Haushaltspfanne, beschichtet, Ware brennt an. Gibt es eine Reinigungsmöglichkeit der Pfanne um diese wieder brauchbar zu machen... oder neue kaufen.?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Liebe/r venin,

wenn dir was in einer Teflonpfanne anbrennt, ist die Beschichtung im A...imer. Entweder, du benutzt von jetzt an Fett zum Braten wie in jeder anderen unbeschichteten Pfanne auch, oder du besorgst dir eine Neue! Reparieren kann man das nicht. Bei unserem Tedi gibt es große Teflonpfannen schon für 5,00 Euro...

Bei der neuen Teflonpfanne solltest du beachten, dass du sie nicht überhitzt, nicht darin schneidest, keinen Pfannenwender aus Metall benutz und sie nicht mit dem Stahlschwamm schrubbst. Sonst machst du die Beschichtung wieder ab.

Am besten benutzt du einen Pfannenwender aus Holz oder Kunststoff. Nach Gebrauch kurz mit heißem Wasser einweichen. Nach dem Essen lässt sich alles problemlos mit der Abwaschbürste unter fließend heißem Wasser abspülen. Fertig. In einer heilen Teflonpfanne KANN nichts anbrennen!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun muss man erst einmal schauen, ob die Beschichtung schon angegriffen wurde. Du kannst mal die Pfanne (über Nacht) mit etwas warmen Wasser füllen und Spülmittel oder auch Essig hinzugeben. Meist löst sich das Angesetzte dann schon. Ein Versuch ist es immer Wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn eine Pfanne teflonbeschichtet ist, und sich nur schwer reinigen lässt, ist die Beschichtung total kaputt. Da hilft nur eine Neue.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann ist sehr wahrscheinlich die Beschichtung kaputt?

Da hilft dann nur eine neue kaufen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Essigessenz einweichen, bis sich die Verkrustung gelöst hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?