Heterosexuell aber kein Interesse an Frauen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Mir ergeht es genauso wie dir, schön, dass man nicht alleine ist. Meine Ansichten sind ähnlich ich sehe Beziehungen oft vorraus möchte Frauen nicht verletzen und binde mich deswegen nicht an sie. Wenn ich eine Frau kennenlerne reichen meist 3-4 Treffen aus um zu sagen ob es auf Lange Sicht funktionieren wird oder nicht. Vielleicht ist es auch die negative denkweise ich habe versucht etwas offener zu werden und auch die kleinen Dinge schätzen zu wissen das macht es mir heute leichter eine Frau auch nur in meine Nähe zu lassen und mit ihr lirten. Teilweise ist es so, dass ein Lächeln reicht, bsp. Diskothek die Frauen kommen setzen sich auf meinen Schoß und dann hat man seinen Spaß, isz aber so, dass ich diese Hemmungen auch nur nicht habe wenn man leicht alkoholisiert ist. Voraussichtliches Denken sollte man versuchen abzuschalten und sich einfach auf etwas einlassen. Auch wenn ich genau weiß was du meinst. Es nervt mich ebenfalls kolossal diese Babypüppchen mit ihren indoktrinierten Meinungen und Interessen zu hören. Ich Interessiere micr für Philosophie, Physik und Mathematik aber auf diesen Interessen sollte das Leben nicht beruhen, man sollte es eher als ein Teil der Arbeit als ein Teil seines Lebens nicht als Hobby betrachten. Man muss sich der Gesellschaft eben schon teilsweise beugen um glücklich zu sein. Ich tue mich auch schwer aber es wird besser hoffe du bist auf nem guten weg ;) MfG Chris

Meld dich an ner partner seite an das klingt vielleicht komisch, aber ich kenne leute die dort ihr glück gefunden haben. fange vorallem an mit mehreren leuten zu komunizieren (nich nur frauen) geh z.b. abends mal mit deinen kumpels in ner bar und lass den druck eine frau zu finden mal sinken;) wenn du jemand suchst, der die gleichen interessen hat, geh zum beispiel mal in eine vorlesung von einer uni und knüpfe neue kontakte viel glück ;) lg

Du gehörst zu einer eigentümlichen Sorte von Menschen. Oder etwa doch nicht? Stellen wir uns einmal vor, ein Akademiker will mit einer Analphabetin um jeden Preis "schlafen" (bleiben wir bei dem ungenauen Ausdruck, weil wir ja beide wissen, was gemeint ist). Er erreicht dies auch - aber wie wird sich die Bezkiehung desweiteren entwickeln? Sie wird sein akademisches Gerede nicht verstehen, er wird ihr unsinniges Gerede nicht ertragen. Du gehörst zu denen, die das voraussehen (oder - besser gesagt - spüren), weswegen Du Dich auf so etwas gar nicht erst einlässt, sondern dann lieber ganz verzichtest. Das bedeutet nicht, dass Du mit einer Frau, dire auch ansonsten zu Dir passt, nicht glücklich werden kannst. Freilich: Da Du - das soll kein Vorwurf sein - enorm hohe Ansprüche stellst, auf Deine Art extrem elitär bist, wirst Du eine solche nicht sofort finden. Umschauen solltest Du Dich freilich - und wenigstens zeitweise Umgebungen, die Du nicht magst, in Kauf nehmen. Keiner zwingt Dich dazu, Dich nur noch in verrauchten Spelunken mit niveauloser Musik und ebenso niveaulosem Gequatsche aufzuhalten. Wer, wie ich, die Oper und das Konzert liebt, wird kaum die ideale Partnerin in der Diskothek finden. Das ist eben so. Und Dir geht es con variationi nicht anders.

Zumindest solltest du wenigstens eine Erfahrung mit der Frau deiner Wahl machen. Sie muss das natürlich auch wollen; ) Erst dann kannst du sagen das alle Frauen gleich sind. Such dir diese Frauen in den Kreisen in denen sie verkehren. Vielleicht kommst du mit Studentinnen besser klar. Das war jetzt nur so ein Gedankenanstoß!! Es gibt auch Frauen die deine Interessensgebiete teilen und nicht nur die ganze Zeit vorm Spiegel stehen. Dazu müsstest du allerdings mal unter Leute kommen und deine Einstellung müsst ein wenig geändert werden. Obwohl du deine Interessensgebiete nicht abzulegen brauchst, so solltest du auch ein offenes Ohr haben für die Belange der Frauen haben.

dann kennst du die falschen frauen. siche rgibt es auch welche, die die selben serien wie du schauen.

im übrigen bin ich weiblich und interessiere mich nicht für mode, schminke, promis und ähnliches interessiere.

aber an sich interessiere ich mich für alles andere, was wechselt

Das klingt jetzt natürlich wieder total abgedroschen, aber du hast einfach noch keine Frau gefunden, die in deinen Augen die Mühe wert wäre. Klar, es gibt Frauen, wie du sie beschreibst, aber es gibt auch Frauen/Mädchen, die so ticken wie du.

Eventuell solltest du mal deine gesellschaftlichen Kreise ändern, geh beispielsweise mal unter die Soziologiestudenten oder die Philosophen.

Schade für Dich, dass Du keine Frauen kennst, die Deine Interessen teilen. Es gibt nämlich haufenweise Frauen, die nicht nur ihre Fingernägel im Kopf haben, sondern Deine Interessen teilen.

Ich denke, dass Du zum Beispiel bei einer Demonstration, oder anderen politischen Aktivitäten auf genau diese Frauen triffst. Also nichts wie raus. Daheim sitzen und versauern ist so richtig falsch. Und Serien interesseren auch keine vernünftige Frau.

Dein Problem ist, du denkst, du seist vernünftig und nicht oberflächig. Dabei stempelst du Frauen nach ihren Aussehen ab. Du bist ziemlich eingebildet, deswegen. Hab neulich eine getroffen, die hat RTL und Bushido tatsächlich Ernst genommen. So vorzustellen: http://dopeswagg.com/images/2012/07/swag-girl-jelly-doll-sweater.jpeg

Wie jeder sehnst auch du dich nach jemanden, der so ist wie du. Klar bist du dann nicht glücklich ^^ und solang du nur in deiner Bude abhängst, wirst du so jemanden niemals finden. Geh in Fair-Handel-Läden, da findest du Frauen deiner Art :D

Meine Frage an dich wäre: keine Frau=kein Sex (für Heten), möchtest du also auch gar keinen? Oder möchtest du dich einfach nicht mit Frauen auseinandersetzen und einfach nur Sex haben ohne jegliche Bindung und jeglichem Gespräch?

Du solltest damit aufhören Deine Interessen und (ich nenne es mal) "hobbies" so in den Himmel zu heben, und die der anderen so nieder zu machen... Klar gibt es furchtbare Frauen (ich bin auch ne Frau und komme mit den meisten von ihnen nicht so gut klar) aber - es gibt durchaus Frauen, die an mehr interessiert sind als an künstlichen Fingernägeln, Glitzer-Schminke, Glitzer-Klamotten und neureichen Vollspacken mit teuren Autos unterm Arsc*.

Also - RAUS UND AUGEN AUF! und vor allem - hör einfach mal zu....

kleinerKoala 28.10.2012, 14:53

Glitzer-Schminke

:DD

1

solange es dich nicht stört, musst du nichts ändern.

Es gibt auch Asexualität (kein Interesse daran). Oder dir ist die Richtige einfach noch nicht begegnet.

zwickmuehle2012 14.10.2012, 14:21

Ich denke an Sex, wenn ich attraktive Frauen sehe. Also nicht asexuell.

0

Ich würde- wenn Dich das stört- vielleicht mal über eine Therapie nachdenken, in der Du der Sache auf den Grund gehst.

zwickmuehle2012 14.10.2012, 14:22

Wieso Therapie? Wozu?

0
MrSavage4 14.10.2012, 14:24
@zwickmuehle2012

Weil dieses Verhalten doch etwas ungewöhnlich ist. Und wenn man da selbst nicht rauskommt, weil man nicht weiß, woran es liegt, kann man das vielleicht in einer Therapie versuchen, und dem Warum auf die Spur kommen. Denn nur, wenn man weiß, warum es so ist, kann man etwas dagegen tun !

0

Es gibt nicht nur Hetero und Homo, sondern auch Asexuelle, also Menschen, die nicht an S*x interessiert sind.

http://de.wikipedia.org/wiki/Asexualit%C3%A4t

zwickmuehle2012 14.10.2012, 14:25

Mag sein. Ich bin aber an Sex mit Frauen interessiert. Also ist Asexualität ausgeschlossen.

0
jahresurlaub 14.10.2012, 14:27
@zwickmuehle2012

Ansonsten ist es aber auch so, dass gerade in Deutschland aufgrund des Männerüberschusses in jungen Jahren (im Altersheim sieht's umgekehrt aus), die Frauen eben sehr sehr wenig machen, um atraktiv zu sein. Es ja fast schon verpönt ist, weiblich zu sein. Da sind Südländerinnen schon anders. Vielleicht hilft auch mal ein Tapetenwechsel.

Ich bin auch eher wählerisch. Hab aber meine letztendlich gefunden.

0
zwickmuehle2012 14.10.2012, 14:31
@jahresurlaub

Das ist deine Erklärung?:D Südländerinnen? Naja, da ich selber ein ''Südländer'' (kein Europäer) bin (was auch immer das ist), weiß ich , was du meinst. Die Deutschen Frauen wollen Karriere machen, weigern sich Kinder und Familie zu haben und denken nur an Geld, Status und Macht.

0
zwickmuehle2012 14.10.2012, 14:31
@jahresurlaub

Das ist deine Erklärung?:D Südländerinnen? Naja, da ich selber ein ''Südländer'' (kein Europäer) bin (was auch immer das ist), weiß ich , was du meinst. Die Deutschen Frauen wollen Karriere machen, weigern sich Kinder und Familie zu haben und denken nur an Geld, Status und Macht.

0

Was möchtest Du wissen?