Hausverbot.....Freund will aber seine Privatsachen?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der blufft doch nur. Glaubst du ernsthaft, die Kripo hat nichts anderes zu tun, als beim Möbelpacken zuzusehen?

wieso? wenn er hausverbot hat muss doch die kripo die möbel tragen...

1

Die Kripo wird sich dafür kaum interessieren. Höchstens die Ordnungspolizei. Und selbstverständlich darf er seine Sachen selbst raus tragen, oder denkst du die Polizei macht das?

Erst mal danke für die Antwort, aber so einfach ist das nicht. Der Ex ist Vorbestraft wegen Betrug und Körperverletzung. Er hat meine Freundin finanziell betrogen und das geht schon in eine fünfstellige Summe. Zu seinen Sachen gehören nicht nur Kleidung, sondern auch diverse Elektronikartikel, die sehr viel wert sind. Diese Sachen will sie als Pfand behalten, da sie das gestohlene Geld wieder haben möchte. Die Kleidung würde sie ihm ja übergeben,aber nicht die Elektronikteile.( Er hat keinerlei Quittungen mehr über die Sachen ). Darf er trotz Hausverbot die Wohnung betreten mit der Polizei, oder muss er draußen bleiben. Und, muss er vorher eine Liste machen, was ihm gehört?.....

0

Das Aufgabegebiet der KRIMINALPOLIZEI ist zwar umfangreich, Möbelpackerei gehört aber definitiv NICHT dazu. Zwar kann der Wohnungseigentümer den Zugang zu seiner Wohnung untersagen. Dennoch hat der Eigentümer der Sachen einen - im Zweifel auch gerichtlich durchsetzbaren - Herausgabeanspruch. Mein Rat - weil hier eine Ratgeberplattform ist: Einen Termin mit dem EX ausmachen, Ihm die Sachen übergeben und einen guten Tag wünschen! Alles andere ist Kindergarten und könnte teuer werden.

Was möchtest Du wissen?