Hey Leute! Wo kann man Kernphysik, Teilchenphysik oder Chemie studieren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Auf dieser Seite kannst du dir das Angebot in Deutschland mal genauer anschauen: http://www.hochschulkompass.de/home.html

Du bekommst Angaben zu den Studiengängen, zu den einzelnen Universitäten und zu den Voraussetzungen. Achja und als Tipp: viele die so schreiben denken, sie könnten dann Physik sowie Chemie studieren. Ernüchternd ist allerdings, dass die Praktika während des Chemie Studiums diese Vorstellung zerplatzen. Also musst du dich wohl oder übel zwischen den beiden Gebieten entscheiden. Aber du hast auch noch viel Zeit, vielleicht kommt ja was ganz anderes. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du erst 14 bist, hast du ja noch viel Zeit, dich weiter zu interessieren.

Dann wirst du sicher bald erkennen, dass Kernphysik, Teilchenphysik und Chemie schon sehr verschiedene Themen sind.

Die Chemie interessiert sich nicht für den Kern, sondern nur für dessen Ladung, die Ordungszahl genannt wird.

In der Physik sind die Kernbestandteile nur ein kleiner Teil der Teichen, 2 genau, Protonen und Neutronen.

In der Kernphysik geht es genau um die Frage, wie die einen Kern bilden, und welchen Regeln der unterliegt.

Mit einem Wischiwaschi von Interessen bist du erst mal sehr interessiert, und du hast eben noch Zeit, die Interessen weiterzuentwickeln und dich daran zu erfreuen.

Wenn du das als Beruf ergreifen willst, musst du dich irgendwann enscheiden.
Irgendwann eben, nicht jetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kernphysik und Teilchenphysik sind Spezialisierungsrichtungen des Physikstudiums, die erst im Master-Studium erfolgen. Das Grundstudium ist an allen Unis in etwa gleichwertig, da ist es eigentlich ganz egal wo du hingehst. Das gilt auch für Chemie.

Für Teilchenphysik ist Hamburg ganz gut, da dort das DESY ist und somit das Fach ganz gut theoretisch und experimentell abgedeckt wird. Auch wenn am DESY selbst inzwischen keine Experimente auf diesem Gebiet mehr gemacht werden, sitzten dort aber noch Gruppen, die zum Beispiel Detektoren für das CERN entwickeln und testen.

Kernphysik vielleicht in Darmstadt, denn dort sitzt mit dem GSI eine Institution auf diesem Gebiet. (Gesellschaft für Schwerionen-Forschung)

Der Atomkern ist allerdings inzwischen recht gut verstanden, da sind keine so aufregenden neuen Ergebnisse mehr zu erwarten wie etwa auf dem Gebiet der Teilchenphysik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zum Beispiel auf der Goethe Universität in FfM oder auf der Friedrich Alexander Universität in Erlangen. So gut wie jede Uni in Deutschland und zumindestens in jeder "Groß"-Stadt in Deutschland.

Zuerst einmal musst du jedoch dein Grundstudium absolvieren. Danach kannst du dich spezialisieren. Was du dir wünscht, wird schon im Grundstudium schon drankommen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast die Auswahl zwischen den Studienfächern Physik und Chemie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

  Darf ich dir noch etwas sagen? Teil 2 meiner Antwort; hier gibt es leider keine Ergänzungen so wie bei dem Portal Lycos.

   Mein Leben nahm nämlich eine völlig unvorhergesehene Wendung. Du weißt, was die ganzen UFO-Gläubigen für Wahr halten. Ich selber glaube, dass es Gedankenfunk ( GF ) gibt. Gedanken sind nichts weiter als elektrophysiologische Vorgänge; deshalb kannst du das Gehirn auch Draht los mit Mikroradar oder ===> Maser abhören wie jede andere Telefonzentrale auch.

   ein Geheimdienst, der weiß, ob der Papst an Gott glaubt.

   Ob Honecker glaubte, dass die Mauer der antifaschistische Schutzwall ist.

    Der GF ist die Waffe des Atomzeitalters; du das ist doch eminent wichtig. Was für einen Unfug denken unartige Jungs, die nicht vor dem Atomkrieg zurück schrecken?

   Es gibt ein Buch, wo das genau so drin steht. Und ich habe bestimmte Dinge erlebt, die mich zu der Überzeugung führten, dass ich da bei der GF-Truppe mitmache.

   Ich sage dir das nur, weil man in deinem Alter noch gar nicht so genau wissen kann, wo du später mal landest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

  Ich selbst BIN in der teoretischen Kernphysik Frankfurt promoviert; Frankfurt ist besser als sein Ruf.

   Kernphysik ist ganz typisch angewandte Physik genau wie etwa Astrophysik. Am Tag der offenen Tür für die ganzen Abiturienten sagte jeder Prof:

   " Jetzt gehen wir erst mal aus von der Schrödingergleichung. "

   bis jeder lachte ...

    Wenn du aber an einen Reaktor oder Beschleuniger willst. Zu meiner Zeit war Direktor ===> Walter Greiner ein absolut autoritärer Knochen; zum Glück gehörte ich nicht direkt zu seiner Truppe.

   Wenn der sagte, heut Nachmittag sehen wir uns in Wixhausen und du bist nicht mit dem Shuttlebus gefahren, hast du bei Greiner nie wieder eine Anstellung gekriegt.

   ( Wenn der ins Zimmer kam, taten die Mitarbeiter vor Angst ihre Perry-Rhodan-Lektüre in die Schublade. )

   Und am Schwerionenbeschleuniger in Wixhausen begegneten dir dann diese frustrierten Leichen in Blazer und Krawatte, die ein Begräbnis erster Klasse erlitten hatten. Weil der Beschleuniger " gehört " ja keinem Institut; du kannst nie wieder wechseln nach F , MZ oder D . Doch das lernst du alles noch.

   Ich will ja nicht indiskret sein; wir hatten " Gert " , der war ständig schlecht gelaunt. Der hatte sich nämlich eine feste Freundin zugelegt und musste zwei Kinder versorgen. Der BRAUCHTE das Heisenbergstipendium; voll Verachtung sagte der immer zu uns

   " Ihr seid  allesamt Blödmänner. Ihr glaubt, das wirkliche Lebben besteht aus teoretischer Physik ... "

   Aber was ich in deinem Alter doch sehr spannend fände: schon mal von dem SF-Schriftsteller ===> Hans Dominik gehört? Besorg dir mal sein " Atomgewicht 500 "  ; einen Zukunftsroman der 20-er Jahre über Kernenergie, Industriespionage und wie man als Headhunter gute Leute abwirbt ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von germi031982
08.08.2016, 19:36

Atomgewicht 500 ist von 1934/35, mein Opa hatte mir mal sein Exemplar ausgeliehen als ich so alt wie der Fragesteller war.

0
Kommentar von ausdertonne
09.08.2016, 21:38

Der Greiner mit der theoretischen Physik Lehrbuchreihe? Die ist ja eigentlich nicht schlecht.

0

Was möchtest Du wissen?