Hi, ich bewerbe mich als Verkäuferin bei Lidl und habe eine Bewerbung geschrieben, bin mir etwas unsicher ob das schreiben so gut ist ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren

-> hier am besten den Namen des Personalchefs verwenden und diese(n) in der Anrede direkt ansprechen
*****************************************************************

Ihr Stellenangebot auf Ihrem Internetportal begeisterte mich. Lidl ist für mich ein besonderes Unternehmen, das seinen Kunden stets beste Qualität und perfekten Service mit Wohlfühl-Einkaufsathmosphäre bietet. Dazu würde ich gerne als Verkäuferin in einer Ihrer Filialen beitragen.   (--> oder speziell die Filiale nennen)

Ich bin gelernte Köchin und daher in Sachen Lebensmittel sehr erfahren, suche aber eine neue berufliche Herausforderung. Durch meine Tätigkeit in der Gastronomie, bin ich es gewohnt selbstständig und eigenverantwortlich zu handeln. Außerdem habe ich vielfältige Erfahrung im Umgang mit Kunden gesammelt und konnte oft unter Beweis stellen, dass ich auch unter Stress effizient arbeite und in unvorhergesehenen Situationen stets einen kühlen Kopf bewahre.

Acht Jahre Berufserfahrung als Verkäuferin bringe ich bereits mit. Punkte wie Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit sowie freundliches Auftreten und Motivation sind für mich selbstverständlich.

Organisations- und Koordinationsaufgaben, sind mir, als Familienmanagerin, bestens vertraut. Da meine beiden Töchter mittlerweile bereits erwachsen sind, bin ich zudem zeitlich flexibel einsetzbar.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Bewerbungsgespräch von meinen Qualifikationen und meinem großen Interesse, Ihr Team zu verstärken.

Auf Ihre Antwort freut sich mit besten Grüßen

.........................................................

Ein Personalchef mit zig Bewerbungen auf dem Tisch, würde diese sicher gleich zur Seite legen.

Zunächst solltest Du mal einen persönlichen Ansprechpartner herausfinden. Steht dazu nichts in der Anzeige?

Die Einleitung ist relativ schwach, bzw. man erkennt, dass Du hier irgendwelche Mustervorlagen verwendet hast, aus welchen der Personalchef wiederum erkennt, dass Du dir keine sonderlich große Mühe gegeben hast.

Der Satz "mit großem Interesse" ist eigentlich der schlimmste Satz, den man verwenden kann. Natürlich hast Du ein großes Interesse, sonst hättest Du dich nicht beworben.

außerdem habe ich viele Erfahrungen im Umgang mit Kunden gesammelt

 

Welche denn? Darauf musst Du eingehen.

Grundsätzlich ist deine Bewerbung viel zu oberflächlich und nichtssagend.

Du beschreibst hier vermeintliche Stärken, wie Zuverlässigkeit die aber Selbstverständlichkeiten sind.

Deine Stärken sind hier die Vorerfahrungen als Verkäufer. Was hast Du dort gemacht?

Deiner Bewerbung fehlen noch zwei wichtige Dinge: Warum bewirbst Du dich genau bei diesem Unternehmen und warum willst Du überhaupt wieder als Verkäufer arbeiten.

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich Ihr Stellenangebot auf Ihrem
Internetportal studiert. Daher bewerbe ich mich hiermit um einen
Arbeitsplatz als Verkäuferin in ihrem Unternehmen.

Ich bin gelernte Köchin, suche aber eine neue berufliche
Herausforderung. Durch meine Tätigkeiten in der Gastronomie bin ich es
gewohnt selbstständig, eigenverantwortlich und kundenorientiert zu
arbeiten, außerdem habe ich viele Erfahrungen im Umgang mit Kunden
gesammelt und konnte oft unter Beweis stellen, dass ich auch unter Stress
effizient arbeite.

Wie Sie aus meinem Lebenslauf entnehmen können, habe ich bereits acht
Jahre als Verkäuferin gearbeitet, für mich sind Punkte wie
Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit sowie freundliches Auftreten und
Motivation kein Problem und selbstverständlich.

(Dieses ganze Konstrukt von wegen "wie sie aus meinem Lebenslauf entnehmen können..." würde ich weglassen, es ist unnötig. Wieso nicht einfach "Meine bereits gesammelten mehrjährigen Erfahrungen im Verkauf kann ich auch bei Ihnen gewinnbringend einsetzen. Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und ein freundliches Auftreten sind für mich selbstverständlich."
 - Motivation würde ich hier nicht aufführen, es passt an dieser Stelle nicht.)

Da meine zwei (besser: beiden) Töchter keine Kinder mehr sind, bin ich zeitlich flexibel einsetzbar und bewahre einen kühlen Kopf in einer
unvorhergesehen Situation. (Wieso bewahrst du einen kühlen Kopf, weil deine Kinder erwachsen sind? Das ist schlecht formuliert und würde ich so nicht in der Bewerbung stehen lassen.)

Schon jetzt freue ich mich auf eine Einladung von Ihnen und hoffe, Sie mit meiner Bewerbung überzeugt zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Ausser das du eine Ausbildung ZUR Verkäuferin machen willst und nicht ALS Verkäuferin finde ich das gut.

Gandalf89 04.07.2017, 08:52

Da steht nix von einer Ausbildung

0

Eine Bewerbung sollte immer kurz und bündig sein. Ausschweifungen kannst Du, falls Du eingeladen wirst, an Ort und Stelle erläutern.

algerino 04.07.2017, 08:56

Wo bin ich ausgescgweift ?

0

wir wissen ja nicht, was die suchen.. bist du auf alle punkte, die die als voraussetzung haben, eingegangen?

algerino 04.07.2017, 08:56

eigentlich schon

0

Was möchtest Du wissen?