Wie reinige ich schwarze Rückstände in beschichteten Pfannen?

6 Antworten

Bei beschichteten Pfannen darf man überhaupt nicht fest schrubben. Aber ich kann dir ein gutes Hausmittel nennen, wie das problemlos geht. Habe ich schon mermals in verschiedenem Geschirr, auch in Edelstahl oder Aluminium getestet Gib in den angebrannten Topf Wasser und 1-2 P. Backpulver dazu. Und dann lass es einen Tag stehen. Am nächsten Tag wirst du das angebrannte leicht herauwaschen können. Wenn noch ein kleiner Rest über ist. kannst du das Ganze nochmals machen.

Wenn Du schrubbst, dann wird noch mehr von der Innenschicht zerstört und die Rückstände können sich noch besser festsetzen. Vielleicht solltest Du Dir eine sehr gute, teure Pfanne leisten, bei denen bleiben tatsächlich kaum Rückstände - und wenn, sind sie sehr leicht zu entfernen. Diese einmalige Ausgabe lohnt sich und Du ersparst Dir viel weiteren Ärger!Laß Dich am besten mal in einer Fachabteilung beraten. Grüße!

Abschrubben würde ich das sowieso nicht, denn so kratzt du auch Reste der Beschichtung ab, die Pfanne wird so mehr angekratzt und Reste der Beschichtung können so beim nächsten Braten ins Essen gelangen (sehr gesundheitsschädlich!).

Ich weiss nicht, ob es eine Möglichkeit gibt, die schwarzen Stellen aus der Pfanne zu kriegen. Es ist ja regelrecht reingebrannt. Ich lasse es einfach so, wie es ist und wasche die Pfanne nur gründlich mit Spülmittel und Schwamm ab. Die Pfanne sieht dann zwar nicht mehr so schön und neu aus, aber eignet sich durchaus zum weiteren Braten.

Das Problem kenne ich auch zu gut aus Spanien mit den Paellapfannen. Eine richtige Paella macht man ja über offenes Feuer, das heisst, die Pfanne verbrennt auch schön. Und ich kenne keinen Spanier, der dann versucht, die schwarzen, eingebrannten Stellen wegzuschrubben. Eine gängige Paellapfanne in spanischen Familien sieht nunmal ziemlich benutzt und verbrannt aus.

Was möchtest Du wissen?