Heiztherme: Trinkwasserbetrieb

4 Antworten

Im Trinkwasserbetrieb wird die Temperatur des Heisswassers so hoch gefahren, dass Krankheitserreger ( Legionellen) in der Warmwasserleitung abgetötet werden. Legionellen können, wenn sie in die Lunge gelangen (z.B. mit dem Wasserdampf beim Duschen) Krankheiten auslösen. Die Gesundheitsämter arbeiten meines Wissens z..Z. an Verordnungen, die den Betreiber von Heizthermen verpflichten, diese regelmäßig zu warten, das heißt, diese mit geeigneten Maßnahmen zu desinfizieren.

MfG

Völliger Quatsch. Die Einstellung Trinkwasser an oder aus hat NICHTS mit der Antilegionellen-Einstellung zu tun.

1

und wenn Du noch angibst welches Fabrikat und Typ, dann kann man auch eine kurze und knappe Antwort dazu geben. Außerdem sollte bei einer neuen Therme auch eine Bedienungsanleitung beiliegen aus der hervor geht was es mit dem Trinkwasserbetrieb auf sich hat. Ich würde mal denken, Warmwasserbetrieb an, Heizung aus --> Sommerbetrieb!

Das bezieht sich auf die Warmwasserbereitung. Das Gerät kann Heizung UND Warmwasserbereitung oder ist zumindest dafür vorbereitet. Und mit dieser Funktion kannst du die Warmwasserbereitung ein oder aus schalten.

Ach Herrjeh, wenn man keine Vorstellung davon hat um was es in der Frage geht, sollte man sich das Beantworten verkneifen, damit der Fragesteller nicht komplett verunsichert wird.

0
@zorngickel

;-) Ach herrje, In der Frage wird ein Heizgerät von einem mutmaßlichen Laien als Therme beschrieben, mit der Funktion "Trinkwasser ein/aus". Ich gehe auch mal davon aus, dass es sich um eine Heiztherme handelt. Dann wird es sicherlich dort umschaltbar von Brauchwassererwärmung auf Heizbetrieb sein, gemäß der abgegebenen Beschreibung, schließe ich aber nicht aus, dass es sich um ein Gerät ähnlich dem, in dem Link handeln könnte.

Sicher wird der Fragesteller dazu eine Aufklärung geben.

0

Was möchtest Du wissen?