Haus von Einbrechern ausgespäht!?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist ja der Hammer. Da müsste eigentlich die Polizei gleich was machen also die finden oder kostenlosen Schutz für das Haus bieten. Vermutlich ist es eine ausländische Bande aus Osteuropa. Und man kann es nicht riskieren in einen Einbruch zu geraten und dann bedroht, gefesselt, geknebelt und nach den Wertsachen gefragt und geschlagen zu werden. Doch umbringen wollen die einen meist nicht, sondern nur Beute. Da wäre es sogar für die besser, wenn keiner da war um einzubrechen. Vermutlich kommen sie nicht mehr, denn wenn wer da ist , und auch die Nachbarn es schon bemerkt haben ist es ja schon zu unsicher. Komisch, dass die sich sehen lassen und nicht gleich zuschlagen. In einer Siedlung ist man viel sicherer, weil es viele bemerken aber es ist schon mulmig, wenn die schon bis in den Garten kommen und im dunkeln können sie kommen. Man würde sie zwar hören, wenn sie eine Tür knacken oder ein Fenster einschlagen oder man hat eine Anlage oder einen großen Hund und man kann sich einschließen und per Telefon Beamten rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lieber sonnenstrahl24...jooo...meine 1. Empfehlung, geht zur Polizei, fragt aber vorher telefonisch, wo ihr einen Beratungstermin schnellstmöglich im Präsidium machen könnt; die Beamten kommen auch raus, das wäre sinnvoll, um die Schwachstellen am Haus festzustellen...Fenster, Türen, Kellerfenster-schächte, usw. (selbst das Anbringen einer Attrappe einer Alarmanlage hat schon was gebracht)...hier in Köln bieten sie das jedenfalls an, je nachdem wo ihr wohnt, ist es ähnlich bei euch oder ihr müßt erstmal zu denen, aber das ist der 1. Weg, mein Lieber, weitere Maßnahmen werden dann besprochen;

...angefangen mit Verbesserungen zur Einbruchsicherheit am Haus, die erforderlich sind; des weiteren die Tipps...z.B. von Nachbarn das Haus auch abends mal beleuchet zu haben, das gleiche mit Rolläden, mal auf mal zu usw., Briefkasten leeren (täglich), also ...wenn ihr im Haus seid, ist es höchst unwahrscheinlich, daß die Einbrecher einsteigen, das gibt es mal im Fernsehen, aber auch nur, wenn Ältere allein leben und wirklich Wertsachen -  viel Geld und Schmuck - im Hause haben, also vergiß mal deine Angst...die beste Alaramanlage wär natürlcih ein Hund, der anschlägt (ein größerer wäre besser)...liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an deiner Stelle dafür sorgen das du dich wehren kannst. Entweder sie kommen wenn du nicht da bist oder sie kommen wenn du schläfst also sorg dafür das wenn während du schläfst Einbrecher kommen das du dich wehren kannst. Pfefferspray oder z.B. Ein Messer aber das solltest du nur im Notfall verwenden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

komplitzierte geschichte. Also den Schlaf sollte es dir nicht rauben. Solche Menschen versuchen unentdeckt zu bleiben. Schließlich geht es dene ja nur um das gut was dein Haus an Wert besitzt. Aber die Gefahr ist jetzt groß das sie wieder an dein Haus kommen. Also wäre eine Beratung mit der Polizei sinnnvoll.

Ihr wollt ja schließlich mal wieder weg fahren. 

Darauf warten diese Leute. (Nicht alle aber  die Gefahr ist nun da)

Wenn sie von dem Nachbarn verscheucht worden sind oder von der Polizei. Suchen diese Leute sich andere gelegenheiten. Woanders. Egal Polizei muss informiert werden. Denn ansonsten fehlt in eurer Nachbarschaft selber jemanden aufeinmal alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sonnenstrahl24
30.07.2016, 23:14

Der Nachbar hatte die Polizei ja gerufen. Aber als die eintrafen waren die Leute weg

0
Kommentar von Atoris
30.07.2016, 23:14

Es ist ganz einfach. Erst ist alles da - Dann aufeinmal ist alles weg

0
Kommentar von sonnenstrahl24
30.07.2016, 23:18

Soll ich vielleicht meine Wertsachen mot zu mir ans Bett nehmen? 

0

Gucke nach ob alle Türen und Fenster geschlossen sind. Es gibt besondere Zeichen die Diebe oder Obdachlose mit Kreide an die Wände Zeichnen. Google dich da mal durch.

Du könntest dir eventuell einen großen Hund anschaffen. Der hält viele Diebe fern. Und sorg dafür dass du immer Pfefferspray zur hand hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mattea9983
30.07.2016, 23:10

sogenannte Zinken oder auch Gaunerzinken

0

ok keine Panik würde empfehlen vielleicht Überwachungskamera oder zu mindestens schutz ein teleskopschlagstock wenn du etwas geld hast es gibt eine Alarmanlage wenn die aktiv ist kannst du fenster offen habe aber sobald eine tür geöffnet wir wird die Polizei alarmiert kann ich empfehlen   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Helfen, nein, aber beruhigen.

1. Gibt's das häufig, dass sensationsfreudige Nachbarn etwas 'sehen'.

2. Die kommen, wenn du nicht da bist.

3. Wer einbrechen will, der tut das. Da kann man wirklich nichts tun, außer hoffen, dass sie dabei erwischt werden.

4. Die kommen WIRKLICH, wenn du nicht da bist. Da achten die drauf. Also keine Lebensgefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mattea9983
30.07.2016, 23:11

Und ich spreche aus Erfahrung. Bei mir wurde schon eingebrochen. 25.12. das war ein netter Spaß nachts mit der Spusi.

0

Das ist eine bekannte Einbrecher-Masche und ihr werdet wahrscheinlich demnnächst Ausgeraubt, sprecht mit der Polizei darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mattea9983
30.07.2016, 23:09

Die machen eh erst was, wenn etwas passiert.

0

Was möchtest Du wissen?