HILFE ! Ovids Metamorphosen Latein Schulaufgabentext?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da kommt eigentlich nur die Metamorphose über Phaeton in Frage. Er erbittet sich eine Fahrt mit dem Sonnenwagen von seinem Vater Sol (Sonnenkönig) durch das Himmelsgewölbe. Dieser stimmt widerwillig und mit reichlich Mahnungen zu. Aber Phaeton kann den Wagen nicht lenken und die Pferde gehen durch. Dadurch fängt das Gefährt Feuer und steckt in der unkontrollierten Fahrt die Erde in Brand (so entsteht z.B. die Wüste), Flüsse verdunsten. Um dem Chaos ein Ende zu setzen zerschmettert Zeus den Wagen mit einem Blitz und Phaeton stürzt ab (natürlich genauso tot wie Ikarus). Aus Trauer über den Tod des Sohns soll Sol 1 Tag seinen Wagen nicht bestiegen haben (= Sonnenfinsternis).

Gemeinsamkeiten: beide haben den Ratschlag des Vaters nicht beachtet und sind dadurch umgekommen. Beide sind durch den Himmel geflogen/gefahren (mit Flügeln/mit dem Sonnenwagen) und abgestürzt. Es entsteht etwas Neues: die Insel Ikaria wird nach Ikarus benannt - Die Wüste entsteht; beide Väter trauern: Dädalus beerdigt Ikarus auf Ikaria / Sol verfinstert die Erde für einen Tag (= Sonnenfinsternis)

Zu finden ist diese Metamorphose in Buch 2 (du schreibst nicht, in welcher Klassenstufe du bist, aber da eure Lehrerin euch so einen exakten Tipp gibt, nehme ich mal an, dass ihr zwar Originallektüre, aber nicht im Umfang von 200 Wörtern schreibt) Trotzdem sind mehrere Ausschnitte aus dieser Metamorphose als Arbeit geeignet daher lies sie dir mal im Original und Übersetzung bei z.B. gottwein durch.

Viel Glück

Da gab es doch mal so einen Text, der ging um zwei Leute auf einer Insel, die sich Flügel bastelten, um wegzufliegen. Den hatten wir in einer ähnlichen Klausur damals.

Das was Jegor387 beschreibt, ist doch Dädalus und Ikarus

1
@rhenusanser

Tut mir leid, dass wusste ich nicht, ist schon einige Jahre her 😆

0

Was möchtest Du wissen?