Heiraten Profifußballer früher als der Durchschnitt - warum?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

33,7 ist das durchschnittliche Heiratsalter deutscher Männer 

Personen, die in der Öffentlichkeit stehen, heiraten denke ich sehr oft früher. Sie lernen einerseits aufgrund ihres Lebensstils mehr Menschen kennen und sind andererseits aufgrund ihres Erfolges und Vermögens beliebtere Heiratskandidaten

Die meisten Männer und Frauen heiraten nicht vor ende 20, da sie dann häufig noch im Studium und Ausbildung sind oder noch nicht gut genug verdienen, um eine Familie zu gründen. Das sind Sorgen, die Fussballer nicht haben. Die verdienen mit 21 Jahren häufig schon mehr als 1 Millionen Euro im Jahr.

Neben dem kommt dann auch sicher noch der Faktor des Statussymbols dazu. Jeder Spieler möchte mit den hübschesten Frauen angeben.

Die berühmten Profi-Fußballer verdienen in ihrer Blütezeit der Karriere eine Menge Geld und stehen häufig in der Öffentlichkeit. Da gibt es natürlich viele Frauen, die sich gerne einen Mann aus diesem Milieu suchen würden. Das Problem „niemanden kennenzulernen“ wird es also bei Profis selten geben. Auch finanzielle Probleme, die der Ausrichtung einer Hochzeit entgegenstehen könnten, gibt es somit nicht. 

Was möchtest Du wissen?