Hat Gott die Welt zufällig erschaffen?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Nein 80%
Ja 20%

7 Antworten

Nein

Das Universum ist perfekt. Allerdings sind es die Menschen nicht. Dies ist auf ihr Missbrauch zurückzuführen.

Im Universum gibt es viele Aspekte, die als perfekt betrachtet werden können, sowohl mathematisch als auch physikalisch. Einige Beispiele:

1. Die Konstanz der Naturgesetze: Die Gesetze der Physik, wie die Gravitationsgesetze von Newton oder die Gesetze der Thermodynamik, gelten konstant im gesamten Universum und ermöglichen eine konsistente Beschreibung von Naturphänomenen.

2. Mathematische Strukturen: Mathematische Prinzipien wie die Fibonacci-Folge, die Goldene Zahl und die Eulersche Zahl sind Beispiele für perfekte mathematische Strukturen, die in vielen Bereichen der Natur und der Physik vorkommen.

3. Symmetrien: Symmetrien spielen eine wichtige Rolle in der Physik und sind oft Anzeichen für elegante und perfekte Strukturen im Universum. Beispiele sind die Symmetrien in den Grundkräften der Natur und in den Formen von Kristallen.

4. Die Feinabstimmung der Naturkonstanten: Einige Naturkonstanten, wie die Gravitationskonstante oder die Feinstrukturkonstante, sind so fein abgestimmt, dass das Universum Leben ermöglicht. Diese sogenannte Feinabstimmung wird von vielen als Hinweis auf eine perfekte Ordnung im Universum betrachtet.

5. Du selbst. Die Positionierung deiner Ohren, Augen, Arme, Beine und deiner Nase sind allesamt perfekt angerichtet. Stelle dir mal vor, deine Nase befände sich zwischen deinen Achseln... Wenn es Zufall gäbe, siehe der Mensch ganz anders aus, als er ist. Das gesamte Universum eingeschlossen.

Die Welt ist so wie sie ist weil sie logisch ist und sein muss um einen Sinn zu haben.

Der Sinn des Lebens ist es den Sinn zu erkennen und zu verstehen.

0
Ja

Soviel Chaos wie auf dem Planeten besteht, kann es nur ein Versehen gewesen sein und wurde nicht richtig durch geplant vom Herrn. :-))

Richtig

Da Gott selber die Welt ist kann die Natur es richten.

1
Ja

Gut möglich, immerhin existiert kein Muster und kein ersichtlicher Grund. Es ist einfach passiert und es gab nicht mal einen Auftrag. Das wichtigste Indiz für mich aber ist, dass noch nicht von Anfang an klar war, wer den perfekten Menschen abgeben würde - Der Denisova, der Neandertaler oder wir. Letztendlich sind wir es geworden, aber es hätte auch anders ausgehen können.

Könnte es sein dass Gott sich nicht bewusst war als er die Welt erschuf?

0

Gott? Wenn sonst keine Erklärung hilft, muss das Gott gewesen sein?

Alle denkbaren Universen existieren. Unendlich viele Versionen von jedem und allem ist entstanden, war | ist | wird sein.

Ob das Zufall | Unvermeidlichkeit ist, ist bloß ein Wort in DIESER Realität.

Ob ein | kein | mehrere Götter darin waren | sind | sein-werden, ist | ist-nicht wahr.

Gleichzeitig | nicht.

Nein

Bild zum Beitrag

Zufälle gibt es nicht. Eher zuviele Fälle .

 - (Gott, Universum, Sinn des Lebens)