Hat man mit einem 3,6 Zeugnis Durchschnitt Chancen bei einem Autohaus?


15.10.2020, 14:57

Als Automobilkauffrau

6 Antworten

Bei Autohäusern, welche die teuren und dicken Schlitten verkaufen ist das kein Problem. Die Käufer dieser Fahrzeuge sind so gestrickt, dass sie keine hohen intellektuellen Ansprüche stellen.

Aber du solltest als Verkäufer immer die teuersten Marken-Klamotten tragen.

Wenn Du dort ein Praktikum erfolgreich absolviert hast, dann hast Du natürlich allerbeste Chancen. Es kommt doch auch noch darauf an, von welcher Schulart das Zeugnis stammt.

Wir hatten mal eine Praktikantin, die von einer FOS kam und dort einfach nicht gut war. Mutter wollte unbedingt, dass sie Fachabi macht und dann studiert. Sie wollte aber viel lieber in ein Autohaus und dort mit Autos rummachen, bzw. erfolgreich verkaufen.

Sie arbeitete bei uns im kaufmännischen Bereich mit. Buchhaltungssachen, Schriftverkehr, Organisation usw. Wir waren von ihr begeistert und fanden es sehr schade, dass sie nach dem halben Jahr wieder gehen musste und wünschten ihr alles Gute. Leider schaffte sie bei den rein schulischen Leistungen nicht die Noten, um die Schule weiter zu machen. Sie musste also nach einem halben Jahr schon wieder aufhören. Wir waren aber überzeugt, dass sie in jedem kaufmännischen Beruf und gerade in dem Bereich, den sie geliebt hat, sehr gut sein würde.

Nicht jedem liegt das Lernen, was in der Schule verlangt wird, was aber nichts über die praktischen Fähigkeiten und die Entwicklungsmöglichkeiten aussagt in einem Beruf, den man engagiert lernt und ausführt.

Viel Glück - das wird was!

Vielen Dank ! Ich gehe auf einer Realschule und das mit dem Schnitt, dass ist mein 9 klässler Zeugnis. In meinem Praktikum waren die Mitarbeiter sehr begeistert von mir, doch bei der Bewerbung habe ich Angst das ich wegen dem 9 klässler Zeugnis direkt aussortiert werde. Meine Gedanken waren auch mich im Halbjahr der 10 zu bewerben, doch viele meistern das es dann zu spät ist um was zu finden.( lebe in Baden-Württemberg)

0
@Anonymbitte3030

Ja, ist definitiv zu spät, aber wenn Dich die Mitarbeiter haben wollen, ist das schon die halbe Miete. Vielleicht sichert man Dir einen Platz zu, wenn das 10. Klass-Zwischenzeugnis einen bestimmten Notenschnitt nicht unterschreitet. Bspw. 3,0 und in Mathe, sowie Wirtschaftsfächern und Englisch jeweils mindestens 3.

Das könnte ich mir vorstellen und das könntest Du sogar vorschlagen, wenn Du Dir einigermaßen sicher bist, dass Du das auch schaffen kannst. Ich drück Dir die Daumen, dass es klappt.

Vielleicht ist es auch sinnvoll, wenn Du direkt mit Deinem Praktikumschef oder einem Praktikumskollegen in Kontakt trittst, diesen die Bewerbung auch schickst, sobald Du sie an die Firma abgeschickt hast und sie bittest, direkt in der zuständigen Abteilung auf Deine Bewerbung aufmerksam zu machen.

0

Wenn das Praktikum gut war sind die Noten sicher nicht so wichtig es kommt natürlich auch darauf an in welchem fach du die schlechteren Noten hast.

Viel Glück :)

Das sind leider mehrere 4 die ich aufgrund von Corona nicht verbessern konnte, da die Schulen zu hatten. Vielen Dank !

0

Das hängt von vielen Faktoren ab. Ganz dumm gesagt: Gute Noten besagen die Person kann gut auswendig lernen. Ob sie das erlernte Wissen dann auch umsetzen kann, zeigt sich erst nach der Schule.

Natürlich wird es mit 3,6 schwerer, wobei sich noch die Zusatzfrage stellt, welche Art von Schule war das. 3,6 auf eine Mittelschule ist was anderes als 3,6 in der Hauptschule.

Die Schwierigkeit hier dürfte sein, die Bewerbung so interessant zu machen das der Personaler sich diese Person mal anschauen möchte. Und dann könnte man theoretisch punkten und die Noten vergessen machen.

In der Realschule (9klasse)

0

Auf die Noten wird tatsächlich nicht so deutlich geguckt, wenn man andere Stärken, die zu dem Beruf gehören, aufweist.
Es kommt außerdem auch auf die Leute an, die sich neben dir bewerben.
Wenn dort natürlich jemand ist, der einen sehr guten Abschluss hat, wird der wahrscheinlich eher genommen, als du.

Was möchtest Du wissen?