Hat jemand Erfahrungen mit demReitkissen von Wintec?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich bin eine echte Frostbeule und liebe es, im Winter "auf der Heizung"  sitzend zu reiten, also mit reitkissen, reitpad, fellsattel o.ä. bin mir aber auch bewußt, daß das ne Sache für 30 Min ist und eben auch nicht so oft;

für die Reitkrümel aber ist es nur genial, warm, nah am Pferd und mit Griff....

für mal so (s.o.) ist es fast zu teuer....

denn man braucht natürlich grundsätzlich einen gut passenden Sattel für gutes Reiten

Dieses Kissen ist mir bekannt, allerdings reißt mich das nicht vom Hocker. Habe es auf einem Isländer (nicht meiner) ausprobiert und es ist kein Vergleich zu einem richtigen Sattel, weil das wie ein Sofa ist. Ich persönlich finde es zu weich, zu schwammig aber ist halt Wintec, das muss man mögen.

Meine Tochter (7) ist total begeistert davon, weil´s eben so bequem ist.

Die Verarbeitung und Qualität ist für das Geld (glaub 150€?) schon okay, allerdings finde ich, dass dieses Sattelkissen kein Ersatz für einen gescheiten Sattel ist, da der Rücken des Pferdes bei dauerhaftem Gebraucht in Mitleidenschaft gezogen wird und ich finde, man verliert bei so weichen Sätteln den "Draht" zum Pferd, man kann es nicht mehr richtig spüren, was das Pferd unter einem macht.

Jedes Pferd und Pony sollte einen passenden Sattel haben! Durch solche Kissen oder sogar ganz ohne Sattel zu Reiten schadet dem Pferd / Pony auf dauer!

Was möchtest Du wissen?