Heizkörper heiss, aber Wohnung kalt, wie gibts das

11 Antworten

Fenster offen, Türen zu nicht beheizten Räumen offen, Heizung tagsüber zu weit runtergedreht ... wären so die 1. Sachen die mir auf Anhieb einfallen.

Wenn es die anderen Jahre funktioniert hat, gibt es nur wenige Möglichkeiten. Vorlauftemperatur wurde gesenkt um Energie zu sparen z. B. von ehemals 70°C auf 60°C. Oder es wurden Änderungen an der Hydraulik gemacht. Pumpenleistung runtergenommen um dem Strompreis entgegenzuwirken. Somit reicht der Druck nicht mehr aus um den HK von oben bis unten zu erwärmen, die Heizleistung dieses HK sinkt somit. Das gleiche tritt ein, wenn an anderen Heizkörpern der KV wert geändert wurde oder die Installation gar ganz geändert wurde (auch in anderen zur Heizanlage gehöhrenden Wohnungen) . Ist aber alles Sache des VM. Schritt 1: Mangel anzeigen XXX Wenn die Raumtemperatur keine 22°C erreicht bei vollständig geöffnetem Ventil dann Schritt 2: Mangel anzeigen mit Frist und androhen von Mietminderung (gut überlegen). XXX Über Heizkosten läßt sich streiten, über eine kalte Wohnung nicht. Bis Weihnachten sollte alles geklärt sein. Diplomatie ist hier gefragt. Der VM soll sich selbst ein Bild vor Ort machen. Sie sind ja eine solvente und zahlende Mieterin. Wenn es nicht warm wird, könnten sie sich auch was anderes suchen. Das gefällt dem VM gar nicht, da jeder neue Mieter ein latentes Risiko mitbringt.

Ist jemand über dieser Wohnung oder darunter ausgezogen ? Wenn ja, können die Heizkosten für deine Wohnung stark steigen !

0

Der Heizkörper muss frei stehen. Keine Möbel davor auch nichts drauf legen. Nichts sollte die Luftzirkulation stören. Dann funktionierst bestimmt.

vor dem heizkörper steht natürlich nichts

0

Was möchtest Du wissen?