Heißt es "auf" oder "nach" Mallorca fliegen?

13 Antworten

Es hat nichts mit der Größe einer Insel zu tun, man fliegt grundsätzlich auf eine Insel. Ausnahme ist z.B. Australien, weil das ein Kontinent ist, darum fliegt man nach Australien!

Man fliegt zwar, da hast Du Recht, auf eine INSEL, aber das liegt daran, dass sie in diesem Fall keinen Namen hat. Hat sie den aber, und das ist ja bei Mallorca der Fall, dann fliegt man, wie (dem Gott der Grammatik sei Dank) die meisten hier das richtig wissen, NACH Mallorca. Ist doch klar und ein-eindeutig.

0

"Auf" Mallorca fliegen würde bedeuten dass du auf der Insel fliegst. Du willst aber "nach" Mallorca fliegen, oder "zu" der Insel reisen. Auf die Insel fliegen würde im Zweifel auch gehen, klingt aber eher wie auf die Nase fliegen also auf die Insel fallen, oder so...

  1. Vor Inselnamen ohne festen Artikel steht als Richungspräposition nach:

    Wir fliegen morgen (wohin? -> gibt die Richtung an) nach Mallorca.

  2. Bei Inselnamen mit festem Artikel verwendet man hingegen auf als Richtungspräposition:

    Wir fliegen morgen auf die Azoren.

Daumen hoch, sogar grammatikalisch erklärt! Und wann verwendet man zu?

0
@Kayahi

Das war nicht Bestandteil der Frage... ;)

PS. zu steht immer mit Dativ. Kommt aber in Verbindung mit Inseln oder Ländernamen nicht vor.

0

Da es sich um einen Ortsnamen bzw. eine Ortsbezeichnung handelt, fliegst Du, gemäß deutscher Grammatik, "nach" Mallorca - oder aber, anders ausgedrückt, "auf die Insel Mallorca".

Du kannst nach einem Ort auf der Insel Mallorca fliegen.

Aber du kannst nicht auf einen Ort nach der Insel fliegen.

aber fliegt man nicht zu einem Ort und nicht nach einem Ort?

0
@Kayahi

"Hallo, wie komme ich nach Aldi??" "Zu Aldi mein Herr, zu Aldi!!" "Wie, ist es schon so spät?" Namem und feststehende Begriffe innerhalb eines Ortes (Kirchen, Firmen, Schulen ...) geht man immer zu!!

0

Na ja, eher "an" einen Ort. :'D Aber "nach" Mallorca. Auf einen Ort drauffliegen hört sich sehr ulkig an. Danke.

0
@zitronenbaum

Stimmt, an einen Ort ist noch besser. Deutsch ist halt doch ganz schön kompliziert.

0