19 Antworten

Natürlichkeit und handliche Riegel oder Pulver zum Auflösen bilden für mich einen Gegensatz. Produkte von Fitline gehören zu den stark verarbeiteten Lebensmitteln. Viele der Zutaten haben einen natürlich Ursprung, aber das trifft nicht auf alle zu. Die Nahrungsergänzungsmittel enthalten nämlich auch synthetische Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Bei Spurenelementen muss man sehr aufpassen. Eine Überdosierung führt zu Haarausfall und brüchigen Fingernägeln. Eigentlich sollte man sich nicht Spurenelemente ohne ärztliche Überwachung künstlich zuführen.

Die Produkte enthalten unter anderem auch Zucker und Süßstoff in unterschiedlichen Formen. Von Süßstoff bekommen einige Menschen, vor allem Kinder Durchfall. Es macht keinen Sinn sich noch neben dem sonst in unserer Nahrung enthaltenen Zucker weiteren zuzuführen.

Ich bin mir sicher, jeder Ernährungsexperte würde dazu raten, sich ausgewogener zu ernähren und mehr Obst und Gemüse einzukaufen, wenn man auf Natürlichkeit und gesundes Essen Wert legt. Eben war ich noch auf dem Markt. Allein der Anblick von frischem Obst und Gemüse bereitet mir mehr Freude. Auch der Geschmack dürfte überzeugender sein.

Alles noch einmal im Detail zu den Inhaltsstoffen von Fitline kannst Du hier bei der Verbraucherzentrale nachlesen:

https://projekte.meine-verbraucherzentrale.de/produkte-von-fitline-

@Desmoines: Er läuft 180km/h schnell...ist aber auch nicht schlecht ;)Ich nehme jetzt schon seit einem Jahr die Produkte der FitLine und kann nur gutes sagen. Sicher, am Anfang war mein Körper(wie bei jeder Nahrungsumstellung) ein wenig gestresst und die Toilette hab ich auch häufiger als sonst besuchen müssen.Das hat sich aber nach zwei drei Wochen gegeben.Wenn man(n) sich mit dem allgemeinen Thema Ernährungsumstellung beschäftigt wird man sehr häufig von solchen Symptomen lesen. Das ist eine normale Reaktion des Körpers auf die Veränderte Konzentration der Nährstoffe. Biochemisch ist der Körper dann ganz anders beansprucht und muss sich natürlich daran gewöhnen.Ich habe im Prinzip nichts weiter an meinem Lebensstil geändert. Bin aber sowieso sehr aktiv und treibe zwei bis vier mal die Woche Sport.Was sich bei mir sehr deutlich gezeigt hat ist das ich nach einer Sportlichen Anstrengung nicht mehr Ansatzweise eine so lange Erholungsphase benötige wie vor der Einnahme der FitLine Produkte. Auch mein allgemeines Befinden ist sehr gut und Erkältet war ich schon das komplette letzte Jahr nicht mehr.Also alles in allem, schmeckt gut, fühlt sich gut an und ist gesund.

hallo mein Freund und ich nehmen jetzt Fitlineprodukte seit  1.September

Ich muss sagen dass unser Gewicht jede Woche um 1 Kilo runter geht und die Produkte auch sehr lange satt halten

 was ich allerdings sehr negativ sehe ist dass wir beide für ein 3 Monats Abo knapp 570 € bezahlen sollen und in dem komplett 3 Monats Paket nicht mal genug Shakes oder Riegel zur Verfügung stehen dies wiederum heißt immer wieder nach kaufen

 leider wurden wir auch nicht im Vorfeld darüber informiert dass die Produkte nicht für drei Monate reichen jediglich das Restorate und der powercocktail reichen als ich mit meiner Bekannten einer Beraterin von Fitline sprach sagte sie mir ich könne verschiedene Riegel probieren zum Vorteilspreis von 2,90 € pro Riegel  ich bekam nicht mal eine Probe umsonst werden wenn die Produkte nach drei Monaten alles aufgebraucht sind kein weiteres Abo eingeben und dieses kündigen habe mir alle Zutaten und Energiewerte jeder Produkte aus dem Abo rausgeschrieben und werde nun gezielt Produkte günstiger kaufen in der fast gleichen Zusammensetzung

 ich denke dass dies gut möglich ist wenn man einen Tag verschiedene Shakes oder Riegel zu sich nimmt bis ca 1000 Kalorien am Tag und an dem nächsten Tag normal halt kohlenhydratarm und fettarm isst

Ich wurde für das Verkaufen von Fitline-Produkten angeworben und bin komplett unvoreingenommen an die Sache rangegangen.

Fitline verspricht nur natürliche bzw. biologische Zutaten, die z.B. Energielöcher vermeiden sollen - sprich man soll sich fitter und energiereicher fühlen.

Ich durfte vor Ort dann mal das Produkt "Activize" testen. Mein Anwerber hat mich schon vor der Einnahme des Produktes gewarnt, es könnten Rötungen und ein Hitzegefühl auftreten. Hörte sich für mich an dieser Stelle schon komisch an. Wieso sollte ein so natürliches Produkt solche Reaktionen hervorrufen?

Etwa 3 Minuten nach der Einnahme wurde ich dann komplett geflasht von diesem Produkt. Wie versprochen wurde mir extrem warm, meine Haut hat sich rot gefärbt und ich bekam auch noch Atemnot. Ich hatte wirklich Angst in dem Moment, dass man mir Drogen verabreicht und dass was weiß ich passiert.

Alleine anhand dieses Gedankens muss man sich jetzt mal ins Bewusstsein rufen, wie stark diese Nebenwirkungen sind. Für einige Minuten dachte ich sogar, ich werde gleich ohnmächtig. (Wie kann so ein Produkt "gut" oder "gesund" sein? Wenn ich meine Gesundheit fördern will, dann doch aus dem Grund, dass ich mich wohl fühle. Das hat dieses Produkt auf jeden Fall nicht geschafft, es hat sogar das Gegenteil bewirkt.)

Dieser Flash ging nach etwa 10 Minuten weg.

Danach habe ich mich die ganze Zeit sehr hibbelig gefühlt, also nicht gerade, als ob ich Obst zu mir genommen hätte, sondern eher einen sehr, sehr, sehr starken Energydrink oder eine leichte Droge. Also war dieses angebliche "Energie-Gefühl" für  mich ein wirklich sehr unangenehmes und vor allem unnatürliches Gefühl. Ich konnte mich als Folge dessen auch nur sehr schwer auf die Erklärungen des Anwerbers konzentrieren. Dieses Energie-Gefühl blieb allerdings nicht sehr lange, vielleicht eine halbe Stunde. 

Nach diesem Gefühl von "Energie" bleibt mir ein sehr unangenehmes, stressiges und unnatürliches Kribbeln sowie Schwindel und leichte Übelkeit plus Durchfall.

Ich betone noch einmal, dass ich nur von der einmaligen Einnahme von Activize sprechen kann, sprich nur von kurzfristigen Folgen.

Deshalb kann ich und will ich aus meiner jetzigen Situation niemandem dieses Produkt empfehlen! Wie kann so eine starke, negative körperliche Reaktion gesundheitsfördernd sein? Neben den Nebenwirkungen sind ja selbst die Wirkungen nicht wünschenswert (wie z.B. dieses unangenehme Kribbeln).

Nach dem Testen des Produktes habe ich mich mal im Internet informiert über Kritiken über das Produkt und es gab wirklich fast gar keine negativen. Wie kann es sein, dass ein Produkt, von dem dermaßige körperliche Reaktionen bekannt sind, nur positive Kritiken bekommt?

........... (kurze Nachdenkzeit)

Der einzige plausible Grund ist, dass die Anwerber all diese positiven Kritiken schreiben, um Geld zu verdienen. In manchen steht ja sogar, dass man die Symptome von Krebs vermeiden kann durch die Einnahme von Fitline-Produkten. Wenn das ein Fakt wäre, dann würden doch alle Krebs-Patienten Fitline nehmen und das Thema Krebsheilung wäre schon ein riesiges Stück nach vorne gekommen.

Zusammengefasst kann ich aus meiner Perspektive sagen, dass der Kauf von diesem Produkt wahrscheinlich nicht zielführend ist und meiner Empfindung nach der Gesundheit bzw. dem Wohlbefinden sogar stark schadet. Insofern ergibt sich für mich kein Grund circa 90€ pro Monat für Fitline auszugeben. 

P.S.: Wenn dieser Beitrag auf mysteriöse Art und Weise gelöscht wird, dann wissen wir ja, warum, denke ich

Schaufensterkrankheit, kennt Ihr das ? Ich konnte nur ein paar Meter gehen,dann begannen gewaltige Schmerzen. Als diese dann auch in der Nacht kamen und meine Füsse dabei leichenweiss wurden, stand fest: Amputation. Dann wurde ich auf Fitline Omega hingewiesen. Der Name irritierte mich, der Ausdruck fit war mir suspekt; aber in der Verzweiflung versuchte ich es doch. Meine Beine fingen an zu kribbeln und auch zu schmerzen; aber genau da, wo sie sonst weiss waren. Nach 6 Wochen vergingen die Schmerzen. Das ist nun 3 Jahre her, ich habe meine Beine und Füsse noch - und mit dem mit der Zeit möglich gewordenen Geh- Training kann ich heute 1 Stunde gehen, langsam zwar; aber ich habe keine Beschwerden und das langsamere Gehen im Vergleich zu amputierten Beinen - - - Ruheschmerzen habe ich keine mehr, ausser ich vergesse , meine Tropfen zu nehmen. Klar es sind 100.- pro Monat: aber das ist es mir wert.

Hallo zusammen, ich hab jetzt das rote Pulver leer und ich werde es mir wieder bestellen, muss dazu zu den Kritikern sagen, dass jeder Mensch anders ist - ich z.B. nehme es nicht wie empfohlen 3x am Tag sondern nur 1x am Morgen. Jemand hat geschrieben, dass er Durchfall bekam, die Vitamine bewirken ja eine Reaktion im Körper, also ich bin keine Expertin aber der Kreislauf kommt da schon in Schwung, also auch die Verdauung... Wenn ich morgens den beigelegten Löffel etwas "überhäuft" hatte, bekam ich auch diese roten Flecken, also nehme ich etwas weniger, jetzt im Sommer esse ich eh mehr Obst und Gemüse, da kann man ruhig mal einige Tage auch aussetzen : ) Ansonsten fühl ich mich mit dem "roten Pulver" viel besser, denn morgens kapier ich gar nichts und komme auch nicht in Gang... noch am Rande: ich trinke gerne Kaffee und auch deshalb noch die Dosierung auf 1x morgens gelassen. Mein Berater vom Freundeskreis hat mir geraten, es mit der Dosis einfach mal auszuprobieren. Wenn es nach ca. 4 Wochen Anwendung (sprich 1 Dose)nicht hilft, dann lasst es besser. Nicht jedes Mittelchen hilft (Hinweis jeder Körper ist anders...).

Hallo, nun bin ich bereits 4 Jahre FitLine konsument und nach wie vor begeistert. Die gesunde Ernährung war schon seit der Lehrzeit zum Koch eine Thematik die ich nie aus den Augen verlor. Als Mutter von 5 erwachsenen Kinder hatte ich jenste möglichkeiten zu beobachten was gesunde Ernährung im alltäglichen Leben für Auswirkungen mit sich bringt. Wenn man solche Tatsachen mit Einbildung verwechselt wäre es an der Zeit sich darüber Klarheit zu verschaffen:Was ist und was sein könnte :)FitLine ist eine ERGàNZUNG welche hilft, die Gesetzesmässigen Funktionen im Körper zu Unterstützen .Keine Unterstützung bitet hingegen: zu wenig Flüssigkeit, zuviel Nahrungsaufnahme, Rauchen, Tabletten, Stress, das junge aber ganz berühmte Aufputschmittel...Also, alltägliches welches am liebsten stets ganz UNBADACHT vom Stappel geht ;) Kathrin

Einfach Klasse, es wirkt! Wer jetzt meint nach einmaligem Gebrauch oder vielleicht nach ein paar Tagen, den muß ich enttäuschen. Es dauert schon eine Weile, bis man spürt das der Körper anders reagiert. Vor einem Jahr (01.Februar2009) begann ich zunächst einmal mit der Einahme von Fitline Activice Oxyplus (2xtäglich 3 Messlöffel) Wie es dazu kam? Ich leide seit 1992 unter einer Neurologischen Krankheit,die in Schüben verläuft.Kein Doctor und Niemand hat mir helfen können,ausser das man mich mit Kortison behandelte. Dies führte nun dazu das ich nach meinem letzten Schub kaum noch ohne Schmerzen gehen konnte, auch das Aufstehen aus dem Sitzen wurde immer unerträglicher. Ein Bekannter war es schließlich, der mir empfholen hatte mal was auszuprobieren. Als er mir den Preis von 28€ für diese "rote pülverchen" sagte, war mir das völlig egal,obwohl ich früher auch eher skeptisch war bei solchen Dingen.Wenns dann nicht geklappt hätte wären eben halt ein paar Euros dabei flöten gegangen.Doch schon nach einem Monat merkte ich eine Besserung meiner "Pain"! Zwar immer noch ziemlich wakelig auf den Knien und so, aber immerhin konnte ich mal wieder so was ähnliches wie mich nach unten beugen ohne gleich vor Schmerzen zu ersticken.Nach einem halben jahr etwa waren fast alle Symptome vom Kortison sowohl auch von der Krankheit verschwunden. Jetzt hatte ich mich dazu entschloßen das Basis Set von Fitline zu probiern(Activice,Basic+Restorate).Ich beziehe es im Abo für knapp 80 € im Monat.Ich fühle mich so gut wie seit 20 Jahren nicht mehr!!! War schon seit einem Jahr nicht mehr krank! Früher war ich mindestens 30 Tage im Jahr krankgeschrieben(ärger mit Arbeitgeber etc.) Mein Persönlicher trauriger Rekord waren 270 Tage krank. Ich konnte net mals mehr ne Kaffeetasse hoch heben! Heute nach einem Jahr Fitline ist zwar immer nochmal hier und da ne klitze kleine Beschwerde,aber im Gegensatz zu früher ist das auszuhalten.Die 80 € habe ich halt übrig im Monat und wenn es nur Einbildung ist, dann hoffe ich das sie noch so lange anhält wie nur möglich.

Ich muss sagen, dass dieses Produkt mich ueberzeugt hat. Ich habe mit dem Powercocktail + Q10 und dem Restorate letztes Jahr im September angefangen und hatte in den ersten 2 Wochen ein durcheinander mit meiner Verdauung, der Gang zur Toilette war oefters als erwartet, habe aber genau die Anweisungen befolgt. Mir wurde im vornherein erklaert, dass dies passieren kann bis sich der Koerper an das Produkt gewoehnt und alles andere ueberfluessige sich dabei ausscheidet. Ich kam mir vor wie in einem Detox Prozess. Das interessante war, dass ich endlich mal wieder Durst hatte und mit einer Freude wieder Wasser getrunken habe :) Zusaetzlich sind meine Schmerzen der Gelenke soweit zurueck gegangen, dass ich nachts ohne Schmerzen wieder schlafen konnte und die Vitalitaet wieder zurueckkam. Auch meine Lactoseunvertraeglichkeit habe ich dadurch ziemlich in den Griff bekommen. Nun kann ich abends wieder beruhigt in Restaurants essen gehen ohne das Personal auf meine Lactoseunvertraeglichkeit aufmerksam zu machen und ab und zu einen Kaffe mit Milchschaum tinken (ohne Gedanken, wo ist hier die naechste Toilette). Habe darauf ca. 5 Jahre gewartet. Natuerlich muss jeder selber herausfinden inwieweit er diese Ergaenzung braucht. ich habe mich strikt daran gehalten es morgens und abends fuer 2 Monate durchzunehmen, habe wieder regelmaessig Sport (4x die Woche zwischen einer 1/2 und 1 Std.) getrieben. Mit dieser Kombination kam mein Metabolism wieder in Schwung. Das morgentliche Aufstehen wurde mir um so vieles erleichert. Mitlerweile nehme ich die Produkte nicht jeden Tag und ich fuehle mich noch immer rundum wohl. Eine ausgewogene Ernaehrung ist sehr wichtig und ich muss sagen, ich kann alles essen, habe aber meine Ernaehrung insofern umgestellt, dass tagsueber ich morgens mit Powercocktail und anfange und gleich meinen Sport betreibe, danach gibt es viel Wasser zum trinken anschliessend setzt sich der kl. Hunger 1Std. spaeter ein, womit ich diesen mit 1-2 Aepfel, 1 Banane oder rohes Gemuese wie Kohlrabi oder Karotte auch gekochtes Gemuese (beissfest) vom Vortag oder meine geliebten Nuesse (keine Erdnuesse mehr) stille. Der Hunger nach Kohlenhydraten hat sich sehr reduziert, dieses zwischendrein mal schnell hier und da etwas naschen ist weg. Auch das gewisse social trinken habe ich weggelassen und meinen Schlaf von 11 Std. auf 7/8Std. reduziert, jedoch wenn es geht vor 23 Uhr die Nachtruhe zu beginnen. Abends dann zum Abendessen gegen 18 Uhr gibt es dann die volle Mahlzeit, da die Kinder nach der Ganztagsschule ziemlich ausgepowert sind und ich mehrere Gerichte koche, sodass jeder essen kann soviel und was er will. Es kann jetzt einer sagen aber das ist ja ungesund, es heisst ja morgens viel und abends wenig. Ich habe auch einfach mal angefangen in mich hineinzuhoeren, was braucht mein Koerper wann und wieviel und das Ergebnis ist fantastisch. Jeder der mich sieht, sagt "Du siehst aber gut aus und auch so jung". Zuvor habe ich nie irgendwelche Nahrungsergaenzungsmittel zu mir genommen, keine Vitampillen nichts. Jetzt bin ich 46 Jahre alt und Fitline hat mir mit all den anderen Kombinationen das wieder zurueckgegeben, was ich in meinen Jungen Jahren sowieso hatte :) Ich weiss nur eins, es gehoert eine Menge Disziplin dazu und auch die Ehrlichkeit zu sich selbst!

Hallo Leute ich bin gerade auf diese Frage gestoßen. Ich bin Leistungssportler und habe damit einen gewissen Leistungsdruck. Ich leide aber an Asthma, was das ganze nicht einfach gestaltet. vor ca. 2 Jahren wurde ich dann vom Bundestrainer (fitline sponsert den deutschen Radsport) auf dieses Mittel hingewiesen, da ich überdurchschnittlich oft krank war und daher nicht die volle Leistung bringen konnte. Ich nahm morgens den Power Cocktail und abends restorate und zu Wettkämpfen activice. Ich war ein Jahr nicht krank. Keine Erkälltung, keinen Schnupfen, nichts. Dann, nach ca. 1 Jahr war ich etwas inkonsequent und hörte langsam auf, fitline zu nehmen. Ihr wisst ja Wie das ist: hat man keine Probleme, macht man sich da keine Gedanken. Vor 2 Monaten dann: Erkältung, Asthmaanfälle wie ich sie seit 10 Jahren nicht mehr hatte. 4 Wochen(!) Krank. Dann War ich eine ganze woche gesund und jetzt das selbe von vorn. Fitline bestellt und mir geschworen, nicht mehr auf zu hören.

Viel Geld für nichts. Ich kann davon nur abraten. Meine Erfahrungen waren leider gar nicht gut. Ich habe ein eher schlechtes Immunsystem und habe gehofft, dadurch weniger krank zu werden. Jedoch genau das Gegenteil ist passiert. Ebenso bei meinem Mann, der es länger genommen hat als ich. Seine Nase ist immer gelaufen. Waren bei verschiedenen Ärzten. Irgendwann haben wir gemerkt, es kommt vom Activice. Seit er es weglässt, hat er keine Probleme mehr. Meine Freundin hat es während der Schwangerschaft genommen. Ihr wurde gesagt, dadurch keine Wassereinlagerungen zu bekommen. Leider hat es auch hier gar nichts gebracht. Die Mittel gegen Cellulite habe ich auch ausprobiert, obwohl ich eine schlanke Person bin, die auch zusätzlich noch Sport gemacht hat, sah ich absolut keine Besserung. Es ist alles sehr viel Marketing und die Vertreiber verdienen sich eine goldene Nase. Das ist meiner Meinung das einzig positive daran. 

Ich kann die Produkte nur empfehlen. Ich nehme sie selbst seit einem dreivierteljahr und viele Menschen in meinem näheren Umfeld auch. Die Erfahrungsberichte sind einfach überwäligend. Meine Mutter konnte nach einiger Zeit sogar einige Medikamente weglassen und hat sich wieder fit und gesund gefühlt (Herzkrank). Jeder, der die Produkte ausprobiert spürt eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität. Und Produkte, die nicht auf natürlicher Basis hergestellt sind (wie Brausetabletten aus dem Supermarkt) können vom Körper nicht erkannt und aufgenommen werden. Jeder, der sich damit auseinandersetzt sollte dies wissen. Ausserdem gibt es inzwischen eine Studie, die beweißt, dass die Produkte in die Zelle kommen und dort Mechanismen einleiten, die zum Wohle der Gesundheit sind. Ich kann nur sagen, probier es aus. Das Leben nimmt eine ganz andere Wendung....

Kann mir jemand was über fitline in Verbindung mit der Antibabypille sagen? Gibt es da Wechselwirkungen?

0

Das Nährstoff-Transportkonzept (NTC) hat das herstellende Unternehmen, die PM International AG mit Sitz in Speyer, exklusiv entwickelt und sich patentieren lassen.

Die Funktionsweise wurde bereits erläutert :)

Im Übrigen lässt sich alles, was Fitline betrifft, recherchieren ;)

 - (Gesundheit, Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel)

Hallo und guten Tag. Natürlich gibt es (wie zu jedem anderen Produkt auch) gutes wie schlechtes zu berichten. Gleich vorweg: Das Hitzegefühl und die Rötung der Haut bei Einnahme von Activize (diesem roten Pülverchen) ist KEINE allergische Reaktion. Einerseits kann es mit dem weiteren Zuführen von Wasser gemildert werden und andererseits vergeht dieser Zustand im Regelfalle wieder nach etwa 30-40 min. Fitliner reden hier von einem Flash den man bekommt. Diesen Flash bekommt fast jeder, der größere Mengen Acti auf fast nüchternen Magen nimmt. Er ist völlig ungefährlich und zeigt nur, daß es eine Reaktion im Körper gibt.

So und nun mal zu den Fakten: Ich habe seit vielen Jahren ein massives Kopfschmerzproblem gehabt. Nichts (aus der Schulmedizin) hat dauerhaft und wirksam geholfen. Seit ca. 6 Monaten nun Fitline. Zunächst spürte ich, wie die Häufigkeit und Intensität der Schmerzen zurück ging. Seit etwa 2 Monaten habe ich überhaupt keine Kopfschmerzen mehr (vorher war mindestens 1mal pro Woche "normal"!!!).

Ich nehme alles wichtige, was FitLine bietet: Morgens den Power Cocktail mit Omega, Q10 und Lutein. Abends Restorate. Unter dem Tag auch schon mal dieses rote Pülverchen. Schön, wenns dann für ne Weile richtig warm wird ;-)

Ein Freund von mir hat Krebs und diverse Chemos (Vitaminkiller) hinter sich. Seit etwa drei Monaten FitLine. Die Ärzte (Uni-Kliniken Ddorf) können sich die tollen Blutwerte kaum erklären, sprechen schon von einem Wunder.

Bitte nicht falsch verstehen: Auch FitLine kann den Krebs nicht heilen. Aber es unterstützt den Körper massiv und hilft einem ein gesünderes Leben zu führen.

Viele negative Berichte zu Fitline basieren sicher auf Unwissenheit zu dem Produkt. Viele (so auch ein andere Freund von mir) haben die Produkte auch falsch genommen (meist nicht so regelmäßig wie sie es sollten) und sagten dann aus, das Geld wäre zum Fenster raus geworfen. FitLine muß man JEDEN TAG nehmen, damit es wirkt!

Wer mehr wissen will, dem empfehle ich das Hörbuch "Leben in Gesundheit und Vitalität"! Erhältlich bei Amazon.

Ja, habe ich, leider. Ich habe Produkte der Firma FitLine von PM-Internation selbst probiert. Das Ergebnis waren, knapp 200 Euro zum Fenster heraus geworfen, nicht 1 Gramm abgenommen, doch dafür von diesem roten Pulverchen noch eine allergische Reaktion bekommen. Ich habe vorher versucht mich über das Produkt zu informieren und bekam nichts negatives. Jetzt weiß ich auch warum, die Firma PM-Internation geht überall massiv gegen negative Bewertungen vor und lässt diese wieder löschen. Dafür haben die Zeit und Geld, sollten sie mal in die Produktentwickelung stecken.

Die Zeit, die Du hier vergeudest für inhaltlich vollkommen unsinnige Beiträge solltest Du mal in die gründliche Recherche stecken!

PM hat es überhaupt nicht nötig, irgendwas zu löschen. Ich finde im Internet über Fitline gleichermaßen Positives wie Negatives, und wenn ich um jeden Preis nach Gründen suchen will, die gegen die Produkte sprechen .. klaaaaaaar! .. bei Eingabe entsprechend negativ besetzter Attribute finde ich dann auch etwas.

0

Und wenn Pm negative Berichte ja so sorgsam entfernt, kannst du mir auch sicher sagen warum dein Bericht nach guten 7 Jahren noch immer hier herumeiert. 😉😂

0

Hallo. Ich würde dir das Optimal Set empfehlen. In diesem ist der Powercocktail und das Restorate vorhanden. Mit den Powercocktail bist du mit Obst und Gemüse versorgt und das täglich. Das Restorate enthält alle Mineralstoffe die der Körper zum Entgiften braucht. ( Magnesium, Calcium, Kupfer, Zink und viele andere...) Bei Fragen können sie mich gerne kontaktieren.

Ich nehme FitLine seid Jahren und ich kann nur sagen das es hilft und auch noch sau lecker ist. Ich habe meiner Tochter vor einem Jahr eine Niere gespendet und FitLine hat mir dabei geholfen die Zeit super zu übertstehen.Ich war so schnell wieder auf dem Damm das die Ärzte und Schwestern es nicht glauben konnten das ich die Niere gespendet habe.Ich bin mir sicher das FitLine mir dabei sehr geholfen hat. Also ich kann nichts schlechtes über FitLine sagen.

Hallo! Nehme "erst" seit 1 Woche Fitline. Nach der dersten Euphorie bin ich sehr skeptisch geworden .Seit dem habe ich noch mehr Durchfall(Bei Morbus Crohn), rassende Kopfschmerzen (Kenne ich sonst nicht) und innere Unruhe.Also es geht mir eigentlich schlechter!! Als exam. Krankenschwester weiß ich auch das zuviel Vitamine /Mineralstoffe auch Nebenwirkungen haben.Und das "Powercocktail " z.B. enthält zum Teil 150% -450% des empfohlenen Tagesbedarfs einiger Vitamine. Ob das gesund ist ? Nun habe ich die 3 Monats -Box hier stehen und werde sie vermutlich in 1 Jahr verbraucht haben.(täglich weniger nehmen). Der Joggi ist bestimmt nicht schlecht ,aber gibt es bestimmt auch günstiger.

Hallo Susisauresahne

ich habe da Gefühl, dass du vielleicht nicht gut beraten wurdest. Ich selbst habe auch die Krankheit Colitis Ulcerosa und habe, seitdem ich Fitline nehme, keinen Schub mehr gehabt.....SEIT 3 JAHREN!!!!!!!!!! Wenn du wissen möchtest, wie gerade die Dosierung am Anfang laufen muss, antworte gerne. Gerade zu Anfang ist einiges zu beachten... ICh kann die Produkte gerade bei Morbus Crohn sehr empfehlen...!!!!

0
@Leben12

Hallo Leben12, du schreibst, du hast Colitis Ulcerosa und FitLine habe dir geholfen??? Würdest du mir da mehr drüber erzählen? Ich benutze FitLine jetzt seit 1 Jahr. Besonders glücklich bin ich nicht damit. Auf das + an Energie warte ich noch, und die Infekte, Kopfschmerzen, Hautprobleme etc. haben auch nicht merklich abgenommen. Ursprünglich hab ich mir die Produkte bestellt, um sie für meine Tochter auszuprobieren. Sie hat Colitis Ulcerosa (seit 1 1/2 Jahren), und ich suche verzweifelt nach einem Weg, die Schübe zu verringern bzw. den Gesundheitszustand insges. zu verbessern. Neben den Entzündungen/ Blutungen/ Durchfällen sind die Nebenwirkungen der Medikamente ziemlich hart (Gelenkschmerzen, Sehstörungen, Müdigkeit etc.) - eigentlich hilft nichts so richtig toll. Die Lebensqualität ist ziemlich am Boden, und alles, was man so liest, lässt einen auch nicht gerade hoffnungsfroh werden. Da wollte ich also FitLine ausprobieren. Der Arzt, dem wir das vorschlugen, hielt gar nichts davon - keine gesicherten Studien. Dann war da noch die Sache mit den Rötungen/ Hitzeempfindungen. Ich dachte mir, das könne nicht gut sein, einen Körper, der mit einer Entzündung zu tun hat, auch noch "anzufeuern". Wie auch immer - meine Tochter nutzt FitLine (noch) nicht. Zur Zeit probieren wir eine Kombi aus Schulmedizin und TCM (Tees, Akkupunktur). Da trotzdem gerade ein Schub da ist (Seit Wochen blutiger Stuhl!!!) und die Blutwerte im Keller, greife ich nach jedem Stohhalm. Bitte melde dich mal ganz schnell bei mir, ja! Meine FitLine-Beraterin hat nicht viel Ahnung/ keine Erfahrung und auf Experimente, die nach hinten los gehen, können wir gut verzichten. Da ist jemand, der selbst weiß, was CU ist, doch mein bevorzugter Ansprechpartner. ;-) So... give me hope, Leben12!

0
@gfnel

Nahrungsergänzungsmittel, zumindest die als solche zugelassen sind helfen tatsächlich nur dem Geldbeutel des Herstellers und seiner Vertriebskumpane. Obendrein sollte man skeptisch sein wenn in getrockneter Form vertrieben wird. Ich persönlich meine daß was völlig trocken ist auch tot ist und nicht mehr 100% natürlich. Zugegeben, unsere Ernährung ist mangelhaft und erzeugt Mangelkrankheiten. Dies mit herkömmlichen Nahrungsmitteln auszugleichen ist fast unmöglich. Aber versuchen sollte es JEDER, denn je mangelhafter die Ernährung desto schwächer das Abwehr- und Immunsystem und man wird anfälliger. Allerdings nicht mit synthetischen schlecht zu verstoffwechselnden Vitaminen oder suspekten probiotika. Bedenkt, alles geht durch die agressive Magensäure und kommt geschädigt oder wirkungslos im Darm an und erst dort erfolgt die Aufnahme. Besser ist es, die Säure ihren von der Natur bestimmten Zweck erfüllen zu lassen, nähmlich Nahrungsmittel aufzuspalten und sie für den Darm vorzubereiten. Das kann sie nicht mit lustigen kleinen probiotischen Bakterien oder fertigen synthetischem Vitamin, sondern nur mit natürlichen Lebensmitteln machen. Das ist der SCHLÜSSEL! Natürliche Lebensmittel die exakt der Natur folgend im Magen für den Darm vorbereitet werden und so im Darm ankommen, daß der Kärper dort auf natürliche Weise all die Vitamine und anderen Vitalstoffe die wir benötigen aufnehmen kann. Ich kenne ein Produkt, 100% natürlich, als Lebensmittel zugelassen und damit den strengen Lebensmittelgesetzen unterworfen, welches genau das bringt was andere nur versprechen. Meine Familie hat es erlebt wie hilfreich es ist und werden nie mehr davon lassen. Dazu ist es auch nicht so hoffnungslos überteuert wie die meisten Nahrungsergänzungsjoghurts oder all der andere synthetische Kram aus der Giftküche der Chemie und Pharma. titochen1@web.de hilft gern weiter und gibt Infos per Mail, denn im Gegensatz zu der miesen Werberei hier und in anderen Foren mache ich keine Werbung in Foren egal für was. LG Gretel

0
@Gretel

Hallo Gretel, abgesehen davon, dass Du am Ende Deines wirklich guten Artikels dann doch noch für etwas wirbst, sprichst Du mir aus der Seele (ich weiss nicht, wofür Du wirbst und will deshalb auch nicht werten, wenn Du magst, kannst Du mich unter nappak(at)yahoo.de gerne kontaktieren). Ich selbst denke auch, dass Nahrungsergänzungsmittel hauptsächlich dem Geldbeutel des Herstellers dienen. Ich habe Arthrose und 3 Monate lang ein Präparat von Orthomol genommen - sauteuer, keine Wirkung aber wärmstens als bestes Präparat auf dem Markt vom Apotheker angepriesen. Heute lasse ich mir bei Bedarf Hyaluronsäure in die Gelenkspalte spritzen, dann ist das Zeug gleich da, wo es hingehört und es wirkt ausgezeichnet.

0

Das ist wie bei anderen Angeboten von "Wundermitteln".Wer fest an Wunder glaubt, wird trotzdem bitter entäuscht. Allein die Vernunft sollte jeden dazu bringen seinem Körper soetwas nicht anzutun!!!

Bei riesigen Nebenwirkungen fressen Sie die Packungsbeilage oder tragen Sie Ihren Arzt zum Apotheker .

Was möchtest Du wissen?