missbrauch, körperliche und seelische Gewalt...

Sie trägt ein Päckchen mit sich, das viel zu schwer für sie ist, deswegen ist sie in Behandlung.

Als Partner/Freund/Lebensgefährte trägt man automatisch dieses Päckchen mit, ob man will oder nicht, denn sie gehört zu dieser Person, wie ihre Augenfarbe.

Die Frage ist eigentlich, ob DU stark genug dazu bist, das auszuhalten, das Mädel ist es auf jeden Fall, denn sie lebt noch!

Es ist auf jeden Fall ein Rennen, das man mit einem psychisch kranken Menschen an der Seite mitmacht. Sie verhalten sich oft nicht rational, ticken emotional aus, verlassen dich um kurz darauf wieder vor der Tür zu stehen, wissen oft nicht was sie wollen oder was sie nicht wollen.

Dein Leben wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, wenn du dich auf eine Liebesbeziehung einlässt, zur emotionalen Achterbahn- ungebremst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok pass auf. Als ihr Freund hast du 2 Aufgaben zu erfüllen. Du bist ihr bester Freund als auch ihr Liebhaber. Wenn du es nicht schaffst sie dazu zu bringen sich Sexuel zu dir hingezogen zu fühlen ist es nicht mehr als freundschaft und wenn du nur sex mit ihr hast aber ihr nicht mit einander spricht, ist es nichts weiter als ein Sexueles Verhältnis wo auf dauer einfach die luft raus ist. Die warheit ist, sie braucht beides.

Der nächste Punkt ist, gib ihr was sie will ABER LANGSAMER als sie es von dir erwartet. Eine Studie hat bewiesen, das je länger wir darauf warten müssen, bis unser verlangen befriedigt wird, desdo glücklicher sind wir wenn es dan endlich so weit ist.

Mach dich Selten! Kennst du das sprichwort "willst du gelten mach dich selten." die warheit ist, das eine Frau 2 Dinge braucht um Gefühle für dich zu entwickeln. Sie braucht deine Anwesenheit und sie braucht deine abwesenheit denn dann hat sie überhaupt die Gelegenheit Gefühle für dich als Mann zu entwickeln. Die einen mal mehr und die anderen mal weniger. Dafür habe ich die perfekte fausformel die ich ständig verwende. Triff dich immer 1 mal weniger mit ihr als sie es gerne möchte. Wenn sie dich am liebsten 5 Tage die Woche sehen will, triffst du dich nur an 4 Tagen mit ihr usw. Dadurch hast du immer das richtige maß und du gibst ihr nie zu viel Zeit von dir das sie das Interesse an dir verliert.

Hör auf zu viel über Probleme mit ihr zu sprechen! Pass auf. Bei dem thema ist feingefühl gefragt. Es ist wichtig als Mann für dich zu wissen und zu verstehen was momentan in ihr vorgeht, deshalb braucht ihr mal Momente wo ihr miteinander kommuniziert und ihr miteinander über dinge sprecht die euch bedrücken. Nichts zerstört eine Bezihung mehr als mangelnde kommunikation. Auch streitereien sind erforderlich. Wenn sie ankommt mit Problemen und das ganze geht gerade zu weit, z.b. sie sagt das sie sich rizen würde oder ständig heulen muss wenn sie an etwas bestimmtes denkt oder der klassiker sie glaubt, das sie häslich ist. Dann STOP! du willst sie für ihr gejammer auf garkeinen Fall belohnen. Pass auf wir Menschen sind darauf gepolt die Annerkennung von anderen zu bekommen. Wenn wir merken das wir die Aufmerksamkeit und Annerkennung von jemanden bekommen wenn wir etwas bestimmtes tun, fangen wir an diese Dinge zur Gewohnheit zu machen. In dem Moment indem du ihr für ihr gejammer aufmerksamkeit und Annerkennung schenkst belohnst du sie und sie wird weiter machen. Wenn dir das auf den Senkel geht, wechsel das Thema. Tu etwas anderes mit ihr, etwas was spaß macht und gute Gefühle weckt. Am besten etwas was in ihr gute Gefühle auslöst. Es muss absolut nichts mit Logik am hut haben hauptsache ist sie kann lachen und ihr habt Spaß! Sie wird diese Gefühle mit dir verbinden und das ist extrem wichtig damit DU in ihren augen eine Quelle von Glück und zufriedenheit bist. Wenn du dann auch mal ein paar mal nicht verfückbar bist, wird sie das unglaublich zu schätzen wissen, weil wir Menschen oft erst dann etwas zu schätzen wissen wenn es uns weggenommen wird. Versteh mich nicht falsch. Wie gesagt, über Probleme zu reden in einer Bezihung ist wichtig um zu verstehen wie sie tickt aber ihr solltet es nicht STÄNDIG machen.

Wie bekommst du sie dazu wieder Sex mit dir zu haben ?

OK die Entscheidung von ihr mit dir zu schlafen hat NICHTS mit Logik zu tun. Es ist eine rein emotionale Entscheidung. Entweder sie fühlt sich danach oder sie tut es eben nicht. Mit ihr Logisch darüber zu reden bringt dir also absolut nichts. Viel effektiver ist es den Spieß um zu drehen, wo sie diejenige ist, die Sex mit dir will und Sexuele Spannung auf zu bauen. Pass auf. In dem Moment indem du zu sehr und zu offensichtlich auf sie zu gehst mit dem Thema Sex, weiß sie bereits was du willst und die Spannung ist raus. Es ist so als würdest du im Kino mitten im Film aufstehen und das ende heraus brüllen. Der Film wird sofort LANGWEILIG! weil jeder weiß was kommt.

Viel attraktiver ist es ihr das Gefühl zu geben, das du genau weißt, das du sie jederzeit haben könntest wenn du es wollen würdest aber es TROZDEM nicht tust und mit ihr stattdessen spielst, so nach dem Motto "ich weiß das du mich willst und das ich dich jeder zeit haben kann aber ich spiele noch ein bisschen mit dir weil es mir so großen Spaß macht." :D wenn ihr z.b. unterwegs seid, etwas spaß habt und sie plötzlich dir irgendwie Körperlich nahe kommt oder meinedwegen ihr fällt etwas runter, dann könntest du das ganze so drehen als ob sie es nur deshalb gemacht hat um dich zu verführen. Sag ihr einfach spielerisch "ja ja das ist der älteste Trick der welt, du lässt etwas fallen damit ich dir auf den Hintern starre aber nicht mit mir! Reis dich ein bischen zusammen wir sind hier mitten in der öffendlichkeit du musst dich beherschen." :D das ist irre effektiv. Oft ist es dann so, das sie dan absichtlich solche Dinge tut um dich zu verführen, weil wir Menschen oft das verbotene Lieben. Du könntest auch, wenn ihr z.b. gerade durch die Stadt geht ihr ins Ohr flüstern was du mit ihr am liebsten anstellen würdest, wenn ihr zuhause wärt. Das erzeugt deshalb sexuele Spannung, weil es sie dazu bringt darüber nach zu denken aber es noch nicht möglich ist das zu tun, weil ihr immerhin gerade unter leuten seid. Danach wechselst du einfach stumpf das Thema so als ob nichts gewesen währe und sie wird sich fragen "meinte er das gerade ernst oder nicht ?" die unsicherheit ist es oft, die unglaublich Sexuele Spannung erzeugen kann. Irre effektiv sind aber auch gemischte Signale, einfach weil wir durch ihnen nie genau wissen "will er/sie jetzt oder nicht ? Was ist das jetzt ? hat er/sie das gerade ernst gemeind ?" :D Ich meine bringt es dich nicht auch halb um den verstand, wenn sie dir sagt, was sie gerade am liebsten versautes mit dir anstellen würde nur um kurz darauf das Thema zu wächseln ? "will sie jetzt oder nicht ? hä ?! wie meinte sie das jetzt ?!" :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seanna
31.08.2016, 22:40

Aus welchem Billig-Ratgeber hast du denn DEN platten vorurteilsvollen Unsinn?!

1
Kommentar von Barney123
01.09.2016, 10:38

Hallo einmensch,

Seanna hat prinzipiell Recht. Bis auf einen Punkt: Wenn jemand in einer Beziehung (hier aber egal ob Mann oder Frau) anfängt, mit schlechtem Verhalten (jammern, drohen o.ä.) zu drohen oder dies auslebt,darf es nicht verstärkt werden.

Aber genau das schlägst Du vor, indem Du glaubst, die Kontrolle über die Beziehung übernehmen zu müssen. Die Tricks sind billig.

Watzlawick, der berühme Kommunikationsforscher hat dfas untersucht und herausgefunden, dass komplementäreBeziehugen auf Dauer nic ht funktionieren. Und genau das strebst Du an, wenn Du die Kontrolle anstrebst.

So einfach ist das! Das war die Kurzform, willst Du das versthen, musst Du Dich schon intensiver mit dem Thema auseindandersetzen. Schätze, wenn Du das intensiv machsxt, dann dauert das ein paar Jahre, bis Du dahintersteigt. Bei Deinem Selbstbewusstsein schätze ich aber, dass Du es nicht tun wirst, weil Kontrolle sich für manche Menschen so toll anfühlt. Im Grunde sind solche Mebnschen aber nur unfähig zu vertrauen.

LG

1
Kommentar von Seanna
01.09.2016, 10:56

Danke, Barney, das spart mir jegliche langwierige Erklärung.

2

in deinem Alter hatte ich auch mal eine psychisch kranke Freundin, dass ist echt der Horror. Auch wenn du dich jetzt verliebt haben solltest frage dich mal ernsthaft und rational, ob DU dir das überhaupt dauerhaft antun willst- weil solche Geschichten wahrscheinlich immer wieder auftreten werden, selbst wenn du sie vielleicht aktuell von einer Beziehung überzeugen kannst. Leider sind solche gravierenden psychischen Erkrankungen nur selten dauerhaft und vollständig zu heilen und im schlimmsten Fall macht dich das selber krank- bei allem Verständis für die junge Frau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von benjo95
31.08.2016, 14:29

Ich denke aber da sie noch nicht wirklich lange Krank ist könnte sie ihr problem sicher schneller in den griff bekommen als wenn sie schon ehwig so währe... aber vielleicht hast du recht aber ich kann sie nicht einfach so los lassen...

1
Kommentar von Seanna
31.08.2016, 22:44

Na klar, psychisch Kranke sind ALLE unfähig zu Liebe und Führen einer guten Beziehung. Dazu ALLE der Horror und das sollte man sich nicht antun. Es ird nie enden und immer wieder schlimm sein. Psychische Krankheiten sind - so undifferenziert - immer höchst gravierend und fast nie heilbar und machen einen auch noch selbst krank! Mehr Vorurteile passten nicht rein, hm?

2

Guter Rat von mir : lass es bleiben , es wird sicherlich mehr schlechte als gute Tage geben . Kenne die Situation gut von meinem Umfeld und da ist es noch nie gut gegangen . Sorry , hart , ist aber so.  Du kannst aber auch glückhaben und es funktioniert , aber das wäre fast wie ein Sechser im Lotto


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von benjo95
31.08.2016, 14:43

Du kennst die Situation von deinem Umfeld ? ist ja nicht so das sie richtig brutal krank ist... aber ich weis wie du meinst... wegen Stimmungsschwankungen und so...

0
Kommentar von Seanna
31.08.2016, 22:45

Lass mal deine Vorurteile - nicht mal persönlich erfahren - beiseite...

1

Was möchtest Du wissen?