Hat die Seele eigentlich ein Gewicht?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe von wissenschaftlichen Messungen gehört, die ergaben, daß menschliche Körper im Augenblick des "Todes" ein immer gleichbleibendes geringes Gewicht von ein paar Gramm verlieren.

Aus der Sicht meines Weltbildes ist das logisch!

Aus meiner Sicht gibt es grobstoffliche Substanz ("Materie") und feinstoffliche "Substanz" ("Geist"/Energie).

"Materie" ist nach meinem Verständnis "strukturierte" Energie.

Energie könnte aus "Quarks" bestehen, den kleinsten Bausteinchen des Universums - es ist bekannt, daß sie sowohl als "Partikel" erscheinen können und/aber auch als "Welle/Kraft".

Wenn aber Materie, die auch nur (strukturierte) Energie ist, auf diesem Planeten "Gewicht" hat, warum dann nicht auch nicht strukturierte Energie??

Auch unser Planet ist "strukturierte" Energie und hat eine Masse und damit Anziehungskraft, ebenso wie die unstrukturierte - feinstoffliche - Energie "Geist" / "Seele" / "Bewußtsein", die logischerweise auch Anziehungskraft besitzen müßte. Und davon gehe ich aus! Denn die universelle Energie, das universelle Bewußtsein, ist für mich gleichbedeutend mit der universellen Liebe. Und was ist Liebe anderes als Anziehungskraft?

eine mühselige, niemals endende diskussion! die menschliche kleingeistigkeit mit all ihren beschränkungen besonders die der überheblichkeiten ist niemals in der lage so etwas wie seele exakt durch wiegen, messen, zählen oder philosophieren zu definieren. meiner vermutung nach geschehen zwischen himmel und erde ständig dinge die wir nicht wahrnehmen, fühlen, denken können, die uns aber trotzdem manipulieren. ob im guten oder bösen. ... aber auch dass weiß ich (wissen wir) alles nicht. bleiben wir menschlein mal auf dem teppich und posaunen nur heraus wovon wir wirklich wissen: zum beispiel wie man SEELE richtig schreibt

Im Todesfall wiegt der Körper ein paar gr. weniger schon allein durch das Entspannen der Körperfunktionen.Der Gedanke Seele zu verlieren offerriert einem natürlich die Frage; Wohin?,weil Gedanken=Materie,Materie=Energie,Energie=unvergänglich,das Energie nicht ohne Grund verpufft kennt man aus der Physik

Meine tote Oma kommt zu mir im Traum.............

Wer nicht an paranormale Sachen glaubt, braucht den Beitrag nicht lesen!!!

Hallo. Also dieses Jahr im Februar oder so ist meine Oma gestorben. Ich hatte SEHR selten Kontakt mit ihr, weil sie in einem anderen Land gelebt hat und außerdem hat sie mich irgendwie nicht gemocht und so. Und vor kurzem hatte ich einen Traum, ich war im Bad und hab in den Spiegel geschaut und hinter mir stand meine Oma. Nicht als Geist oder so, sondern wie ein normaler LEBENDER Mensch. Sie stand hinter meinem Rücken, ich hab mich umgedreht und da war niemand und als ich in den Spiegel geschaut hab, stand sie hinter mir. Dann bin ich halt aus den Bad rausgerannt und ENDE.............. Des war aber nicht bei uns zu Hause, sondern wo anders..........

Wir sind Orthodoxen und meine Oma war voll gläubig und bei Orthodoxen muss man wenn ein Mensch stirbt die Leiche im Sarg, in die Mitte vom Wohnzimmer stellen über Nacht, damit sich halt alle verabschieden können und so. Und man soll Spiegel zudecken, weil die Seele sonst in den Spiegel gehen kann und dann der Spiegel wie ein Portal wird, also dass die Seele zu den Lebenden kommen kann, durch den Spiegel. Jedenfalls als der Sarg im Wohnzimmer war, war in Flur ein kleiner Spiegel nicht zugedeckt. Ich hab den dann umgedreht wo ich es gesehen hab..............

Kann es vielleicht sein dass es damit was zu tun hat? Also dass der Geist jetzt durch den Spiegel in meinen Träumen zu mir kommt??? Wenn nicht was kann des sonst für einen Grund haben, dass meine Oma zu mir in Träumen kommt??? Des ist aber bis jetzt nur 1 Mal passiert, sonst nicht.............

Kann mir jemand eine Erklärung geben???

Gehirnlose

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?